Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »mallnoch« ist männlich
  • »mallnoch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 447

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: W124 - 300E in Farbe 122

Typ: S124 - 230TE in Farbe 122,

Typ: als Reserve: C124 - 300 in Farbe 735, W124 - 230E in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 19. Oktober 2014, 21:59

230 TE Automatik in Farbe 122

Hallo,

da ich nun schon eine weile in dem Forum unterwegs bin möchte ich nun auch mal anfangen mein Kombi vorzustellen.

Es ist ein 230 TE Model mit der Farbe 122 und Erstzulassung 1990
Er hat Automatik und eine Nachrüstklimaanlage.
Gerade bei der Klima zeigt sich wie schrecklich nicht original teile am Benz sind, aber später dazu mehr.

Der Kombi hat sie folgende Serienausstattung:

4 Gang Automatik
ABS
ASD
Sitzheizung
ATA

Nachgerüstet wurde nach dem Kauf:
Webasto BBW 46
Klimaanlage, unbekannter Hersteller
Euro 2 Umrüstung mit HJS

Ich habe eine BRC Just Venturi LPG Anlage nachgerüstet.
»mallnoch« hat folgende Dateien angehängt:
Projekte für April / Mai:
1. M102 Motor aus T Model ausbauen
2. M103 Motor in T einbauen
3. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen

  • »mallnoch« ist männlich
  • »mallnoch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 447

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: W124 - 300E in Farbe 122

Typ: S124 - 230TE in Farbe 122,

Typ: als Reserve: C124 - 300 in Farbe 735, W124 - 230E in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 19. Oktober 2014, 22:10

Den Einbau der LPG Anlage habe ich im LPGboard.de dokumentiert.
http://www.lpgboard.de/showthread.php?t=4649

Mitlerweile ist die Anlage auch von der Dekra abgenommen und in den Papieren eingetragen. Hat nur geschlagene 10 Monate gedauert :sleeping:

Ich war einfach zu Faul zur Dekra zu fahren und dann musste ich doch wirklich noch etwas nacharbeiten.
Die Anlage läuft prima, bei meinem ersten Benz eine 230 limo habe ich 100tkm mit der Anlage geschafft und der Motor lief ohne Probleme.

Auch im Kombi fahre ich dauerhaft bis 5000rpm und es geht alles prima. Bis jetzt bin ich ca 20tkm mit Gas im Kombi gefahren.
Selbst stellenweile 5500rpm sind kein Problem.
Das er halt nur eingetragene 185kmh fährt ist vielleicht machmal blöd denn ich fahre gerne schnell.

Nur den M16 Zapfanschluss mit Außengewinde muss ich nochmal etwas modifizieren. Die Zapfpistole geht immer nur mit einem mm Luft zum Blech nach oben zu schrauben.
Wenn ich eine Tanke erwische mit den alten Zapfpistolen mit den großen "Noppen" kann ich leider nicht tanken.

Ach ja dabei fällt mir ein, einen originalen Tempomaten hat er auch. Nur leider scheint er das typische Steuergeräteproblem zu haben. Denn er geht leider nicht.

Bis Weihnachten ist geplant den linken und rechten Kotflügel zu tauschen.
Meine schwarzen Karo Sportline Sitze gegen original farbene graue Sitze zurück tauschen.
Vielleicht schaffe ich es dann endlich in den neuen grauen Sitzen die Sitzheizungsmatten wieder einzubauen.
Die grauen Sitze die im kombi damals drin waren, waren so keimig das ich dort einfach die Sitzheizungsmatten rausgeschnitten habe und die Sitze entsort habe. Jetzt bereue ich das und besorge mir wieder graue Sitze.
Das grau hat doch irgendwie was, mal was anderes wie schwarz.
Projekte für April / Mai:
1. M102 Motor aus T Model ausbauen
2. M103 Motor in T einbauen
3. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen

RicMar

Fortgeschrittener

Beiträge: 265

Registrierungsdatum: 4. Juli 2013

Wohnort: Kiel

Typ: 320TE

Typ: 200TE

Typ: 190E 1.8

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 21. Oktober 2014, 23:45

Die Radkappen :love:

  • »mallnoch« ist männlich
  • »mallnoch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 447

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: W124 - 300E in Farbe 122

Typ: S124 - 230TE in Farbe 122,

Typ: als Reserve: C124 - 300 in Farbe 735, W124 - 230E in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 18:38

Hi RicMar,

freut mich das die Radkappen gefallen.
Die sind in der Farbe der Saccobretter lackiert, original.
Projekte für April / Mai:
1. M102 Motor aus T Model ausbauen
2. M103 Motor in T einbauen
3. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen

RicMar

Fortgeschrittener

Beiträge: 265

Registrierungsdatum: 4. Juli 2013

Wohnort: Kiel

Typ: 320TE

Typ: 200TE

Typ: 190E 1.8

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 19:10

Deshalb ja :thumbsup:
Sind etwas sehr seltenes :rock

juscha

Fortgeschrittener

  • »juscha« ist männlich

Beiträge: 234

Registrierungsdatum: 15. Februar 2007

Typ: W124 500E, S124 E200, A124 E200, A 124 E220

Baujahr: 92, 96, 96, 93

  • Nachricht senden

6

Samstag, 25. Oktober 2014, 21:19

...echt, gab es die so bei Mercedes zu bestellen? Oder ist das customized?


Gruß
juscha

  • »mallnoch« ist männlich
  • »mallnoch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 447

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: W124 - 300E in Farbe 122

Typ: S124 - 230TE in Farbe 122,

Typ: als Reserve: C124 - 300 in Farbe 735, W124 - 230E in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

7

Samstag, 25. Oktober 2014, 21:51

Die sind original so nur leider momentan nicht mehr lieferbar in wagenfarbe. Nur in standard Mercedes Silber noch. Ich habe noch einen Satz in blau da
Projekte für April / Mai:
1. M102 Motor aus T Model ausbauen
2. M103 Motor in T einbauen
3. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen

DIESEL

Team w124-board.de

Beiträge: 5 528

Registrierungsdatum: 24. Mai 2006

  • Nachricht senden

9

Samstag, 25. Oktober 2014, 22:13

Mit Dank an den Beitragschreiber:

Also ich denke sie wurden 89 mit der Mopf eingeführt. In der Preisliste von Januar 91 sind sie noch aufgelistet, in der von Februar 92 schon nicht mehr. Eigentlich finde ich die fast noch besser, weil seltener als die Gullideckel. :D Obwohl richtig wirken die vermutlich erst bei Signalrot und ähnlichen Lackierungen, weil sie sich so erst richtig abheben.

  • »mallnoch« ist männlich
  • »mallnoch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 447

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: W124 - 300E in Farbe 122

Typ: S124 - 230TE in Farbe 122,

Typ: als Reserve: C124 - 300 in Farbe 735, W124 - 230E in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 28. Oktober 2014, 13:53

Hi,

da mein Tempomat nicht ging habe ich mal das steuergerät von meinem 300E in den Kombi eingebaut.
Natürlich mit dem Kodierstekcer vom Kombi.

Mein Tempomat geht wieder im Kombi :thumbsup:
Feine Sache damit zu fahren.

Gibts jemand aus dem Forum hier der Tempomat Steuergeräte reparieren kann?
Das defekte und das welches noch funktioniert könnte überholt werden.
Zwei auf einen Streich sozusagen.

Zum Thema 0,4 Watt Birnen.
Ich habe mit bei Conrad 0,4 Watt Birnen für die Beleuchtung der Drehschalter gekauft.
Diese sind viel Dunkler wie die original 0,4 Watt Birnen von Mercedes.
Nicht original sieht echt bescheiden Dunkel aus, fast wie Licht aus.

Schöne Grüße,
Mallnoch
Projekte für April / Mai:
1. M102 Motor aus T Model ausbauen
2. M103 Motor in T einbauen
3. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen

  • »mallnoch« ist männlich
  • »mallnoch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 447

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: W124 - 300E in Farbe 122

Typ: S124 - 230TE in Farbe 122,

Typ: als Reserve: C124 - 300 in Farbe 735, W124 - 230E in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

11

Samstag, 8. November 2014, 20:27

Kabelbaum Heckklappe

Hallo,

da mein heckscheibenwischer stehen geblieben ist und die Zuziehhilfe nur noch sporadisch funktioniert habe ich mich daran gemacht und den Kabelbaum der Heckklappe repariert.
Ich habe mir extra den linken Kabelbaum von TE Taxiteile gekauft.
Den alten habe ich "rausgezogen" und den neuen gecrimpt und wieder reingezogen.

Allerdingt passen die Gummistopfen nicht in die Löcher vom Auto, mal sehen wir ich das Dich bekomme.

Nachdem ich den Kabelbaum gewechselt habe wollte ich den Scheibenwischer hinten einschalten.
Tja Pustekuchen, geht nicht. Das Relais klackt aber der Wischer macht nichts.
Das Relais hat auch vorher geklackt und der Wischer hat nichts gemacht.

Es scheint der Wischermotor defekt zu sein oder in der Hülse "Abdeckung außen", wie es in der WIS heist, festgegammelt zu sein.
Zum ausbau des Wischermotors musste ich die Gummidichtung der "Abdeckung außen" zerschneiden, sonst hätte ich den Motor nicht rau bekommen.

Die Zuziehhilfe macht mal was und mal nicht. Das Licht geht auch nicht an wenn ich den Heckklappe öffne.
Da sind wohl echt die beiden "Kontaktschalter" defekt oder müssen mal eingestellt werden.

Wenn den Heckkdecke im aufgeklappten mit dem Schlüssel abschließe gehen alle Türen zu.
Wenn ich die Heckklappe im Geschlossen Zustand abschließe gehen nicht alle Türen zu.
Entweder ich kaufe ein neues Heckdeckelschloss mit allem gedöns.
Oder ich versuche es nach er Anleitng hier
Biete Anleitung Instandsetzung Zuziehhilfe T-Modell
wieder herzurichten.
»mallnoch« hat folgende Dateien angehängt:
Projekte für April / Mai:
1. M102 Motor aus T Model ausbauen
2. M103 Motor in T einbauen
3. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen

micha

Ich putz hier nur..

  • »micha« ist männlich

Beiträge: 5 992

Registrierungsdatum: 25. Mai 2004

Wohnort: Berlin

Typ: 230CE Sportline

Typ: E220T

Baujahr: 1991

Baujahr: 1995

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

12

Samstag, 8. November 2014, 20:50

Die Gummitülle hättest du nicht zerschneiden müssen.

Die schwarze Plastiktülle die draußen sichtbar ist kann man abziehen wenn man die Metallspange öffnet.

Spange spreizen und Kappe nach außen abziehen.
Satzzeichen sind weder ausverkauft noch Rudeltiere!

  • »mallnoch« ist männlich
  • »mallnoch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 447

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: W124 - 300E in Farbe 122

Typ: S124 - 230TE in Farbe 122,

Typ: als Reserve: C124 - 300 in Farbe 735, W124 - 230E in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

13

Samstag, 8. November 2014, 22:42

Hi Micha,

um ehrlich zu sein, als ich die äußere Dichtung schon halb zerstört hatte, habe ich in der WIS die Metalspange auch entdeckt.
Aber das scheint alles so festgegammelt zu sein.
Da bewegt sich nichts, absolut nichts.

Selbst jetzt wo der Wischermotor ausgebaut ist und ich ihn an den Stecker stecke, bewegt er sich auch nicht.
Ich such dann nun ein Wischermotor fürn Kombi hinten.

Schöne Grüße,
Marcel
Projekte für April / Mai:
1. M102 Motor aus T Model ausbauen
2. M103 Motor in T einbauen
3. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen

  • »mallnoch« ist männlich
  • »mallnoch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 447

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: W124 - 300E in Farbe 122

Typ: S124 - 230TE in Farbe 122,

Typ: als Reserve: C124 - 300 in Farbe 735, W124 - 230E in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

14

Samstag, 8. November 2014, 23:00

Hi,

gibt es einen Trick wie man den Zierrahmen um die seitlichen Fenster hinten beim Kombi abbauen kann?

Die Schrauben die man sieht wenn man die hintere Tür aufmacht hatte ich schon raus.
Aber ich bekomme den Zierrahmen nicht raus.

Beim abbauen der Verkleidung innen habe ich gesehen das doch der Rost weiter ist wie ich erhofft hatte und ich will von innen alles mit Mike Sanders Fett vollschmieren und aßen möchte ich den Rahmen abnehmen.

Dann möcht ich da alles soweit reinigen wie möglich und dann die Dichtung nochmal mit Kleber festkleben das da nirgends mehr Wasser rein kommen kann.

Ich möchte es vermeiden die Fenster auszubauen.
Oder wie habt ihr das Problem gelöst?

Besten Dank,
Marcel
Projekte für April / Mai:
1. M102 Motor aus T Model ausbauen
2. M103 Motor in T einbauen
3. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen

Benno124

Fortgeschrittener

Beiträge: 253

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2012

  • Nachricht senden

15

Samstag, 8. November 2014, 23:16

Ich würde Dir echt empfehlen die Seitenscheibe auszubauen!!!!!!!
Da kanns echt übel aussehn!

DIESEL

Team w124-board.de

Beiträge: 5 528

Registrierungsdatum: 24. Mai 2006

  • Nachricht senden

16

Samstag, 8. November 2014, 23:26

Hallo,

man kann versuchen zu stoppen, aber in der Tat: das Geschwür gehört raus, und um das zu sehen vermutlich auch die Scheibe.

Vermeiden ist das Gegenargument von: es lohnt sich!

MfG DIESEL

  • »mallnoch« ist männlich
  • »mallnoch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 447

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: W124 - 300E in Farbe 122

Typ: S124 - 230TE in Farbe 122,

Typ: als Reserve: C124 - 300 in Farbe 735, W124 - 230E in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 9. November 2014, 11:25

Hi,

ich scheitere an dem dritten Arbeitsschritt.
Den Alurahmen mit einem Kunsstoffkeil herausdrücken.

Ich mache erstmal die Heckkklappe fertig und kümmere mich dann um die Seitenfenster.
»mallnoch« hat folgende Datei angehängt:
Projekte für April / Mai:
1. M102 Motor aus T Model ausbauen
2. M103 Motor in T einbauen
3. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen

  • »mallnoch« ist männlich
  • »mallnoch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 447

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: W124 - 300E in Farbe 122

Typ: S124 - 230TE in Farbe 122,

Typ: als Reserve: C124 - 300 in Farbe 735, W124 - 230E in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 9. November 2014, 16:52

Kabelbaum Heckklappe und Schließzylinder

Hallo,

ich möchte noch ein Bild nachreichen vom eingebauten Kabelbaum links in der Heckklappe.
Beim anschließen sollte man vorher trotzdem die Nummerierung kontrolieren.
Zwei Leitungen, braun und schwarz, haben einen größeren Leitungsquerschnitt wie der rest der Leitungen.
Das war an dem Reparaturkabelbaum nicht richtig nummeriert.

Wie gesagt die Dichtungstüllen passen auch nicht in die Öffnungen am Auto.
Ich werde die wohl einfach abschneiden und mit Karosseriedichtmasse abdichten.

Danach habe ich heute den Schließzylinder der Fahrertür gegen den neuen von Mercedes getauscht.
Der alte Fahrertürschließzylinder soll übergangsweise in die Beifahrertpr eingebaut werden.
In der Beifahrertür ist der Zylinder ganz defekt.
Nun habe ich die Wasserablauföffnung entdeckt.
Ob ich die einfach auf der anderen Seite reinbohren kann und dann den Fahrertürschließzylinder in der Beifahrertür einbauen kann?

Die Leitungen rechts in der Heckklappe sind für die Zentralverriegelung vorhanden.
Entweder ich kaufe hier auch den Reparatursatz oder ich kaufe Silikonkabel als Meterware.
Mit Rep Kabelbaum müsste ich die Wischwasserleitung nochmal stückeln.
Ich werde hier Silikonmeterware kaufen und den Wischwasserschlauch und das dann so einbauen.

Den Zylinder für das Zündschloss habe ich auch bestellt und werde den zeitnah wechseln.
Dann mache ich mit dem neuen Schlüssel das alte Schloss nicht kaputt und vermeide so Probleme.

Schöne Grüße,
Marcel
»mallnoch« hat folgende Dateien angehängt:
Projekte für April / Mai:
1. M102 Motor aus T Model ausbauen
2. M103 Motor in T einbauen
3. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen

  • »mallnoch« ist männlich
  • »mallnoch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 447

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: W124 - 300E in Farbe 122

Typ: S124 - 230TE in Farbe 122,

Typ: als Reserve: C124 - 300 in Farbe 735, W124 - 230E in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 10. Dezember 2014, 08:27

Heckklappenkabelbaum

Hallo,

ich habe bei mir den rechten Heckklappenkabelbaum nun auch ersetzt.
Ich habe mich gegen den fertigen Leitungssatz entschieden.

Ich habe 1mm² Silikonkabel verwendet.
3 Ardrig gibts das als Meterware.
Original sind da nur 0,75 Kabel drin.

Ich habe die Stecker am Dach getrennt, die Pins aus den Steckern genommen.
Das ganze durch die Heckklappe raus gezogen und im Warmen Zimmer die Pins an die neuen Kabel gelötet und die Kabel durch die Gummitülle des Scharnieres gezogen.
Ein neues Stück Wasserschlauch habe ich auch reingemacht sowie eine extra Leitung für eine dritte Bremsleuchte.
Vor dem Einbau ins Dach habe ich noch die Unterdruckleitung in die Plastiktülle durchgeführt.

Dann habe ich es in die Heckklappe eingezogen, die Kabel durch das Dach gesteckt und die Pins in die Stecker gesteckt und die Stecker verbunden.
Den Wasserschlauch angeschlossen und die Unterdruckleitung angeschlossen.

Die Kabel konnte ich dann bequem im inneren der Heckklappe verbinden und fertig.

Wenn ich das auf der linken Seite nochmal machen muss, kaufe ich nicht nochmal den fertigen Reparatursatz.
Meterware 0,75 und zwei Leitungen 2 bzw 2,5 für die Heckscheibenheizung und fertig.
Dann hat man nicht die ganzen Kabelverbindungen im Holm der Heckklappe.

Schöne Grüße,
Marcel
Projekte für April / Mai:
1. M102 Motor aus T Model ausbauen
2. M103 Motor in T einbauen
3. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen

  • »mallnoch« ist männlich
  • »mallnoch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 447

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: W124 - 300E in Farbe 122

Typ: S124 - 230TE in Farbe 122,

Typ: als Reserve: C124 - 300 in Farbe 735, W124 - 230E in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

20

Samstag, 3. Januar 2015, 22:47

Regler Lichtmaschine Bilderrätsel

Hallo,

mal ein kleines Bilderrätsel.

Irgendwie hat sich mein Auto komisch verhalten im Leerlauf, soll heißen das der Leerlauf so biedrig war das er fast ausgegangen ist.
Dann plötzlich dreht er hoch auf knapp 2000 und sinkt dann in den richtigen Leerlauf Drehzahlbereich.

Durch das Standheizungsspielen wurde auch mal die Batterie richtig beansprucht.
ich habe dann mal den Ladespannung gemessen 12,5 Volt war das Ergebnis.
Mit dem Hammer auf die Lichtmaschine klopfen ergab 13,5 Volt.

Heute morgen wieder so das komische Leerlauf verhalten.
Kann ja nicht sein das eines der erst knapp 2 Jahren alten Teile defekt ist.
Also hab ich mal den Regler der Lichtmaschine ausgebaut.
Zwei Bilder im Anhang, links der neue Regler rechts der alte Regler

Schöne Grüße,
Marcel
»mallnoch« hat folgende Dateien angehängt:
Projekte für April / Mai:
1. M102 Motor aus T Model ausbauen
2. M103 Motor in T einbauen
3. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?