Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Willi

Schüler

  • »Willi« ist männlich
  • »Willi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 99

Registrierungsdatum: 18. Juli 2011

Typ: W201 M102.985

Typ: W124 M102.982

Baujahr: 1990

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

1

Montag, 11. Februar 2019, 21:22

Mercedes Classic BE1150 Upgrade

Wie vielleicht manch fleißiger Leser ->hier<- lesen konnte, stand bei mir eine Aufrüstung des BE1150 auf dem Programm.
Allerdings war mir die in der Grundanleitung aufgeführte AUX Lösung (Link zur Grundanleitung ->Mercedes Classic Radio 2010 mit AUX nachrüsten) ein Dorn im Auge, da ich eigentlich weg wollte von den diversen Kabeln im Auto. Ein Freund hatte glücklicherweise schon die Lösung in Form eines CSR8645 Moduls in der Schublade liegen, hatte Sie aber selbst nie umgesetzt. Also ein eigenes Modul bestellt und den Lötkolben rausgeholt. :D

Nach diversen Erprobungen und Erfahrungen die ich sammeln konnte, stand eine professioneller Umsetzung der Lötrastervariante auf dem Plan.
Eine Erfahrung war hierbei auch, dass die verlinkte Schaltung für die Simulierung des Kassettenmotors nicht passt. Wahrscheinlich hat der Autor die Pins der THT und SMD Variante vermischt. Am Ende ist jedoch diese feine Platine dabei heraus gekommen. :)
Das Kassettenmodul wird ausgebaut und die Platine aufgesteckt. Mit dabei erhält man die Funktion, einen Track in eine Richtung durch zweimaliges drücken der vorspultaste weiterzuschalten. Die Anschlüsse für das Mikrofon sind mit ausgeführt, sind nach Stand jetzt aber noch nicht in Benutzung. Hier werde ich aber noch weiter dran arbeiten.

index.php?page=Attachment&attachmentID=46343

index.php?page=Attachment&attachmentID=46342

index.php?page=Attachment&attachmentID=46344

Gruß Willi

2

Montag, 11. Februar 2019, 23:06

Sehr geil, AUX in am ollen Becker. professionell ausgeführt :thumbup:
Daran einen DAB-Adapter mit FSE, fertig ist die Laube.
Der Apdapter ist nicht der beste, Track Titel wird leider nicht angezeigt, aber er passt von den Abmessungen mit ewas Frickelei in den Aschebäscher und DAB sowie FSE und Bluetoothstreaming funzen einwandfrei.
Verkaufe es nicht zu billig, sieht wirklich zu schön aus, des sollen die dann auch bezahlen. ;)
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

flyingarn

Fortgeschrittener

  • »flyingarn« ist männlich

Beiträge: 346

Registrierungsdatum: 15. August 2011

Wohnort: Heiligenhaus

Typ: W124 300 Diesel+ W201 Azzurro

Baujahr: W201 Azzurro Bj 92

Baujahr: 300 Diesel Bj 88

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 12. Februar 2019, 11:06

Tja, wer’s brauch, dem gönn ich es, ist ja so was wie der Radio Pirat anbietet:

http://www.radio-piraten.com/

Ich selbst mag es lieber Old school. Allerdings mit mp3 Adapter......so ganz vonne Welt will man ja auch nicht sein......

Liebe Grüße

p2m

Schüler

Beiträge: 95

Registrierungsdatum: 27. August 2017

Typ: 200TE

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 12. Februar 2019, 12:31

Interessant wäre, ob dies auch im BE2210 funktionieren würde
einen schönen Gruß
Andreas

Typ ohne Namen

Fortgeschrittener

  • »Typ ohne Namen« ist männlich

Beiträge: 298

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2011

Wohnort: Wildeshausen/Bremen

Typ: E200 Diesel

Baujahr: 10/94

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 12. Februar 2019, 16:44

@p2m zweiten Link im Eingangsbeitrag anklicken, auf Seite 2 wird das thematisiert.



Ist komplett an mir vorbei gegangen das Thema. Ich dachte immer, bei den Radios macht sich keiner die Mühe, da man ja auch einfach das Special kaufen kann und so ein Wechslermodul (gibts auch mit BT).
Werde ich aber wohl mal bei einem alten 1150 ausprobieren. Vielleicht löst das die Pegelproblematik, die ich mit der Special-Lösung iVm dem 810er Soundsystem habe. (Bei AUX-Quelle auf voller Lautstärke klingts verzerrt)

Im Verlinkten Beitrag sind Schaltpläne, in denen Widerstände R2 und R5 zur Pegelanpassung sein sollen und ohne Werte angegeben sind. Ich habe leider garkeine Orientierung, was für Werte ich brauche, der TE im Mercedes-Forum hat soweit ich es erkennen kann keine verbaut, hast du welche drin? Welchen Pegel brauche ich, welchen hat ein typischer Ausgang eines Smartphones? (kann ich vielleicht auch messen)

Noch ne blöde Frage: Soweit ich weiß spielt der Kassetteneingang nicht ganz bis 20Hz runter, wird das vom DSP im Radio rausgefiltert oder hat das der Tonkopf gemacht? Wäre ja in diesem Fall sogar gut, entlastet die kleinen Stadart-LS und selbst das Soundsystem hätte eine Abtrennung bei 30-50Hz nötig.

Willi

Schüler

  • »Willi« ist männlich
  • »Willi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 99

Registrierungsdatum: 18. Juli 2011

Typ: W201 M102.985

Typ: W124 M102.982

Baujahr: 1990

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 12. Februar 2019, 17:25

Interessant wäre, ob dies auch im BE2210 funktionieren würde

Da die Belegung der Kassettenmodule meist identisch sind, passt die Platine 1 zu 1 drauf.

Ist komplett an mir vorbei gegangen das Thema. Ich dachte immer, bei den Radios macht sich keiner die Mühe, da man ja auch einfach das Special kaufen kann und so ein Wechslermodul (gibts auch mit BT).
Werde ich aber wohl mal bei einem alten 1150 ausprobieren. Vielleicht löst das die Pegelproblematik, die ich mit der Special-Lösung iVm dem 810er Soundsystem habe. (Bei AUX-Quelle auf voller Lautstärke klingts verzerrt)

Hab noch 9 Module liegen. :D

Aktuell habe ich 1k Widerstände verbaut, bin damit aber noch nicht so wirklich zufrieden. Damit werde ich wohl ein wenig spielen.
Im Verlinkten Beitrag sind Schaltpläne, in denen Widerstände R2 und R5 zur Pegelanpassung sein sollen und ohne Werte angegeben sind. Ich habe leider garkeine Orientierung, was für Werte ich brauche, der TE im Mercedes-Forum hat soweit ich es erkennen kann keine verbaut, hast du welche drin?

Aktuell habe ich 1k Widerstände verbaut, werde mit dem Pegel aber mal ein wenig spielen.

Gruß Willi

Typ ohne Namen

Fortgeschrittener

  • »Typ ohne Namen« ist männlich

Beiträge: 298

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2011

Wohnort: Wildeshausen/Bremen

Typ: E200 Diesel

Baujahr: 10/94

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 13. Februar 2019, 17:02

Hab noch 9 Module liegen.
Vom CSR8645, oder der schicken Platine darunter? Magst mir ne PN schicken, was du dafür haben willst?

Willi

Schüler

  • »Willi« ist männlich
  • »Willi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 99

Registrierungsdatum: 18. Juli 2011

Typ: W201 M102.985

Typ: W124 M102.982

Baujahr: 1990

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 13. Februar 2019, 19:52

Hab noch 9 Module liegen.
Vom CSR8645, oder der schicken Platine darunter? Magst mir ne PN schicken, was du dafür haben willst?

Das ist jetzt quasi die zweite Anfrage, war mit dem Angebot vielleicht ein wenig voreilig... :D
Habe heute das erste Mal das Mikrofon in Betrieb genommen und die Funktion ist schon sehr gut. Werde mir nun einen Programmer zulegen, so dass ich den CSR8645 besser einstellen und auch personalisieren kann.

Dann bitte ich gerne das komplette Modul an, mit den jeweiligen Wunschnamen für die Radios. :)
Halte aber euch hier gerne bzgl. der Entwicklung auf dem laufenden, wenn dies denn gewünscht ist.

Gruß Willi

felix90

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 20. April 2018

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 21. Februar 2019, 21:12

Hey Willi,

Schönen umbau hast du da. Die Platine gefällt mir sehr gut.
Ich habe im Dezember ein Becker Europa 1120 auf Bluetooth umgebaut und habe
dafür auch das CSR8645 genutzt, das lässt sich super mit einem ft232 programmieren.
Ich habe das beim 1120 so umgesetzt, dass die Bedingung das Bluetooth Moduls über die tasten des Radios funktioniert. play/pause über SC, nächster bzw vorheriger Song über auto up/down.
Bei mir ist das Kassettendeck weiterhin vorhanden und funktionsfähig. Ich habe das Modul zwischen den ukw teil und dem Soundchip eingespeist. Zwischen ukw und Bluetooth wird mithilfe der M taste umgeschaltet (Mittelwelle ist sowieso tot).
Die M taste wird von einem AVR Mikrocontroller abgegriffen, welche dann einen Analogschalter zum schalten des Audiosignals und einen zum umschalten der tasten ansteuert. Das umschalten erfolgt damit knack frei.
Ich habe das erst mal auf Lochraster aufgebaut, da ich im Platinen entfernen nicht sonderlich gut bin, wollte das aber noch mal umsetzen.

Wenn Interesse besteht, mach ich nochmal einen sauberen Schaltplan, und Fotos vom Umbau.

Willi

Schüler

  • »Willi« ist männlich
  • »Willi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 99

Registrierungsdatum: 18. Juli 2011

Typ: W201 M102.985

Typ: W124 M102.982

Baujahr: 1990

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 27. Februar 2019, 10:35

Hallo Felix,

an der Programmierung hänge ich derzeit selbst auch dran! :D
Wollte hier eigentlich per avrdude ran, aber mit der hex Datei kann ich nur wenig anfangen. Ein FT232 ist noch auf dem Weg zu mir. :whistling:
An der Bedienung bin ich ebenso noch dran, Lied skippen ist soweit auch drin. Allerdings muss man 2 mal drücken, das nervt dann doch. Hier kommt noch eine Schleife rein, die den Schnellspulmodus noch deaktiviert.
Wahrscheinlich werde ich dafür das Platinenlayout auch noch mal revidieren.
Da ich keinerlei keine Kassetten mehr habe, fand ich es persönlich nicht so schlimm es raus zu werfen. :whistling:

Was für einen Anschlusspin hat denn das 1120 in Richtung Kassettendeck?

Gruß Willi

felix90

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 20. April 2018

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 2. April 2019, 21:17

Moin Willi,
Tut mir leid, dass ich jetzt erst antworte, ich wahr etwas im Klausur Stress.
Das Becker be1120 und auch das be1110 sind bezüglich des Kassettenteils recht simpel. Beim einlegen der Kassette wird ein Schalter geschlossen und das Radio schaltet auf Kassetten betrieb um. Das Kassettenteil ist eine komplett eigene Einheit mit mechanischen tasten.
Mann kann das Kassettenteil komplett raus nehmen und einfach an die Pins für Audio in gehen. mit einem Schalter lässt sich das dann aktivieren.
Das alte Radio hat keine Überprüfung ob da wirklich eine Kassette läuft.
Da ich tatsächlich noch Kassetten habe und mich ab und zu die Nostalgie überkommt hab ich das Kassettenteil drin gelassen.

Ich hab das so gelöst, dass ich den UKW Eingang vor dem Audiochip aufgetrennt habe.
Im bedien teil habe ich die Leiterbahnen durchtrennt und durch einen Analogschalter geleitet.
Die Taste für Mittelwelle schaltet auf das Bluetooth Modul um.
dabei werden dann die tasten für scann und Auto such lauf über den Analogschalter vom Radio getrennt und gehen über Optokoppler auf die Tastereingängen vom Bluetooth Modul.
Die auswerten der Mittelwelle taste und das ansteuern der analog Schalter übernimmt ein kleiner avr.
Ich hab das Radio aktuell nicht hier, werd aber bei Gelegenheit mal einen sauberen Schaltplan zeichnen und einstellen.
das Programmiren vom Bluetooth Modul hast du vermutlich schon hinbekommen, wenn nicht melde dich einfach kurz.

Gruß
Felix

Willi

Schüler

  • »Willi« ist männlich
  • »Willi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 99

Registrierungsdatum: 18. Juli 2011

Typ: W201 M102.985

Typ: W124 M102.982

Baujahr: 1990

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

12

Montag, 6. Mai 2019, 20:32

Hey Felix,

so kann man es natürlich auch machen, aber ich wusste dass ich nie wieder Kassette einsetzen werde. :)
Danke für das Angebot, aber habe schon lange ein wenig mit der Programmierung der Chips gespielt.
Leider habe ich das Mikro noch nicht so gut hinbekommen, viele sagen es wäre sehr leise.
Konnte es auch "geschickt" hinter der Klappe verstecken, so sieht man nichts. :D

index.php?page=Attachment&attachmentID=46739

Alles in allem bin ich bisher so damit zufrieden. Da weitere Projekte auf mich warten werde ich es wahrscheinlich auch erst einmal so einfrieren.
Muss ehrlich sagen, dass ich kaum zum Radio lange um ein Lied zu skippen, einfach weil mir der Weg zu weit ist. :whistling:

index.php?page=Attachment&attachmentID=46740

Wem dieser Zustand reicht, kann gerne von mir eine Austauschplatine beziehen. Am liebsten wäre mir dann aber eine gesammelte Bestellung, da ich dann nur 1x alle CSR8645 beschaffen muss.
Preislich würde ich 49€ das Stück inkl. Versand (gefütterter Briefumschlag) und Codierung ansetzen.

Gruß Willi

felix90

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 20. April 2018

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 15. Mai 2019, 19:56

Hallo Willi,
Ich hab jetzt mal einen Schaltplan gezeichnet und für 2$ 15 Platinen geordert.
Wenn damit das erste Radio ausgerüstet ist mach ich mal Fotos.

Anbei schon mal der Schaltplan, ich hoffe ich hab nicht irgendwo ne Kleinigkeit übersehen.
Wenn die Platinen funktionieren, kann ich da auch gerne welche abgeben, auch mit Programmiertem AVR und csr8645

Gruß
Felix
»felix90« hat folgende Datei angehängt:

p2m

Schüler

Beiträge: 95

Registrierungsdatum: 27. August 2017

Typ: 200TE

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 15. Mai 2019, 20:47

ich würde auf alle Fälle mal Interesse anmelden, da könnte ich es an einem BE2210 testen.
einen schönen Gruß
Andreas

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?