Sie sind nicht angemeldet.

StegMich

Anfänger

  • »StegMich« ist männlich
  • »StegMich« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 28. Februar 2016

Wohnort: Friedberg (Bay.)

  • Nachricht senden

1

Freitag, 3. November 2017, 23:51

US-Modell (MOPF2) für Deutschland umrüsten?

Hallo zusammen,

es gibt unter euch doch sicher ein paar Leute, die schon mal ein W124-US-Modell (MOPF2) für den deutschen TÜV umgerüstet haben. Auch ich möchte diese Aufgabe demnächst bewältigen. Deshalb würde ich gerne mal mit Hilfe eurer Erfahrungen eine To-Do-Liste erstellen. In meinem Fall geht es um ein E320-Cabrio, Baujahr 1995...

Muss-Umbau:
- Blinker vorne -> OK!
- Heckleuchten -> OK!
- Scheinwerfer -> nur Streuscheiben?
- Lichtkontrollgerät deutsche Version
- Leuchtweitenregulierung -> Sondergenehmigung möglich?
- Kühlmittel Klimanlage -> bei Bj. 1995 bereits R134a?
- Reifen?

Kann-Umbau:
- Heckblende breiter für D-Kennzeichen
- Kofferraumdeckel ohne 3. Bremsleuchte
- Tacho mit Kilometerzähler
- Knieschutz Fahrerseite entfernen
- Knieschutz Beifahrerseite entfernen -> Teil unter Airbag austauschbar oder einteilig mit Armaturenbrett?

Habe ich irgendwas vergessen?

Viele Grüße
Michael
Viele Grüße
Michael

2

Samstag, 4. November 2017, 00:13

Servus, neue reifen und Scheinwerfer sind Pflicht... die leichtweitenregulierung musst du ebenfalls haben. Klima interessiert den TÜV nicht...

Gesendet von meinem Moto G (5) Plus mit Tapatalk

StegMich

Anfänger

  • »StegMich« ist männlich
  • »StegMich« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 28. Februar 2016

Wohnort: Friedberg (Bay.)

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 5. November 2017, 00:19

Kann mir bitte jemand sagen, welche Teile ich für die Leuchtweitenregulierung benötige?
Viele Grüße
Michael

  • »nicehand« ist männlich

Beiträge: 1 106

Registrierungsdatum: 8. Januar 2008

Wohnort: Wiesbaden

Typ: 320CE rosigste Zwitter ever

Baujahr: 2.1993

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 5. November 2017, 01:04


BornToRun

Klorollenabstauber

  • »BornToRun« ist männlich

Beiträge: 3 692

Registrierungsdatum: 15. Januar 2008

Wohnort: 63

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 5. November 2017, 01:08

ab 9/89 ist des nicht soviel.
Neue SW, eh klar, bei sealed beams ist es mit neuen Gläsern nicht getan.
Den passenden Regler samt Blende und eh paar Meter Leitung mit Anschlußstücken
Vll. noch eh Verteiler Stück, um den Unterdruck anzuzapfen.
Kein Drama.
Plan, Teile sollten sich aber auch gebraucht finden lassen.
Den Rest kannst imho drin lassen.
Bei den Blinkern und den Sidemarkers tät ich zu Abnahme die Birnen rausnehmen.
Damit des LKG dabei zur Abnahme net meckert zur Abnahme des Birnle dazu ziehen.
Man kann zu Abnahme aus was Gebrauchtes verbauen.
Hinterher natürlich wieder anschließen und bis auf die SW wieder rückbauen.
Die Teile sind hier Gold wert.
Der Tacho hat auch ne KM Skala, was der Zähler zählt ist wurscht.
Das man bei einem 320er schon bei ca. 280 Tagesmeilen tanken muss, kannst selber rechnen.
Knieschutz ist auch wurscht.
3. Bremsleuchte auch, so nen Deckel rostfrei unbezahlbar.
Noch gucken, ob die NSL vorhanden ist, bei manchen Modellen ist die nicht angeschlossen, weil dort nicht Plicht.
Ansonsten damit vorfahren und erklären lassen, was geht und was nicht.
Mit den Sidemarkers sind die z. B. inzwischen nicht mehr so penibel.
Macht 5 € für die Wiedervorführung.
Es ist nicht so kompliziert oder viel Aufwand, nen 124 Ami abnehmen zu lassen.
Manche Firmen leben davon allerdings ziemlich gut. ;)
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

ad-bro

Anfänger

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 5. August 2015

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 5. November 2017, 23:08

Mmmmhhh, also Sealed Beams sind mit der MoPf2 nicht mehr verbaut worden. Und Du hast ja, wie Du selbst schreibst, ein 95er Cabriolet.
Vielmehr geht es da um das E-Kennzeichen auf den Streuscheiben, das die in die USA ausgelieferten Fahrzeuge nicht haben und daher beim TÜV keine Gnade finden. Das wäre mit einem Streuscheibentausch machbar, es fehlt dann aber noch die Leuchtweitenregelung, die mit einer (in meinen Augen zu teuren) Ausnahmeregelung erkauft werden könnte.
Die fehlende E-Kennzeichnung trifft in der Regel auch die Blinker und die Rückleuchten!

Auch kannst Du, wenn den obigen Tips folgst, das Lampenkontrollgerät aussetzen. Aber es ist in meinen Augen Pfusch und nicht werterhaltend. Letztlich musst Du ein Deutsches LKR beschaffen und im Sicherungskasten zwei Abzweige schaffen, dann ist es fast seriennah (lediglich die dritte Bremsleuchte hängt nicht am Kontrollgerät). Ich habe das entsprechend gemacht, nachdem ich einen Nachmittag gehirnt und dann eine Stunde gebastelt habe.

Wie schon Sebsat1an richtig schrieb, ist die Kennzeichnung der Amerikanischen Reifen ein Thema: wieder die E-Kennzeichnung. Das wurde aber bei mir z.B. geduldet.

Ich habe im letzten Jahr mein Cabrio nach D geholt und sende Dir meine Telefonnummer per PN. Gerne stehe ich Dir für konkrete Antworten zur Verfügung.


Matthias

StegMich

Anfänger

  • »StegMich« ist männlich
  • »StegMich« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 28. Februar 2016

Wohnort: Friedberg (Bay.)

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 5. November 2017, 23:32

Wow - vielen Dank für die viele Infos! :thumbsup:

Also mein aktueller Stand ist folgender: Auto ist unterwegs aus Kalifornien nach Bayern. Besorgt habe ich schon deutsche Heckleuchten, Blinker und Lampenkontrollgerät. Was sind das für zwei Abzweige?

Meine Fragen: Muss ich eine LWR nachrüsten oder gibt es die Möglichkeit einer Sondergenehmigung? Wenn ja, brauche ich komplett andere Scheinwerfer - wenn nicht reichen wohl neue Streuscheiben, richtig?

Bei Reifen verstehe ich eh keinen Spaß und werde sie durch neue ersetzen - das ist kein Thema. Das US-Cabrio hat 8-Loch-Felgen, vermutlich 15" ... 16" wären nett, aber egal. Oder falls jemand 16"er abzugeben hätte... :rolleyes:

Danke für dein Angebot, Matthias - das nehme ich gerne an, wenn das Auto hier ist... dann kommen bestimmt noch viele Fragen! :thumbup:
Viele Grüße
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »StegMich« (5. November 2017, 23:39)


mallnoch

Meister

  • »mallnoch« ist männlich

Beiträge: 2 281

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: W124 - 300E in Farbe 122

Typ: S124 - 230TE in Farbe 122,

Typ: als Reserve: C124 - 300 in Farbe 735, W124 - E280 in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

8

Montag, 6. November 2017, 10:24

Ein Scheinwerfer von Depo kost ca 50 Euro.
Die Blende mit dem Verstellknopf kost ca 15 Euro in der Bucht.

So ein Scheinwefferglas kost dich einzeln auch ca 30 Euro.

Die Unterdruckleitungen sind schnell verlegt.

Dann hast es original und brauchst keine Sondergenehmigung.
Limo 300E

Projekte für 2018
1. T Vorderwagen entrosten und konservieren
2. M103 Motor in T einbauen
3. Automatik Getriebe überholen?
4. Teile von Spender Auto mein Coupe HU fertig machen.
5. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen

StegMich

Anfänger

  • »StegMich« ist männlich
  • »StegMich« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 28. Februar 2016

Wohnort: Friedberg (Bay.)

  • Nachricht senden

9

Montag, 6. November 2017, 17:36

Sind die Scheinwerfer von Depo qualitativ in Ordnung? Die Blende habe ich gefunden. Wieviel muss ich ca. für die restlichen Teile investieren? Ich denke, du hast recht - lieber gleich einbauen, als sich später rumärgern. Danke schön!
Viele Grüße
Michael

eggy

Erleuchteter

  • »eggy« ist männlich

Beiträge: 3 255

Registrierungsdatum: 25. Juli 2007

Wohnort: Grafschaft 53501

Typ: 200D 300TE 24V E350Tcdi amg 2xKFX 700

Baujahr: 88 91 12 04 06

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

10

Montag, 6. November 2017, 17:48

Hallo,

hatte im letzten Kombi Tyc Scheinwerfer, fand die auch ok von der Passgenauigkeit. Blinker auf jeden Fall von Hella, Bosch oder AL nehmen. Keine Depo oder TYC Blinker, die Fallen gerne ab oder sitzen bescheiden.

Gruß Frank

StegMich

Anfänger

  • »StegMich« ist männlich
  • »StegMich« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 28. Februar 2016

Wohnort: Friedberg (Bay.)

  • Nachricht senden

11

Freitag, 10. November 2017, 21:09

Danke für die vielen HInweise! :thumbup:
Viele Grüße
Michael

  • »fusimator« ist männlich

Beiträge: 705

Registrierungsdatum: 22. März 2011

Wohnort: Görlitz

Typ: E280T 5Gang-Automatik

Typ: 230TE Bonanzamatik

Baujahr: 1994

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

12

Samstag, 11. November 2017, 00:02

In meinem Fall geht es um ein E320-Cabrio, Baujahr 1995...

Sind die Scheinwerfer von Depo qualitativ in Ordnung?

Mal ehrlich?
Du importierst dir einen A124 und willst dann bei der Umrüstung der Leuchten sparen? Kaufe neu (Bosch/Hella) oder arbeite dir gebrauchte Bosch (Streuscheiben) oder Hella (Streuscheiben und Reflektoren) auf mit Neuteilen.
Wenn ich mir ein Aufbrauchauto kaufe, kann ich mir auch so einen Billigplunder reinsetzen. Aber das wird es ja wohl nicht sein.
Gruß
Uwe

StegMich

Anfänger

  • »StegMich« ist männlich
  • »StegMich« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 28. Februar 2016

Wohnort: Friedberg (Bay.)

  • Nachricht senden

13

Samstag, 11. November 2017, 00:15

Du importierst dir einen A124 und willst dann bei der Umrüstung der Leuchten sparen?
... nein, Uwe - die Depo-Leuchten waren im Post zuvor erwähnt, was ich irgendwie als Empfehlung interpretiert habe. Deshalb meine Rückfrage ... die restlichen Leuchten, die ich schon besorgt habe, sind alle original von Hella.
Viele Grüße
Michael

Texelfan68

Schüler

  • »Texelfan68« ist männlich

Beiträge: 81

Registrierungsdatum: 21. November 2017

Wohnort: Bad Sooden-Allendorf

Typ: Dodge RAM 5.7 Hemi

Typ: W126 300SDL

Typ: w123 200D

Baujahr: 1986

Baujahr: 1984

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 23. November 2017, 15:59

Hallo,

passen denn nicht die Scheinwerfer einer Limo oder vom T-Modell ????

Dann tun es doch auch gut gebrauchte vom Teilespender ... da sind dann auch die Leuchtweitenregelung und sämtlich anderen Teile dran :-)))

Gruß

Lars

bb1

Schüler

  • »bb1« ist männlich

Beiträge: 66

Registrierungsdatum: 11. Januar 2010

Wohnort: 50% Hamburg & 50% Florida

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 23. November 2017, 19:05

Leichtweite geht über Sondergenehmigung, wie schon gesagt, würde ich beim A124 aber Nachrüsten, beim R129 zb habs nicht getan, da der eh kein Lastesel sein wird. Scheinwerfer müssen neu. Rückleuchten nicht!

Seitenmarkierungsleuchten gibt’s auch Sondergenehmigung für, wozu ausbauen oder Stillegen, aktive Sicherheit fürs Fahrzeug und dazu endlich mal Legal beim US Import! Hier bauen viele auf US um und sind somit Illegal unterwegs. Daher kein Blinker Tausch nötig oder vom Steuergerät,

Kennzeichen gibt’s das kleine mit Sonder., da Aufwand nicht mit nutzen/kosten vergleichbar ist.

Nebelschlussleuchte hat er schon, vielleicht nicht angeschlossen, aber beim MoPf2 noch keinen gehabt,.
KM/MI Tacho hat er auch.. Reifen mit passendem Traglast und Geschwindigkeitsindex und gut ist. Sonst Verkehrssicherer Zustand!

Ein MB Datenblatt nicht zu vergessen, braucht der TÜV bei der Abnahme/AU! Kann auch sein, das der TÜV Prüfer das besorgt (mit dem Prüfer des Vertrauens absprechen)

Nicht der erste MB, der von mir, aus der USA hier her geholt wurde.. alles entspannte Abnahmen gewesen, außer du hast ein Prüfer, der keine Ahnung hat.
Bestand:

1992 - 500E
1994 - E320 Cabrio
1997 - SL500 - „40th Anniversary Roadster“ Edition - 1er von 500
2014 - G500
2016 - E63s T-Model (212)
2016 - CLA200 Shootingbrake - AMG Design

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bb1« (23. November 2017, 19:12)


sporttourer

Fortgeschrittener

Beiträge: 333

Registrierungsdatum: 19. November 2009

Typ: 300E 91 + 2x 250D 85+86 + 250 TD 86

Typ: T5 Cali Beach

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 23. November 2017, 21:13

Hi!

Ich weiß ja nicht ob es bei den US w124 anders ist, aber bei meinem Japaner w124 konnte ich die Blende an der heckklappe einfach abschrauben..,dann haste nen normalen heckdeckel.., lediglich die Leiste unten tauschen ...

StegMich

Anfänger

  • »StegMich« ist männlich
  • »StegMich« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 28. Februar 2016

Wohnort: Friedberg (Bay.)

  • Nachricht senden

17

Samstag, 25. November 2017, 17:27

Letztlich musst Du ein Deutsches LKR beschaffen und im Sicherungskasten zwei Abzweige schaffen, dann ist es fast seriennah (lediglich die dritte Bremsleuchte hängt nicht am Kontrollgerät). Ich habe das entsprechend gemacht, nachdem ich einen Nachmittag gehirnt und dann eine Stunde gebastelt habe.
Hierzu würde ich noch ein paar Detailinfos brauchen - ein deutsches LKR habe ich besorgt. Kann ich damit einfach das US-LKR ersetzen oder sind weitere Modifikationen nötig? Ob die Bremsleuchte kontrolliert wird oder nicht, ist mir eigentlich nicht so wichtig.

Ein MB Datenblatt nicht zu vergessen, braucht der TÜV bei der Abnahme/AU!
Wo kann ich das Datenblatt bekommen? Mit Fahrgestellnummer direkt bei Mercedes-Benz?
Viele Grüße
Michael

18

Freitag, 15. Dezember 2017, 18:16

Überwacht das LKR die Bremsleuchten überhaupt? Bei meinem Lastenesel hatte ich nach AHK-Nachrüstung bei originalem LKR kein Leuchten im Hängerbetrieb, wohl aber bei eingeschaltetem Licht.

samy1111

Anfänger

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 16. Mai 2018

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 16. Mai 2018, 06:43

Kombiinstrument tauschen

Ha
KM/MI Tacho hat er auch
Hallo

Ist der Amerikanische Komb :evil: iinstrument eins zu eins gegen einen Deutschen mit nur KM anzeige Tauschbar
KM/MI Tacho hat er auch
llo

eggy

Erleuchteter

  • »eggy« ist männlich

Beiträge: 3 255

Registrierungsdatum: 25. Juli 2007

Wohnort: Grafschaft 53501

Typ: 200D 300TE 24V E350Tcdi amg 2xKFX 700

Baujahr: 88 91 12 04 06

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 16. Mai 2018, 17:39

ja, natürlich mit der richtigen Teilenummer

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?