Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

nyler

Anfänger

  • »nyler« ist männlich
  • »nyler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 29. April 2006

Wohnort: Essen

Typ: MB W124 320CE

Baujahr: 1994

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 26. Mai 2009, 08:24

Motorhaubenentriegelung lösen...

Hi liebe w124 Freunde.
Ich habe leider ein Problem.
Ich besitze einen 320CE mir IR Fernbedienung und schiebedacht. Nun stand mein Auto 3 Monate in der Garage. Leider hat sich die Batterie nun durch einen Kriechstrom leer gezogen, so, dass ich das Auto nicht mehr öffnen kann. An der Fahrertür befindet sich der Sensor, demnach ist kein Schloß für den Schlüßel vorhanden. Auf der Beifahrerseite hat sich das Schloß schon bei dem vorbesitzer zugefressen, weil er es nie benutzt hat. Das Kofferaumschloß funktioniert noch einwandfrei, da ich es mindestens 1x Wöchendlich benutzt habe...

Nun zu meiner Frage. Wie kann ich nun meine Motorhaubenentriegelung lösen, damit ich meine Batterie aufladen kann...? Habe mal irgendwo gelesen, dass man über den Kofferaum manuell das Schiebedach öffnen kann. Das wäre aus meiner sicht jedoch die absolute Notläsung...
Ist es irgendwie anders möglich die Motorhaube zu öffnen?

Schonmal danke im vorraus.

Ozzy

Gast

  • »Ozzy« ist männlich

Beiträge: 1 536

Registrierungsdatum: 24. Juli 2006

Wohnort: Kaiserberg

Typ: C124

Typ: 300CE-24V

Baujahr: 08.91

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 26. Mai 2009, 08:34

Moin

nimm ein ladegerät/batterie und klemm es an der kofferraum oder kennzeichenbeleuchtung an ( +/- )

dann hast genug strom um per fernbedienung zu öffnen .... ;)
"Ich habe keine Lösung , aber ich bewundere das Problem :D "

nyler

Anfänger

  • »nyler« ist männlich
  • »nyler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 29. April 2006

Wohnort: Essen

Typ: MB W124 320CE

Baujahr: 1994

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 26. Mai 2009, 13:25

Habe ich auch schon drüber nachgedacht, da gibt es nur ein problem.
Ich schließe damit mein Ladegerät an eine Leere Batterie an. Die sich dadurch aufladen wird (möchte). Das heißt, es wird ein hoher strom fließen, damnach die Leitungen durchbrennen...
Habe schon überlegt unter dem Auto am Anlassen anzuschließen, da komme ich jedoch nicht richtig dran...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nyler« (26. Mai 2009, 13:27)


Jette

Fortgeschrittener

  • »Jette« ist männlich

Beiträge: 266

Registrierungsdatum: 10. Juni 2007

Wohnort: BW, Raum Ludwigsburg

Typ: 250D

Baujahr: 1985

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 26. Mai 2009, 13:32

wenn das nur kurz zum öffnen des auto anschliesst und dann die batterie danach ganz normal weiterlädst also direkt anklemmst da sich ja die haube dann öffnen lässt, dann macht das doch den leitungen nichts aus würde ich sagen oder?

adi

Profi

Beiträge: 1 653

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2006

Wohnort: wien

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 26. Mai 2009, 13:45

Zitat

Original von nyler
Habe ich auch schon drüber nachgedacht, da gibt es nur ein problem.
Ich schließe damit mein Ladegerät an eine Leere Batterie an. Die sich dadurch aufladen wird (möchte). Das heißt, es wird ein hoher strom fließen, damnach die Leitungen durchbrennen...
Habe schon überlegt unter dem Auto am Anlassen anzuschließen, da komme ich jedoch nicht richtig dran...


Hello !

Dann hole Dir ein 5 A Ladegerät aus dem Baumarkt, da passiert dann gar nichts.

Wenn Du einen Universal Trafo hast, für div. elektro Geräte hast, die haben max 1 A Leistung, geht das auch.

Gruß adi

Oder wie schon erwähnt über den Starter aufladen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »adi« (26. Mai 2009, 14:01)


Ozzy

Gast

  • »Ozzy« ist männlich

Beiträge: 1 536

Registrierungsdatum: 24. Juli 2006

Wohnort: Kaiserberg

Typ: C124

Typ: 300CE-24V

Baujahr: 08.91

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 26. Mai 2009, 13:55

Zitat

Original von nyler
Habe ich auch schon drüber nachgedacht, da gibt es nur ein problem.
Ich schließe damit mein Ladegerät an eine Leere Batterie an. Die sich dadurch aufladen wird (möchte). Das heißt, es wird ein hoher strom fließen, damnach die Leitungen durchbrennen...
Habe schon überlegt unter dem Auto am Anlassen anzuschließen, da komme ich jedoch nicht richtig dran...


dann wär meiner ja schon öffter abgefackelt :D

mach das so und es passiert garnix .... ;)
"Ich habe keine Lösung , aber ich bewundere das Problem :D "

nyler

Anfänger

  • »nyler« ist männlich
  • »nyler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 29. April 2006

Wohnort: Essen

Typ: MB W124 320CE

Baujahr: 1994

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 26. Mai 2009, 14:30

Stimmt... einfach irgendwo nen Billiges Ladegerät besorgen :D
Danke für den Rat :D

W124/500E

Kabel-Profi-040

Beiträge: 905

Registrierungsdatum: 13. August 2007

Wohnort: Raum Stuttgart

Typ: 500E

Baujahr: Bj.92

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 26. Mai 2009, 19:59

kannst auch mit einer Handunterduckpumpe die ZV öffnen ;)
Gruß
Knut


nyler

Anfänger

  • »nyler« ist männlich
  • »nyler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 29. April 2006

Wohnort: Essen

Typ: MB W124 320CE

Baujahr: 1994

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 27. Mai 2009, 18:59

und wie soll das funktionieren? :D
Habe mal so komischen Geschichten mit Abgeschnittenem Tennisball gehört...

W124/500E

Kabel-Profi-040

Beiträge: 905

Registrierungsdatum: 13. August 2007

Wohnort: Raum Stuttgart

Typ: 500E

Baujahr: Bj.92

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 27. Mai 2009, 21:06

das mit dem Tennisball funktioniert nur in den Filmen :Deinfach den Unterdruckschlauch von der Tankverrieglung oder Heckschloß abziehen und rein pusten ;)
Gruß
Knut


Bensen

Schüler

  • »Bensen« ist männlich

Beiträge: 77

Registrierungsdatum: 13. Juni 2008

Wohnort: Löhne

Typ: W124 230E Mopf1

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 27. Mai 2009, 21:56

Du kannst ja auch zwischen Grill und Scheinwerfer nen Draht einfädeln und dann an der Entriegelung ziehen ;)
Gruß, Marian
_____________________________________
Mein Benz

12

Mittwoch, 27. Mai 2009, 22:25

hast du so ein blutdruckmessgerät mit blasebalg?
dann führ das zwischen scheibe und karosse ein und nimm einen drahthaken um an der anderen seite die türe zu öffnen
die idee mit der vakuumpume is acuh nicht schlecht frag mich grad bloß wie di leitungen verlegt sind also wie der luftkreis aussieht

  • »gs_230CE« ist männlich

Beiträge: 1 517

Registrierungsdatum: 21. Februar 2007

Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Typ: 230CE

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 27. Mai 2009, 22:29

Zitat

Du kannst ja auch zwischen Grill und Scheinwerfer nen Draht einfädeln und dann an der Entriegelung ziehen Augenzwinkern

Ich denke, das funktioniert nicht. Zumindest wenn die originale Abdeckung am Haubenschloß, die genau das verhindern soll, noch montiert ist. Bei meinem ex-190D mußte ich mal diese Abdeckung durch den Grill "operativ entfernen", weil der Haubenzug gerissen war, aber beim W124 ist das etwas cleverer gelöst und nicht so leicht möglich. Den Grill töten geht natürlich immer :stickpoke:
Porsche 924S 1988
VW Jetta 1,8 CL 1991
VW Polo Classic 1996
Dacia Duster 2010
Volvo 244DLC 1978
BMW R100R 1994
Yamaha TDM850
Honda NX650 1988
Honda NTV650 1994
2x Honda Dax ST50G 1974

nyler

Anfänger

  • »nyler« ist männlich
  • »nyler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 29. April 2006

Wohnort: Essen

Typ: MB W124 320CE

Baujahr: 1994

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 28. Mai 2009, 07:01

Joa, das wäre eine Idee.
an den Kofferaum komme ich ja und der wir auch über die ZV geöffnet...
Die Pumpe sitzt war unter der Rüchbank aber eine Leitung sollte ja eigentlich auch zum Schloß vom Kofferaum gehen.
Habe den Plan auch irgendwo mal gesehen. Leider habe ich ihn nicht mehr. Sollte aber Funktionieren.
Stellt sich nur die Frage, wie erzeuge ich vernümpftig den Druck

nyler

Anfänger

  • »nyler« ist männlich
  • »nyler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 29. April 2006

Wohnort: Essen

Typ: MB W124 320CE

Baujahr: 1994

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 28. Mai 2009, 07:05

Könnte eine Fahrradpumpe Reichen? Schlauch dran, ggf ein bischen ISO Band um den Schlauch, damit der schön in den Anschluß passt und einmal kräftig ziehen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nyler« (28. Mai 2009, 07:05)


W124/500E

Kabel-Profi-040

Beiträge: 905

Registrierungsdatum: 13. August 2007

Wohnort: Raum Stuttgart

Typ: 500E

Baujahr: Bj.92

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 28. Mai 2009, 09:04

kannst auch eine Pumpe von der Luftmatratze nehmen :Ddu mußt Luft rein blasen zum öffnen und mit Unterdruck schließt die ZV,am einfachsten kommst du an die Tankverriegelung ran ;)
Gruß
Knut


17

Donnerstag, 28. Mai 2009, 14:18

gut zuzln
also ziehn:D
der mensch bringt ungefähr o,8 bar unterdruck zusammen, das langt vollkommen, wenn du da reinbläst oder saugst

12xbotulus

Schüler

  • »12xbotulus« ist männlich

Beiträge: 85

Registrierungsdatum: 28. Mai 2005

Wohnort: Wendland - Hamburg

Typ: 300DT , 300DT 4Matic , 300TDT , E420 , 500SL , 250TD

Baujahr: 90, 94, 90, 93, 90 , 90

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 13. November 2016, 11:34

Moin

nimm ein ladegerät/batterie und klemm es an der kofferraum oder kennzeichenbeleuchtung an ( +/- )

dann hast genug strom um per Fernbedienung zu öffnen .... ;)



Moin moin,
geht das auch von Außen?
Bei meinem Baustellenauto ist die Batterie tot und der Schlüssel steckt.
Verriegelt wurde mit einem nachgerüsteten Funksender, der Schlüssel bleibt stecken da laut aussage des Vorbesitzers ein defekt am Zündschloss zum entladen der Batterie führt. :stickpoke:
Scheint das Problem aber nicht zu lösen :D

Jetzt suche ich nach einer Möglichkeit die Batterie von außen zu unterstützen, damit ich mit dem Funksender aufschließen kann.

Geht das über die Kennzeichenleuchte?
Der Stromkreis ist doch nicht geschlossen, oder?

Gruß

  • »Rentnerdaimler« ist männlich

Beiträge: 820

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Rommerskirchen

Typ: w 124 230 E

Typ: c 124 300 CE

Typ: s 124 230 TE; 250 TD

Baujahr: 1987

Baujahr: 1990

Baujahr: 1991; 1992

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 13. November 2016, 22:10

Hi,

Beschis... Situation! ;(

Ich bin leider auch kein Experte im Auto öffnen.

Mit der Fahrgestellnummer aus den Papieren solltest du aber doch einen Schlüssel bei DB bestellen können.

Oder du versuchst halt doch durch den Grill die Haube zu öffnen. Vielleicht ist der Grill ja beim Baustellenauto eh nur halbmittel.

LG Bernd

12xbotulus

Schüler

  • »12xbotulus« ist männlich

Beiträge: 85

Registrierungsdatum: 28. Mai 2005

Wohnort: Wendland - Hamburg

Typ: 300DT , 300DT 4Matic , 300TDT , E420 , 500SL , 250TD

Baujahr: 90, 94, 90, 93, 90 , 90

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 13. November 2016, 22:27

Gestern dachte ich noch ich könnte durch die 13 polige Steckdose der Anhängerkupplung laden.
Aber Dauerplus ist leider nicht belegt.

Nächste Idee wäre die Lima, gibt es dort einen Kontakt über den ich die Batterie laden kann, oder ist da noch ne Trennung zwischen?

Gruß

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?