Sie sind nicht angemeldet.

Timmy86

unregistriert

1

Mittwoch, 15. Februar 2012, 22:23

Anleitung Heckklappendämpfer tauschen

Moin...

Heute abend hab ich meine ausgeluschten Heckklappendämpfer getauscht.
Hab auch fleißig Bilder gemacht und möchte es hier kurz dokumentieren.

Arbeitszeit ca. 1 Stunde


Also ich fang mal an....

Das man die Heckklappe öffnen muss brauche ich wohl nicht zu erwähnen.
Als erstes habe ich die 4 Kreuzschlitzschrauben der Abdeckung gelöst. Und die beiden von der seitlichen Verkleidung. Wie hier auf dem verwackeltem Bild zu sehen.


Hinten an der Deckenverkleidung sind auch noch je 1 Schraube links und rechts.
So wie hier zu sehen.


Die Verkleidung kann man dann nach hinten wegschieben. Vorsicht! da könnten 2 Metallklammern, die denn Himmel halten, wegfallen.

Als nächstes nimmt man denn Himmel los... Auf jeder Seite sind 2 so schwarze Nüppis. Einfach mit ner Kombizange rausziehen.

Dann kann man denn Himmel am Ende ausklipsen und vorsichtig nach untern weghängen lassen.

Jetzt hat man freie Sicht auf die Halteblozen der Dämpfer.

Ab jetzt sollte man die Heckklappe abstützen. Ich habe das mit nem Teleskopstab von ner Malerrolle gemacht. Hat nen Vorteil das man das Teil Stufenlos einstellen kann.
Ist die Heckklappe gesichtert kann man die Sicherrung vom Bolzen umbiegen und denn Bolzen "ziehen". Ich hab das mit ner 08/15 Wasserpumpenzange gemacht.


Hier einmal der Bolzen....



Nu gehts an der Heckklappe weiter. Ich habe die Heckklappe bis zum Anschlag nach oben geklappt und wieder mit dem Teleskopstab fixiert.
Hinter dem Gummi sieht man nun den zweiten Bolzen. Der ist mit einem Splint fixiert.


Wenn man keine lange Spitzzange hat (so wie ich) kann man diesen Splint einfach mit einem Stück Draht durch das Loch ziehen.


Mit ein wenig Feingefühl schiebt man den Splint zur Seite raus.
Jetzt noch die alten Dämpfer nach hinten weg schieben

und es ist Platz für die neuen Dämpfer...

Die neuen Dämpfer einfach wieder von Innen durchschieben.
Am besten kann man zu Zweit arbeiten. Klappt meistens aber nicht. Es ist sehr anstrengend den Bolzen an der Heckklappe wieder reinzufrimmeln und gleichzeitig den Dämpfer in Position zu halten. Dabei noch ne Kabellampe halten macht das Chaos perfekt. ich hab einfach einen stärkeren Draht um den Bolzen gewickelt und damit "eingeführt". Sehr gut wenn man Grobmotoriker ist und zu große Finger hat. Cih glaube das war nich die schlimmste Arbeit. die Bolzen an der Heckklappe wieder einzusetzen. Der Rest ist ein Kinderspiel.

Hoffe ich konnte Euch mit meinen Bilder ein wenig helfen.


Greeds Timmy
Hier ein kleines Video von meinem neuen (etwas stärkeren) Dämpfern

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Timmy86« (15. Februar 2012, 22:29)


maemo

Profi

  • »maemo« ist männlich

Beiträge: 1 218

Registrierungsdatum: 1. Februar 2010

Wohnort: NRW

Typ: 300TE Sportline

Baujahr: 10/1991

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 16. Februar 2012, 01:12

Schöne Anleitung. Vielleicht darf ich für den Bolzen noch einen anderen Tipp ergänzen: Ich habe den mit doppelseitigem Klebeband an einen breiten Schraubenzieher geklebt, damit ließ er sich perfekt "einfädeln".

Gruß, Stephan
»maemo« hat folgende Datei angehängt:
  • Bolzengeklebt.jpg (69,44 kB - 271 mal heruntergeladen - zuletzt: 29. Januar 2022, 08:55)

brett_pit

Fortgeschrittener

  • »brett_pit« ist männlich

Beiträge: 224

Registrierungsdatum: 20. Januar 2011

Wohnort: kl. Kuhdorf in Hessen

Typ: W124 320TE (E36)

Baujahr: 06 / 1995

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 16. Februar 2012, 09:02

Hallo,

...auch ich hätte da noch einen Tipp: Kauft blos keine Billigheimer-Dämpfer. Meine haben gerade mal ein 3/4-Jahr gehalten und sind wieder so schlapp wie die Teile, die ich vorher rausgeschmissen habe - Jetzt hab' ich doch Originale bestellt und werde sie nächste Woche erneut tauschen.

Die "Billigteile" (Eigentlich sind sie jetzt ganz schön teuer :rant: ) hatten so um die 20 Euro gekostet.

LG Thomas

Astrokid

Schüler

  • »Astrokid« ist männlich

Beiträge: 121

Registrierungsdatum: 29. Juni 2009

Wohnort: Krefeld

Typ: E220 T

Baujahr: 1996

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 17. Mai 2012, 07:57

Danke für die gute Anleitung! Diese Arbeiten stehen bald auch bei mir an.

Hatte mir auch schon in der Bucht günstige Dämpfer ausgesucht, mir aber schon überlegt ob sie etwas sind.

Wie teuer sind original Teile beim freundlichen MB Händler?

Gruß
Gruß Astrokid


Suche Prallleiste vorne - Atlasgrau und bezahlbare Lederausstattung in schwarz oder grau.



e220t_kiel

Fortgeschrittener

Beiträge: 257

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2012

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 25. September 2013, 15:56

Ergänzung zur Anleitung

Hallo!

Habe den Wechsel der Gasfedern an meinem T-Modell auch gerade hinter mir und möchte noch einen entscheidenden Tipp zu der wunderschönen Anleitung ergänzen:

Beim Ausbau der alten Dämpfer ist es sinnvoll, zuerst die kleinen Bolzen am Heckklappenscharnier zu entfernen und danach die größeren Vierkant-Bolzen unter dem Dachhimmel. Bei mir war es so, dass sich die großen Vierkantbolzen (egal, in welcher Position die Heckklappe war) überhaupt nicht bewegen ließen, da noch zu viel Spannung drauf war. Erst, als ich die kleineren Bolzen gelöst hatte, konnte ich die großen Bolzen sogar mit den Fingern herausziehen. In jedem Fall muss natürlich währenddessen die Heckklappe abgestützt werden, da ist eine zweite Person wesentlich hilfreicher und flexibler als ein Besenstiel oder Teleskopstab...

Allerdings ist es bei mir wesentlich problematischer, die mittlere Plastikverkleidung über dem Dachhimmel wieder auf beiden Seiten in die Gummidichtungen der Laderaumfenster einzuführen, ohne sie dabei zu beschädigen... Habe es bis heute nicht geschafft und die Verkleidung liegt bei mir lose im Auto herum... Gibt es da einen entscheidenden Tipp?



Zitat

Wie teuer sind original Teile beim freundlichen MB Händler?

Ich habe für zwei neue Gasdämpfer (Teilenummer A1249800164) insgesamt € 107,10 incl. MwSt gezahlt. Dafür fährt die Heckklappe nun fast von alleine hoch, wenn man sie öffnet =)


Liebe Grüße

e220t_kiel

chronore220t

Anfänger

  • »chronore220t« ist männlich

Beiträge: 42

Registrierungsdatum: 7. November 2012

Wohnort: 49401 Damme

Typ: 220TE

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

6

Freitag, 8. November 2013, 20:15

mercedes verbaut original die Stabilus: http://www.te-taxiteile.com/Mercedes-Tei…r-W124-T-Modell

flash_235

Meister

  • »flash_235« ist männlich

Beiträge: 1 868

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2012

Wohnort: Dresden

Typ: W124 300 TDT

Typ: W124 420

Baujahr: 1994

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

7

Freitag, 8. November 2013, 22:04

Und auch nur die sollte man wirklich einbauen. Erst letztens einen Erfahrungsbericht vom "billig" Zubehör von jemanden gezeigt bekommen, wie diese funktionieren und er durfte dann meine anschauen und hat sich geärgert.

Gruß

Eric

Emder W124

Anfänger

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 6. April 2014

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 30. November 2014, 12:54

Dämper Heckklappe W124

Besten Dank für die super Dokumentation

Besser geht es nicht.
Hat Klasse geklappt.

Gruß Emder W124 :thumbsup:

hobbes

Anfänger

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 12. April 2015

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 9. September 2015, 20:51

Ich schließe mich den Vorschreibern an - danke für die Anleitung.

Bei mir ging das herausziehen der Verkleidung etwas schwer bis ich darauf kam dass diese unter dem Fenstergummi geklemmt ist.

Sonst ging aber alles glatt - schön dass bei meinem Benz auch mal was klappt.

ICKEvK

Anfänger

Beiträge: 31

Registrierungsdatum: 17. April 2015

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 14. Februar 2016, 12:22

Hallo,

ich möchte mich auch nochmal für diese Anleitung bedanken. Es hat wirklich super geklappt. Ich habe insgesamt 2 Stunden (ohne Erfahrung und ohne zweiten Mann) benötigt.
Vor allem auch der Tipp mit dem doppelseitigen Klebeband ist genial. Auch bei mir war es wesentlich einfacher zunächst die Bolzen an der Heckklappe selbst zu entfernen.
Und falls sich noch jemand sorgen um den Zusammenbau des Dachhimmels macht, der das hier liest:
Ich habe das schwarze Plastikteil zunächst über die Gummidichtung angebaut und mit den zwei mittleren schrauben locker fixiert und anschliessend mit einem flachen sauberen Schraubendreher die Gummidichtung der Fenster nach außen geholt. Ist etwas frimelig aber geht prinzipiell gut.

Viele Grüße,
ICKE

Drowner

Schüler

  • »Drowner« ist männlich

Beiträge: 93

Registrierungsdatum: 7. August 2011

Wohnort: Plankstadt

Typ: S 124 - 230 TE

Typ: A 124 - 320

Typ: C 208 - 230 K

Baujahr: 17.05.1991

Baujahr: 01.09.2000

Baujahr: 10.10.1995

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 25. Februar 2016, 17:31

Gibt es eigentlich weitere Erfahrungen zu den Stabilus von TE-Taxiteile?
Kann man die bedenkenlos kaufen oder lieber Originale?
Ich les immer nur von negativen Erfahrungen mit Zubehör Dämpfern, die sind aber teils von 2011 / 2012 und da hatte TE die Stabilus meines Wissens nach noch nicht im Angebot.

Danke :)

12

Donnerstag, 25. Februar 2016, 17:34

Originale sind stabilus, alles inkl des Aufdrucks ist gleich...


mit Tapatalk

Drowner

Schüler

  • »Drowner« ist männlich

Beiträge: 93

Registrierungsdatum: 7. August 2011

Wohnort: Plankstadt

Typ: S 124 - 230 TE

Typ: A 124 - 320

Typ: C 208 - 230 K

Baujahr: 17.05.1991

Baujahr: 01.09.2000

Baujahr: 10.10.1995

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 25. Februar 2016, 18:49

Gut..dann sollten die für 17€ im Internet von Stabilus bzw. für 23€ bei TE ja kein Problem darstellen...besser als die 52€ bei Mercedes..

mallnoch

Erleuchteter

  • »mallnoch« ist männlich

Beiträge: 3 336

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: Limo 300E in Farbe 122

Typ: 230TE (Upgrade 300TE) in Farbe 122,

Typ: als Reserve: Coupe 300E in Farbe 735, 280TE in Farbe 199, 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 25. Februar 2016, 21:30

Ich habe auch Zubehör, gehen auf und zu.
Nur muss ich die klappe festhalten beim öffnen weil sie sonst nach oben schnellt.
Aber der Deckel fällt nicht mehr runter, auch nicht bei Frost.
Limo 300E LPG

flash_235

Meister

  • »flash_235« ist männlich

Beiträge: 1 868

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2012

Wohnort: Dresden

Typ: W124 300 TDT

Typ: W124 420

Baujahr: 1994

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 25. Februar 2016, 21:59

Das ist ja der Müll bei den Zubehör. Nämlich das sie viel zu unsanft sind und die klappe nach oben knallt. Die paar Euro sollte man schon in vernünftige investieren

Drowner

Schüler

  • »Drowner« ist männlich

Beiträge: 93

Registrierungsdatum: 7. August 2011

Wohnort: Plankstadt

Typ: S 124 - 230 TE

Typ: A 124 - 320

Typ: C 208 - 230 K

Baujahr: 17.05.1991

Baujahr: 01.09.2000

Baujahr: 10.10.1995

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 25. Februar 2016, 22:19

Genau darum ging es ja, ob die Zubehör Stabilus die gleichen sind die MB verbaut oder ob die anders sind.
Die sind nicht viel teurer als andere Zubehör-Teile, nur eben die original MB sind ja nicht gerade günstig.

flash_235

Meister

  • »flash_235« ist männlich

Beiträge: 1 868

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2012

Wohnort: Dresden

Typ: W124 300 TDT

Typ: W124 420

Baujahr: 1994

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 25. Februar 2016, 22:24

Mit Zubehör meinte ich nicht die stabilus, da dieser Hersteller ja auch MB beliefert. Mein Text bezog sich eher auf die Aussage von mallnoch

18

Sonntag, 28. Februar 2016, 08:22

Ich hätte übrigens noch einen Tipp zur Anleitung. Anstatt den Heckklappenseitigen Split in dieser fummelecke bei komplett geöffneter Heckklappe auszubauen, kann man (geht mit nem zweiten Mann sogar noch besser) die HEckklappe in eine Position bringen, in der sie ca. 2/3 geschlossen ist. Da gibts dann im Innenraum ein großes Loch, durch das man da besser ran kommt. Immer noch fummelig, aber zum einsetzen des Bolzens definitiv besser.

Und ja, billig ist Mist. habe sie grad eingebaut, sind nicht deutlich besser als die alten, kaputten.
Sind Sachen, die ich nicht verstehe. ICh habe bei anderen Autos Nie probleme mit Billigteilen, nur nicht beim Benz... Naja, so isses :D

LG, Timmey
EAT MY FEINSTAUB!

19

Mittwoch, 2. März 2016, 20:23

Und hier auch noch meine bescheidene Erfahrung mit den Sabilus von TE:
Im Sommer, bei 30 und mehr Grad, musste ich bei ausgehängtem Doppelrollo etwas "Schnippigkeit" feststellen. Nicht übertrieben hektisch, aber die Klappe kam mir schon auf halbem Weg entgegen.
Bei Minusgraden und eingehängter Laderaumabdeckung hingegen, muss ich sie bis oben unterstützen.
Ob das jetzt mit originalen Liftern so viel anders ist, kann ich nicht sagen. Scheint mir aber recht zufriedenstellend.

20

Donnerstag, 3. März 2016, 12:21

Originale sind wie schon oft geshrieben auch Sabilus. ISt bei den Lenkungsdämpfern und den Keilriemendämpfern am Diesel genau so.

Wers entspannter will, sollte die billigen von TE kaufen. mit eingehängtem Gepäckrollo muss ich die auch bis oben hin unterstützen... :D

LG, Timmey
EAT MY FEINSTAUB!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Timmey200« (3. März 2016, 12:42)


Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?