Sie sind nicht angemeldet.

  • »mallnoch« ist männlich
  • »mallnoch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 625

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: W124 - 300E in Farbe 122

Typ: S124 - 230TE in Farbe 122,

Typ: als Reserve: C124 - 300 in Farbe 735, W124 - 230E in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

201

Freitag, 11. August 2017, 08:48

Ich denke ich habe nun den richtigen Weg gefunden.

Ich mache den T vorne einfach komplett nackig.
Scheinwerfer, Stoßstange, Kotflügel, Kabelbäume, Leitungen, Fahrwerk kommt im Bereich des Motorraumes alles raus und ab.

Dann kann ich problemlos alles reinigen und Rost entfernen.
Ich habe mir dafür ein Stromgenerator und ein Kompressor gekauft.
EIne Sandstrahlpistole und Strahlgut kommt auch noch.

Wenn der Rost weg ist, nehme ich Rostegal.
Brunox-Epoxy schreibt im Datenblatt das man es nicht auf reines Metall anwenden soll.
Ich nehme das rote Rostegal von Bernd, werde auch Brunox epoxy bestellen und Brantho Korrux Nitrofest

Dann kommt zuerst Rostegal drauf.
zwei Schichten wären gut oder?
Brunox schau ich mal.
Danach kommt das Brantho Korrux Nitrofest drauf, auch zwei Schichten?

Reicht das an Lackaufbau oder muss da noch mehr dann drauf?
Das ist ja alles von unten, also nicht außen am Blech wo man den Lack sieht.

Braucht man dann noch Brantho Korrux 3 in 1?

Ich überlege noch eine kleine Saugbecher Lackierpistole zu kaufen.
Mit dem Pinsel das alles aufzutragen wird sicher unlustig.
Mal sehen wie groß die Roststellen vorne sind.

Das Fahrwerk will ich auch vorne schick machen.
den kompletten Achschenkel will ich ausbauen und auch die Bremsbleche schick machen.
Stoßdämpfer, QL von Lemförder sowie die ganzen Lenkstangen sind schon neu.
Das TG vorne links muss ich prüfen, das mekkert schon wieder rum nach ca 15tkm.

Leider muss ich auch die Mittelkonsole ausbauen weil am Automatikwahlhebel eine Roststelle am Blech unten ist.

Während das alles durch härtet mache ich dann den Motor fertig.
Dann bau ich zuerst wieder das Fahrwerk vorne zusammen.
Dann kommen die Kabelbäume rein mit Klimageraffel im Motorraum.

Danach der Motor und wenn der dann läuft kommt der Rest vorne drum herum wieder dran.
Danach mache ich im Innenraum weiter mit der Klima, aber das erst wenn vorne alles Fertig ist.

Es gibt da auch eine ganze Menge Minischrauben zu ersetzen.
Mal sehen wo ich die kaufe, wenn ich die Maße nachmesse kann ich gleich größere Mengen kaufen für mich.
Projekte für 2017
1. M103 Motor in T einbauen, bis Oktober
2. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen
3. Teile von Spender Auto mein Coupe HU fertig machen.

  • »nicehand« ist männlich

Beiträge: 914

Registrierungsdatum: 8. Januar 2008

Wohnort: Wiesbaden

Typ: 320CE rosigste Zwitter ever

Baujahr: 2.1993

  • Nachricht senden

202

Freitag, 11. August 2017, 12:20

an meinem hat Arni erst alles mechanisch entrostet, meist mit Zopfbürste (perfekt wäre dann Sandstrahlen), anschliessend mit Fertan behandelt---nach 24h Einwirkzeit abgewaschen---dann als Grundierung Nitrofest 2-3Schichten, nach Trocknung 3 in 1 Glimmer(soll bissle besser als 3 in 1 normal sein) ebenfalls 2-3Schichten---so ähnlich macht es auch sebastian, allerdings spritzt er das gesamte Brantho Zeug aus optischen Gründen und wahrscheinlich kommt man besser damit in Ecken

Bernd nimmt erst Rostegal und dann glaube ich 3 in 1

Brantho Korrux Nitrofest ist ne Grundierung, ich täte das auch nur als Grundierung nehmen

  • »mallnoch« ist männlich
  • »mallnoch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 625

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: W124 - 300E in Farbe 122

Typ: S124 - 230TE in Farbe 122,

Typ: als Reserve: C124 - 300 in Farbe 735, W124 - 230E in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

203

Dienstag, 15. August 2017, 23:30

Heute gings weiter,
die Diagnosedose passt nicht unter dem Wasserkasten durch.
Ich hatte kein Bock mehr nochmal alles zurück zu tüdeln, einfach abgeschnitten und raus damit.
Dann hab ich den Koti der Fahrerseite abgebaut das der nicht beschädigt wird bei all den Umbauarbeiten.
Die Stoßstange hab ich auch abgebaut.
Das ich das alles unbeschädigt lagern kann hab ich das am Motorspender draufgesteckt.

Beim Frontscheibenwechsel 2015 sollte die Werkstatt in Bremen den Rahmen entrosten, dafür hab ich auch ordentlich extra bezahlt.
Das erste Bild zeigt die ecke unten auf der Fahrerseite.

Die anderen beiden BIlder zeigen wie es unter dem Fahrerkoti aussieht.
»mallnoch« hat folgende Dateien angehängt:
Projekte für 2017
1. M103 Motor in T einbauen, bis Oktober
2. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen
3. Teile von Spender Auto mein Coupe HU fertig machen.

BornToRun

Klorollenabstauber

  • »BornToRun« ist männlich

Beiträge: 2 981

Registrierungsdatum: 15. Januar 2008

Wohnort: 63

  • Nachricht senden

204

Mittwoch, 16. August 2017, 00:26

Frontscheibenwechsel 2015

Das erste Bild zeigt die ecke unten auf der Fahrerseite.

In 2 Jahren soviel Gammel in der Ecke. :shock:
Des ist nen Dreckspur vom Gammel, der drüber liegt.
Putz die Karre auch in den Ecken mal ordentlich.
Einmal pro Jahr langt, dann sieht es auch laternenparkend nach 2 Jahren ihmo nicht so aus. :stickpoke:
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D

:prost:

  • »Rentnerdaimler« ist männlich

Beiträge: 953

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Rommerskirchen

Typ: w 124 230 E

Typ: c 124 300 CE

Typ: s 124 230 TE; 250 TD

Baujahr: 1987

Baujahr: 1990

Baujahr: 1991; 1992

  • Nachricht senden

205

Gestern, 16:34

Wenn der Rost weg ist, nehme ich Rostegal.


Rostegal mit deinem Kompressor unverdünnt DÜNN spritzen!!!!

Auf keinen Fall fett draufjauchen. Nach ca. 3-4 Tagen kann Hammerite (ohne Hammereffekt natürlich!!) problemlos drauf.

Kannst du aber auch weglassen.

Brantho 3 in 1 hat den Vorteil, dass es sich ebenfalls (sogar leicht verdünnt) mit Rostegal verträgt und anschließend mit handelsüblichen Lacken, also auch in 122 überlacken lässt.
Nachteil vom Brantho.....unverdünnt sehr zäh und

Thema Rostegal: Ursprünglich gabs eine Grundierung von Spies und Hecker (Priomat) um anschließend problemlos mit Nitrolacken überlackieren zu können. Dieser Waschprimer wird aber in der BRD nicht mehr angeboten....nur noch als Spraydose (Sauteuer).....

Fazit:

-Rostegal dünn spritzen

- trocknen lassen (3-4 Tage bei über 15 Grad)

- Hammerite und/oder Brantho drauf....Brantho auf jeden Fall als letztes, da es eine schlagsichere Schicht bildet.
- Nach Brantho (auch lange trocknen lassen) kann dann jeder Decklack drauf


Für den Unterbodenbereich und den Motorraum kommst du am besten mit einer Druckbecherpistole aus. Reicht ne billige für 20 bis 30€ .

eggy

Erleuchteter

  • »eggy« ist männlich

Beiträge: 2 965

Registrierungsdatum: 25. Juli 2007

Wohnort: Grafschaft 53501

Typ: 200D 300TE 24V E320 E350Tcdi amg

Baujahr: 88 91 95 12

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

206

Gestern, 17:23

Hallo
nach meiner Erfahrung ist 3 in1 nicht überlackierbar. Kam beim mir hoch . Mit Verdünnung ließ es sich auch wieder abwaschen.
Gruß Frank

  • »mallnoch« ist männlich
  • »mallnoch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 625

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: W124 - 300E in Farbe 122

Typ: S124 - 230TE in Farbe 122,

Typ: als Reserve: C124 - 300 in Farbe 735, W124 - 230E in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

207

Gestern, 17:41

Ich habe gekauft:

Rostegal in Rotbraun

Brantho-Korrux "nitrofest" weitere Farbtöne, 750ml RAL 7001 silbergrau

Brantho Korrux 3in1 750ml, weitere Farbtöne 7001

Brantho Korrux 3in1 750ml, schwarz RAL 9005

Nitroverdünnung

Dann habe ich alles da, 3 in 1 habe ich 2 Farben gewählt falls ich die abwechselnd anwenden will um zu sehen das ich alles schön damit erreicht habe.
das will ich im Unterboden und Motorraum verwenden.
Ral 7001 sah auf dem Monitor dem Lack 122 am ähnlichsten.

Momentan ist nicht geplant das mit Lack 122 überzulackieren.

Wisst ihr ein Laden der Lacke mischt nach Vorlage, also die Tankklappe misst und das dann danach anmischt?
Zwei Anfragen wurden schon negativ beantwortet.

Aber zum üben könnte ich mich im Motorraum auch zum lackieren durchringen.
Aber wenn Frank da schon negative Erfahrungen mit 3 in 1 hat, mal sehen.
Projekte für 2017
1. M103 Motor in T einbauen, bis Oktober
2. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen
3. Teile von Spender Auto mein Coupe HU fertig machen.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?