Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

sw190diesel

Fortgeschrittener

  • »sw190diesel« ist männlich
  • »sw190diesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 306

Registrierungsdatum: 8. Mai 2008

Wohnort: unterfranken

Typ: 124-300 D BJ 90

Baujahr: 1990

  • Nachricht senden

1

Samstag, 9. März 2019, 13:39

Din 1 RaDIO M IT NAVI?

Hallo
ich überlege ein Din 1 autoradio mit Navi einzubauen......
im internet finde ich aber kaum naviradios.....tests usw sind zb von 2006...........
auch hier im forum scheint das thema nicht aktuell zu sein
evt kennt jemand gute radios?
links?

gruss olli

2

Sonntag, 10. März 2019, 02:48

Kannste ihmo knicken.
Neue Karren haben alle 2 DIN, weswegen es sich für den Aftermarkt nicht mehr lohnt gescheite 1 DIN Radios mit Navi zu bauen.
Es gibt noch gute gebrauchte von Becker auus der Zeit.
Leider haben sie das Kartenmaterial dafür 2010 eingestellt.
Die Navi CDs hatten halt keinen Kopierschutz, weswegen es sich dann nicht mehr gelohnt hat.
Funtzt zwar immer noch wunderbar, wenn man nicht plötzlich, im Detail, damit im Neubaugebiet mit Anhänger in einer Sackgasse steht. ;(
Aber als CD-Radio taugt es dann immer noch ganz gut, liest sogar Selbstgebranntes.
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

Peter21

Anfänger

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2015

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 10. März 2019, 09:48

Hallo,
In einem habe ich ein Becker 7922 mit Navi drin. Da wird es so langsam schon übel mit der Navigation, da sich in 10 Jahren dann doch die eine oder andere Straße dazugesellt hat. Wobei das mehr die Umgehungsstraßen betrifft. In den Städten geht es eigentlich noch.

Das andere Auto hat ein Becker 7990 drin. Das ist ohne Navi allerdings mit Bluetooth. Letzteres funktioniert funktioniert nur für die Telefonfunktionen. Handynavigation sowie auch Musik muss über Kabel vom Telefon zum Radio übertragen werden.
Also auch nicht so das wahre. Becker ist offensichtlich nur das richtige wenn Klang und Empfang wichtig sind.

Ach ja.
In der Auswahl war ursprünglich noch das Becker Cascade. Da habe ich aber kein vernünftiges gefunden.

Gruß Peter

koesek

Fortgeschrittener

  • »koesek« ist männlich

Beiträge: 236

Registrierungsdatum: 17. Juni 2011

Wohnort: Nordwestdeutsche Tiefebene

Typ: 124088

Typ: 124082

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 10. März 2019, 10:23

Moin,

für das Cascade gibt es auch nicht die allerneueste Software. Funzt aber trotzdem ausreichend. DIN 1-Navi isch halt over.

Umständlichere, aber im 124 designmäßig passende Lösung: altes Traffic Pro 4720 0der 7820 (High Speed) für 40€ erstehen (ggf. nach Gerät ohne auffindbaren Code suchen, nicht jeder weiß, dass der Code leicht und für lau zu bekommen ist), dazu ne alte Parrot CK 3100 Bluetooth-Freisprechanlage für 40-50€. CK3100 am Radioanschluss (passender Adapter ist im Parrot inbegriffen, Plug&Play, auch für 200%-Laien supereinfach) durchschleifen, Parrot-Steuergerät irgendwo in der Mittelkonsole oder unter der Abdeckung Fahrerfußraum unterbringen.

Becker 4720 günstig

CK3100 günstig

Wenn das Handy mit dem CK3100 gekoppelt ist, wird nun jede Navi-Ansage vom Handy über Radio und Lautsprecher ausgegeben, die jeweilige Radioquelle wird runtergeregelt, die Naviansage ist dann im Vordergrund - ganz wie beim Navi-Festeinbau. Google Maps z.B. funzt wunderbar und ist immer aktuell, auch was aktuelles Verkehrsaufkommen betrifft. Here we go klappt auch prima und es lässt sich zuhause per WLAN das jeweils benötigte, aktuelle Kartenmaterial aufs Handy laden, so dass unterwegs ggf. offline navigiert werden kann.

Klingt kompliziert und altbacken. Ersteres nein, letzteres Geschmackssache. Zumindest aber ist dann im 124 ein sich optisch gut einfügendes Radio mit aktuelle, praxis- und streckentauglicher Navigationsfunktion anstelle eines China-Mäusekinos.

LG
koesek
124.088
124.082

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »koesek« (10. März 2019, 10:30)


sw190diesel

Fortgeschrittener

  • »sw190diesel« ist männlich
  • »sw190diesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 306

Registrierungsdatum: 8. Mai 2008

Wohnort: unterfranken

Typ: 124-300 D BJ 90

Baujahr: 1990

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 10. März 2019, 13:06

ok
danke für die antworten :god:
hat jemand schonmal auf Din 2 schacht umgebaut?
mein auto wird nächstes jahr 30 jahre alt........würde das für das H- kennzeichen hinterlich sein ?

gruss olli

sebroh

Schüler

  • »sebroh« ist männlich

Beiträge: 94

Registrierungsdatum: 18. November 2013

Wohnort: Mühlen

Typ: E320

Typ: E200 D

Typ: E220T

Baujahr: 10/93

Baujahr: 01/95

Baujahr: 03/96

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 10. März 2019, 15:05

Umbau auf Doppel-DIN geht z.B. mit der Taxi-Mittelkonsole, da sind 2 Schächte vorgesehen und das gabs es schon ab Werk.

Dazu gibt es hier eine Menge beiträge, einfach mal ein bisschen durchstöbern.

Chevalier

Fortgeschrittener

  • »Chevalier« ist männlich

Beiträge: 195

Registrierungsdatum: 23. Januar 2013

Wohnort: Dresden

Typ: Mercedes 200 E

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 10. März 2019, 16:16

Hallo zusammen,

das bereits angesprochene Becker Cascade ist zwar sehr gut, leidet allerdings unter veralteten Kartenmaterial.

Aktuell kommt nur das Kienzle MCR 1031 in Frage, welches neben DAB+ leider auch über einen stolzen Preis von 999 Euro verfügt. Im gleichen Preissegment bewegt sich das Porsche Classic 1-DIN, welches optisch auch sehr gut in den W124 passt.

Der tiefe Radioschacht mit seinem geneigten Winkel lässt auch keine Geräte mit ausfahrbaren Monitor zu. Bei den wenigen Dash-In-Geräten neigt sich dann entweder der Monitor schrägt nach vorn oder es steht über den DIN-Schaut nach außen vor.

Beim Doppel-DIN liegt das Problem in der geringen Tiefe, für herkömmliche 2-DIN ist da zu wenig Platz. Die Umbauten mit Comand 2.0 sind daher sehr aufwendig.

Ich arbeite gerade daran, ein Doppel-DIN mit halber Einbautiefe (ohne CD-Laufwerk) ohne die Taxi-Konsole zu integrieren. Dazu fällt der Aschenbecher samt Innereien weg und auch von den Seitenwände der Mittelkonsole muss links und rechts etwas Material abgetragen werden, um einem Doppel-DIN-Rahmen ausreichend Platz zu bieten.

Das geht also nur, wenn man die Mittelkonsole anschließend mit Leder bezieht. Auch eine individuelle Blende macht sich erforderlich.

Elmar


200 E (W124) ● 1992 ● Beryll ● Stoff Safran
S 280 (W140) ● 1998 ● Rubinrot ● Stoff Champignon
CL 420 (W140) ● 1998 ● Designo Purpur
SLK 230 (R140) ● 1997 ● Brilliantsilber ● Leder Scarlett

Mercedes22

Fortgeschrittener

  • »Mercedes22« ist männlich

Beiträge: 471

Registrierungsdatum: 8. Juni 2011

Wohnort: Siegen

Baujahr: 1988

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 10. März 2019, 18:51

Von Kienzle/Axion gibt es auch ein älteres Modell, DVD 1030 z.B.
Da läuft augenscheinlich Igo Primo 2 drauf, dafür gibt es noch aktuelle Karten von HERE. Gibt es aber selten mal günstig in einer Auktion. Ich bleibe lieber beim Becker GP 2000 mit Bluetooth Nachrüstung und bei Bedarf Navi an der WSS...

Gruß,
Lasse
W 124, 200D, ca. 538.000 km, Bj. 2/88, außen Impalametallic, innen Creme, Jetzt mit 40 SA´s + orig. MB Wackeldackel unterwegs :thumbup:
Klimanachrüstung am 200D

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?