Sie sind nicht angemeldet.

  • »Rentnerdaimler« ist männlich
  • »Rentnerdaimler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 121

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Rommerskirchen

Typ: w 124 230 E

Typ: c 124 300 CE

Typ: s 124 230 TE; 250 TD

Baujahr: 1987

Baujahr: 1990

Baujahr: 1991; 1992

  • Nachricht senden

101

Donnerstag, 21. September 2017, 22:45

Zitat von »Rentnerdaimler«
bitte umdenken derVetter hat einfach eigenmächtig gehandelt....

Ist wohl inzwischen auf den Geschmack gekommen.


....jein...dazu fehlt ihm akut die Zeit....

Der M102 lief zunächst prima....inzwischen hält er erst nach etwas Fahrtstrecke den Leerlauf ;( dann ist wohl alles gut...

ich hoffe, das liegt nur an einer verstellten CO - Schraube :god:

Auf jeden Fall ist inzwischen ein ordentlicher Motortester an Board...

Bevor die Kiste aber in die Mangel genommen wird, habe ich mal den Tisch gedeckt...



das meiste Zeug ist an board.....einiges wird sicher noch nötig sein......Bremsscheiben und Beläge und Schläuche auf jeden Fall .....fragt sich nur welche Qualität der Vetter möchte :thumbup:

  • »Rentnerdaimler« ist männlich
  • »Rentnerdaimler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 121

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Rommerskirchen

Typ: w 124 230 E

Typ: c 124 300 CE

Typ: s 124 230 TE; 250 TD

Baujahr: 1987

Baujahr: 1990

Baujahr: 1991; 1992

  • Nachricht senden

102

Sonntag, 24. September 2017, 00:01

Habe die Kiste heute abend geholt. Vetter hat seinen ersten Transportrutsch erledigt.

Jetzt kann er erstmal nur Handtaschen mit meinem qp transportieren. :thumbsup:

Die 700€ Schleuder zickt wie schon erwähnt, beim Kaltstart rum. Dürfte etwas Justierung brauchen.
An geht er sofort, aber der erste Leerlauf ist bescheiden :shock:

Was mir weiter auf den 50 km zurück aus der Eifel auffiel:

Die Kiste scheint mal für nen Saunaclub im Einsatz gewesen zu sein....das Dingen ist knalleheiß....immer!

Also mal die Taktung des Duoventils prüfen :thumbup:

Fahrwerk wird diese Woche in Angriff genommen. Morgen kommt er zum ersten mal auf meine Grube. Ist grade frei :)

Dann muss der Inhalt des Tisches im letzten Post verbaut werden.
Aber diesmal schnell....sonst motzen wieder Leute, weil ich sooo laaangsam bin :thumbsup:

toi, toi, toi

  • »mallnoch« ist männlich

Beiträge: 1 750

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: W124 - 300E in Farbe 122

Typ: S124 - 230TE in Farbe 122,

Typ: als Reserve: C124 - 300 in Farbe 735, W124 - 230E in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

103

Sonntag, 24. September 2017, 08:18

Lüftung heiß, Sicherung als erstes prüfen.
Projekte für 2017
1. M103 Motor in T einbauen, bis Oktober
2. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen
3. Teile von Spender Auto mein Coupe HU fertig machen.

  • »Rentnerdaimler« ist männlich
  • »Rentnerdaimler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 121

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Rommerskirchen

Typ: w 124 230 E

Typ: c 124 300 CE

Typ: s 124 230 TE; 250 TD

Baujahr: 1987

Baujahr: 1990

Baujahr: 1991; 1992

  • Nachricht senden

104

Sonntag, 24. September 2017, 20:04

Sicherung als erstes prüfen.


Bingo

und schon ist Schluss mit "Zwangssaunaclub" :teufel:

Die 700€ Schleuder zickt wie schon erwähnt, beim Kaltstart rum. Dürfte etwas Justierung brauchen.
An geht er sofort, aber der erste Leerlauf ist bescheiden


deshalb heute morgen als erstes mal die Kerzen rausgekurbelt

sieht nach "Magermotor " aus. Habe neue reingedreht um zu sehen, ob er dann direkt an bleibt....tut er!!!

Also den Schließwinkel bei warmem Motor getestet..... :( Nix pendelt.....Schließwinkel gleich

ca. 80 Grad zeigt derTester. Laut der Fehlerliste gibts dafür beim M102 nach Mitte 89 keine Fehlerangabe.
Habe auch mal die CO-Schraube nach rechts in Richtung fett gedreht....ändert sich nix...

Ich kann die Schraube drehen bis der Arzt kommt...nix mit 1/4 Umdrehung usw.

Zur Zeit fährt der Karren.

Leerlauf kalt so bei 750 U/min
Leerlauf warm bei 1000 U/min also viel zu hoch

Reaktion auf die CO-Schraube gleich null


------------------------------------------------------------------------------------------------------------

dann habe ich aber noch die Grube freigeschubst und mir den Flurschaden mal von unten genauer angesehen

Hinterachse kommt definitiv raus...

zu viel Öl

[attach][/attach]

und der Höhenregler wurde auch mit kommplett verkürzter Regelstange gekillt....selbst der Hebel am Niveauregler ist verbogen und scheint hier die Ursache des Siffs zu sein



also Bulleneier, Regler und Leitungen neu bitte


also raus mit der Achse und einmal ordentlich...

da ich sowas geahnt habe, liegt ja bereits einiges hier rum.
»Rentnerdaimler« hat folgende Datei angehängt:
  • IMG_4755.JPG (297,81 kB - 27 mal heruntergeladen - zuletzt: 5. Oktober 2017, 21:18)

  • »fusimator« ist männlich

Beiträge: 563

Registrierungsdatum: 22. März 2011

Wohnort: Görlitz

Typ: E280T 5Gang-Automatik

Typ: 230TE Bonanzamatik

Baujahr: 1994

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

105

Sonntag, 24. September 2017, 20:54

ca. 80 Grad zeigt derTester. Laut der Fehlerliste gibts dafür beim M102 nach Mitte 89 keine Fehlerangabe.
Moin, hast du den Tester auf 4-Zylinder eingestellt? Hast du die Referenzmessung bei Zündung an gemacht (63° entspricht 70%), um die Polung richtig herum zu haben?

Du könntest die Spannung der Lambdasonde prüfen. Stecker ab und mit Prüfkabel wieder verbinden. Dann Spannung gegenüber Masse prüfen. Muss Pendeln: http://www.biat.uni-flensburg.de/msc/system/lanbda_kennlinie.htm
Gruß
Uwe

  • »Rentnerdaimler« ist männlich
  • »Rentnerdaimler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 121

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Rommerskirchen

Typ: w 124 230 E

Typ: c 124 300 CE

Typ: s 124 230 TE; 250 TD

Baujahr: 1987

Baujahr: 1990

Baujahr: 1991; 1992

  • Nachricht senden

106

Sonntag, 24. September 2017, 21:47

Moin, hast du den Tester auf 4-Zylinder eingestellt?


Hi Uwe,

Jupp, kann man im Bild sehen. Die obere Skala ist für 4 Zyliner (8 Zylinder halt halbieren. Untere Skala beim Schließwinkel ist für 6 Ender)

Hast du die Referenzmessung bei Zündung an gemacht (63° entspricht 70%), um die Polung richtig herum zu haben?


ja, ist inzwischen immer der Start, bevor ich den Motor brummen lasse! (Manni sei Dank!)

Wie geschrieben pendelt bisher nichts und ich habe vermutlich vor ein paar Wochen die CO Schraube übel verstellt.

Mir fehlt grade die Kenntnis:

1. wie ich das "Pendeln" hinbekomme

und 2. wie ich die verstellte CO-Schraube wieder halbwegs in eine Grundeinstellung bringe...

Der Tester dürfte funktionieren. Die anderen Motoren pendeln...

Da der Warmleerlauf zu hoch ist, werde ich nochmal alle Dichtungen und Schläuche prüfen.

Danke für den Tip, wie ich die Lambdasonde prüfe, werde ich machen!

---------------------------------------------------------------------

habe grade Bulleneier, Strebensatz, Quitschbuchsen, Bremsbackensatz, Bremsseile neu geordert. Bremsscheiben hinten ATE in 278mm und Beläge muss ich noch raussuchen....

LG Bernd

  • »mawi2006« ist männlich

Beiträge: 726

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2012

Wohnort: Berlin

Typ: 260E Bj.90 mit BRC Just

Typ: 300CE Bj.92 mit Elpigas Voila+

Baujahr: 1990

Baujahr: 1992

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

107

Sonntag, 24. September 2017, 22:32

Wenn TV nicht pendelt, würde ich zuerst einmal den Strom zum EHS messen, da sieht man genau, was das MSG mit dem Gemisch machen will.

  • »Rentnerdaimler« ist männlich
  • »Rentnerdaimler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 121

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Rommerskirchen

Typ: w 124 230 E

Typ: c 124 300 CE

Typ: s 124 230 TE; 250 TD

Baujahr: 1987

Baujahr: 1990

Baujahr: 1991; 1992

  • Nachricht senden

108

Sonntag, 24. September 2017, 22:54

würde ich zuerst einmal den Strom zum EHS messen,


Hi Martin,

hatte ich damals gemacht, schien zu stimmen...aber ich messe es nach, bevor ich dem Karren das Fahrwerk rausrupfe und der Hobel nicht mehr läuft
Werde es frühestens morgen abend posten können.....vorher geht nix

LG Bernd

Willi

Anfänger

  • »Willi« ist männlich

Beiträge: 41

Registrierungsdatum: 18. Juli 2011

Wohnort: 57632 Eichen

  • Nachricht senden

109

Montag, 25. September 2017, 07:57

deshalb heute morgen als erstes mal die Kerzen rausgekurbelt
sieht nach "Magermotor " aus. Habe neue reingedreht um zu sehen, ob er dann direkt an bleibt....tut er!!!

Eieiei, so sparsam und gleichzeitig Leistungsarm wird der später nicht mehr werden. :)
Ich denke nicht dass die alten Kerzen platt sind, die hättest Du ruhig drin lassen können. So mager wie der lief kann der auch nicht ordentlich tun. :stickpoke:

Also den Schließwinkel bei warmem Motor getestet..... :( Nix pendelt.....Schließwinkel gleich
ca. 80 Grad zeigt derTester. Laut der Fehlerliste gibts dafür beim M102 nach Mitte 89 keine Fehlerangabe.
Habe auch mal die CO-Schraube nach rechts in Richtung fett gedreht....ändert sich nix...

Ich kann die Schraube drehen bis der Arzt kommt...nix mit 1/4 Umdrehung usw.

Wenn Du den Tester nicht falsch herum angeklemmt hast und er 20% anzeigt, kenne ich das Phänomen.
Hatte mal einen "besonders" gepflegten 190er zur Kontrolle da. Ich weiß nicht warum, aber irgendjemand kam auf den Trichter, es wäre ja sinnig am Massepunkt der Batterie einfach mal ein paar Kabel vom MKB abzulassen.
Naja, war eine schnelle Reparatur und danach konnte man den auch schön einregeln.

Zur Zeit fährt der Karren.

Also damit die M102 nicht laufen, muss schon mechanisch was dran sein. :P

Gruß Willi

  • »Rentnerdaimler« ist männlich
  • »Rentnerdaimler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 121

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Rommerskirchen

Typ: w 124 230 E

Typ: c 124 300 CE

Typ: s 124 230 TE; 250 TD

Baujahr: 1987

Baujahr: 1990

Baujahr: 1991; 1992

  • Nachricht senden

110

Mittwoch, 27. September 2017, 23:13

Zitat von »Rentnerdaimler«
Zur Zeit fährt der Karren.

Also damit die M102 nicht laufen, muss schon mechanisch was dran sein.


ups...da ist es passiert, er läuft nicht mehr :auslach



musste aus zeitlichen Gründen sein :!:


Kleines Rätsel am Rande... ;) ...was stimmt denn da nicht... :?:



die Querlenker sind vor gar nicht mal so langer Zeit neu bestückt worden...und die ausführende Werkstatt hat sogar einen Aufkleber auf den Querlenkern platziert :rofl

Klasse Arbeit :D auch die alten total aufgeweiteten Gummis der Stabbistange haben sie drin gelassen...halt original :cursing: Die schlabbern lose um den Stabbi rum...alle vier!!

Deshalb fuhr die Karre vorne wohl so klapprig :thumbup:



Zusammengefasst: Falsche Federn (Standard statt Sportfahrwerk; olle Stabbigummis beim Querlenkerwechsel verbaut...und :D na, wer hats erkannt im zweiten Bild :?:

Ansonsten siehts rostmäßig passabel aus





@Martin und Uwe: ich werde messen, wenn der Lack auf den Querlenkerkonsolen trocknet....noch kann ich den Motor ja laufen lassen
@willi: Massekabel sehen beim schnellen Hinsehen korrekt aus....werde aber die Kiste am 14.09 mitbringen, so ich das Fahrwerk bis dato fertig habe und es eingestellt ist! Wenn du dann kommst wird es spannend :prost:

LG Bernd

BornToRun

Klorollenabstauber

  • »BornToRun« ist männlich

Beiträge: 3 114

Registrierungsdatum: 15. Januar 2008

Wohnort: 63

  • Nachricht senden

111

Donnerstag, 28. September 2017, 00:08

werde aber die Kiste am 14.09 mitbringen,

Verfallsdatum überschritten. :D
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

flyingarn

Fortgeschrittener

  • »flyingarn« ist männlich

Beiträge: 303

Registrierungsdatum: 15. August 2011

Wohnort: Heiligenhaus

Typ: W124 300 Diesel+ W201 Azzurro

Baujahr: W201 Azzurro Bj 92

Baujahr: 300 Diesel Bj 88

  • Nachricht senden

112

Donnerstag, 28. September 2017, 10:05

Moin Bernd, schöne Grüße aus Spanien

Die An einem der Lenker sind die Gummis verkehrt herum eingebaut. :D


Liebe Grüße

  • »Rentnerdaimler« ist männlich
  • »Rentnerdaimler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 121

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Rommerskirchen

Typ: w 124 230 E

Typ: c 124 300 CE

Typ: s 124 230 TE; 250 TD

Baujahr: 1987

Baujahr: 1990

Baujahr: 1991; 1992

  • Nachricht senden

113

Donnerstag, 28. September 2017, 21:38

Verfallsdatum überschritten.


O.K. dann noch mal neu:

Werde am 14.10. ....so es denn sein soll....die Karre mitbringen :!: :?: :!:

Gummis verkehrt herum eingebaut.


:daumen: so ist es!!!! doof, wenn man das als Werke nicht hinbekommt und dann noch seinen Namen draufdruckt :nicht

Grüße nach Spanien :thumbsup:

@Martin und Uwe: ich werde messen, wenn der Lack auf den Querlenkerkonsolen trocknet...

;( da habe ich wohl zu viel versprochen...aber irgendwie ergab heute abend eins das andere 8| ....schließlich flog die Lambdasonde mit raus :thumbup:

zuerst war ich voller Zuversicht beim örtlichsten Teileversorger... :( der lag völlig fertig unter seinem Riesenwohnmobil und meinte nur....."im Moment geht gar nichts mehr....ich muss das Wohnmobil fertig bekommen...Samstag solls in den Urlaub gehen..."

also habe ich nach der Arbeit schnell noch beim Norman vorbeigeschaut(nennt sich in der Bucht GT-Center..wollte doch neulich jemand wissen ;) ) ....und konnte gemeinsam mit dem Sohn den trockenen Höhenregler aus einem 320er ausbauen, der gerade auf der Metzgergrube zum Schlachten stand.
Der Sohn wollte mir nicht glauben, dass das feucht wird, wenn er so mit ner Riesenkneifzange die Druckleitung zwischen Regler und Pumpe durchknipst :D ....bevor er geknipst hat bin ich schnell aus der Grube geklettert :zunge:

Ergebnis.....Normans Sohn duscht jetzt noch und ich habe nur meine inzwischen leergefutterte Brotdose gezückt

also allerfrischst geschlachtet für die 700€ Schleuder ;)

Grade gings aber ans Eingemachte. Wollte eigentlich nur die Querlenkerkonsolen entrosten und lackieren....

habe aber dann doch weiter Teile abgebaut



macht irgendwie keinen Sinn neue Niveauleitungen um den Krümmer rumzubasteln



so kommt man halt besser dran um die Leitungen ordentlich zu verlegen



Den Kat und Krümmer kann man dann halt direkt mitverarzten....Umlenkhebel sowieso

Jetzt denke ich mal bis morgen nach....

...läuft auf eine neue LUK-Kupplung raus, da in der Getriebeglocke Öl steht...ergo Motor- und Getriebesimmerring in diesem Bereich neu gehören...und die Kupplung auch etwas vibriert....
5-Gang rein, wäre nett, aber es ist weder ein 5-Gang Getriebe noch der dazu passende Kardan vor Ort....und Kauf würde die Kiste dann deutlich über die anvisierten 2000€ Gesamtsumme für die Karre bringen :(

  • »nicehand« ist männlich

Beiträge: 970

Registrierungsdatum: 8. Januar 2008

Wohnort: Wiesbaden

Typ: 320CE rosigste Zwitter ever

Baujahr: 2.1993

  • Nachricht senden

114

Donnerstag, 28. September 2017, 21:59

Ansonsten siehts rostmäßig passabel aus

passabel halt ich füt untertrieben...95% der ungemachten 124er sehen nicht mal passabel aus was Rost betrifft

5Gangumbau wär nice...vielleicht hat er auch die passende Kardan?...5 Gang Schalter 150€

  • »Rentnerdaimler« ist männlich
  • »Rentnerdaimler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 121

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Rommerskirchen

Typ: w 124 230 E

Typ: c 124 300 CE

Typ: s 124 230 TE; 250 TD

Baujahr: 1987

Baujahr: 1990

Baujahr: 1991; 1992

  • Nachricht senden

115

Freitag, 29. September 2017, 21:28

5Gangumbau wär nice..


puuuh....da muss ich erstmal andere Dinge erledigen.

Grade habe ich 2 neue (Austausch ATE) Bremssättel für vorne bestellt :( Hatte einen schon schön gesäubert....nehme den zweiten in die Hand....drehe ihn und schaue genau hin...Manschette gerissen...
Überholen lohnt bei 58€ pro Stück nicht....also heißt es erstmal "WARTEN"

in der Zwischenzeit gings ans Entrosten der Konsolen und einiger Teile

und dann halt Rostegal druff....die Teile, die heiß werden und die neuen Lemförder Spurstangen bekamen direkt Hammarite...hält so 150 bis 180 Grad aus....



Konsolen trocknen



Der Bereich um den Umlenkhebel war merkwürdigerweise rostig



________________________________________________________________

dann wollte ich noch den Krümmer strahlen :(

ich bekomme die Lambdasonde nicht rausgedreht...
....erst gings mit meinem 27er Maulschlüssel etwas, aber jetzt bekomme ich die größere Mutter nicht gedreht ?( hatte ich noch nie...normalerweise kann man die Sonde nach einem ersten DREH immer problemlos rausschrauben...

meinen 27er kaputtflexen wollte ich nicht :!: Maulring habe ich in allen Größen, außer :rofl in SW27 :rant:

Kann ich die Sonde problemlos über der Mutter wegflexen um ne Nuss mit Rohrverlängerung aufzusetzen :?: :?:

und was ist das überhaupt für ne komische Geschichte mit ner 27er und darauf einer 22er Mutter ?( ?(

kenn ich nicht :!: ist aber eine Bosch-Sonde mit passendem Stecker
könnte aber irgendwie darauf hinweisen, dass die Sonde sowieso im Arsxx ist...

  • »mawi2006« ist männlich

Beiträge: 726

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2012

Wohnort: Berlin

Typ: 260E Bj.90 mit BRC Just

Typ: 300CE Bj.92 mit Elpigas Voila+

Baujahr: 1990

Baujahr: 1992

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

116

Freitag, 29. September 2017, 23:09

Öhm, die Sonde hat normal eine 22er Schlüsselweite.

117

Freitag, 29. September 2017, 23:14

ich glaub monsieur hat versucht die sonde mit dem einsatz zusammen zu ziehen :D

mbfahrer

Fortgeschrittener

  • »mbfahrer« ist männlich

Beiträge: 319

Registrierungsdatum: 6. Juli 2010

Wohnort: NRW

Typ: 200TD, 300TDT, 300D T, W210-300DTurbo

Typ: 300E & /8-Diesel soll weg

  • Nachricht senden

118

Freitag, 29. September 2017, 23:47

wie hast du das Radhaus vorn gesäubert für den Farbauftrag?
Maschinell?
Gruss,
Andreas

  • »Rentnerdaimler« ist männlich
  • »Rentnerdaimler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 121

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Rommerskirchen

Typ: w 124 230 E

Typ: c 124 300 CE

Typ: s 124 230 TE; 250 TD

Baujahr: 1987

Baujahr: 1990

Baujahr: 1991; 1992

  • Nachricht senden

119

Samstag, 30. September 2017, 10:59

wie hast du das Radhaus vorn gesäubert für den Farbauftrag?
Maschinell?

Jupp, Zopf und Topfbürste und jetzt ists rostegal ;)

Brantho 3in1 Schwarz kommt ca. morgen drauf und dann kann der vordere Krempel rein.

_______________________________________________________________________________________

ich glaub monsieur hat versucht die sonde mit dem einsatz zusammen zu ziehen


:daumen: so isses :rofl

Öhm, die Sonde hat normal eine 22er Schlüsselweite.

diese hier auch



habe sie dann grade rausbekommen.

Da ich aber ja schon am SW27 Einsatz rumgedoktert habe und der etwas rausgekommen ist...., so dass sich der Dichtring drehen lässt....

habe ichs schnell wieder zusammengepresst



hoffentlich wirds dicht :god:

LG Bernd

  • »mallnoch« ist männlich

Beiträge: 1 750

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: W124 - 300E in Farbe 122

Typ: S124 - 230TE in Farbe 122,

Typ: als Reserve: C124 - 300 in Farbe 735, W124 - 230E in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

120

Samstag, 30. September 2017, 11:58

Die QL und Federn hast Du auch mit Rostegal und dann Brantho 3 in 1 drüber?

Die Zopfbürste ist das eine Bürte die man auf den Trennschleifer spannt oder nur auf ne Bohrmaschine drauf montiert?

Schöne Grüße,
Marcel
Projekte für 2017
1. M103 Motor in T einbauen, bis Oktober
2. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen
3. Teile von Spender Auto mein Coupe HU fertig machen.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Mitglied

sebroh

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?