Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

luigi33

Schüler

  • »luigi33« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 67

Registrierungsdatum: 24. Juli 2011

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 5. August 2014, 06:10

Palmenoel tanken

Wollte Wissen, ob man auch Palmenoel tanken kann?)

2

Dienstag, 5. August 2014, 07:49

Also generell genießt der Diesel ja den Ruf, alles zu verbrennen, was ölig ist...

Ich habe nur mal kurz die Wikipedie-Seite geöffnet, auf der steht, dass die Schmelztemperatur von Palmöl erst bei 30-37 Grad liegt...
Aber das heißt nicht, dass es unmöglich ist, vielleicht gibt es ja eine Aditivierung, die das ganze Flüsig belässt.

Ohne PÖL-Umbau würde ich das heute allerdings nicht mehr machen, da die Gummidichtungen mittlerweile alle in die Jahre gekommen sein dürfen, und auch vom Raps gern zerfressen werden.

LG, Timmey


EAT MY FEINSTAUB!!


Für den 200D brauchst du keine Stoppuhr, sondern einen Kalender...

3

Dienstag, 5. August 2014, 08:44

mit vorheizung natürlich
wird ja auch viel in PalmÖl kraftwerken verheizt das Zeug ;)

gesamtenergiewirtschaftlich gesehen aber fürn allerwertesten dazu stirbt Tropenwald für den Dreck
grüße
uli

kingding3

Anfänger

Beiträge: 54

Registrierungsdatum: 17. April 2011

Typ: 500e,300sl,280t

Baujahr: 1993,1988,

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 6. August 2014, 06:33

Oh Mann...
Diesel ist da natürlich voll viel besser! oder so gesehen.Ne? Alter! Dazu stirbt nämlich echt null Regenwald. Un das büschen Palmöldreck von mein Palmolive un von mein Autoschampu un mein vorgebrutzelten ofenpommes is so gesamtenergiewirtschaftlich echt was anneres.
Mannmannmann.
Also generell geht das. Das zeug wird nur hart, flockt aus und ist einfach für die normale nutzung als PKW Treibstoff zu unbequem.
Palmölanbau ist nicht witzig da geb ich dir recht. Aber z.B. ist Monsntos SOJA und dein Mahagoni Toilettensitz viel gefährlicher. Palmöl muss raus aus der Chemieindustrie und rein in die energetische Verwertung, wenn überhaupt.

Diesel hat überigens nicht einen Motor für Diesel erfunden, sondern einen Pflanzenölmotor. Der Sprit aus Mineralöl "Diesel" wurden nach ihm benannt. wahrscheinlich um den Kunden den gesamtenergiewirtschaftlichen vorteil vor augen zu führen

xlspecial

Könich der Insel

  • »xlspecial« ist männlich

Beiträge: 536

Registrierungsdatum: 19. Juni 2011

Wohnort: Hannover

Typ: W124 230 CE

Baujahr: 1988

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 6. August 2014, 18:37

davon abgesehen, das hier ein paar nicht ganz korrekte fakten wiedergegeben wurden bzw sie etwas unvollständig wiedergegeben wurden....
kann man auch das als treibstoff benutzen, ja. allerdings ohne pöl-umbau echt ein unbequemer treibstoff, das stimmt definitiv.
Gruß
XLspecial


:locked:Ich hab so Hunger, ich weiß vor lauter Durst gar nicht was ich rauchen soll, so müde bin ich. :locked:

6

Mittwoch, 6. August 2014, 18:44

ja soll ich zu so ner antwort nen 30 seitigen auszug editieren und als fußnote dazusetzen?
im kern stimmts, über kleinigkeiten bin ich erhaben d:

es gibt noch andere Sachen ausser Palmöl die in nem Diesel grob gesagt CO2 technsich 0:0 aufgehen
von Diesel war nicht die Rede, aber wie kommt das Palmöl zu uns?
Gewächshaus?
oder direkter Weg durch die Erdkugel durch?
per email?
poer Fax?
beam me up scotty?
menne menne menne, lernt mal kernmessages zu lesen

7

Mittwoch, 6. August 2014, 19:02

:regie: Pocorn!!! Bringt mir Popcorn!!!! :prost:

LG, Timmey


EAT MY FEINSTAUB!!


Für den 200D brauchst du keine Stoppuhr, sondern einen Kalender...

xlspecial

Könich der Insel

  • »xlspecial« ist männlich

Beiträge: 536

Registrierungsdatum: 19. Juni 2011

Wohnort: Hannover

Typ: W124 230 CE

Baujahr: 1988

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 6. August 2014, 19:30

dabei ging es mir gar nicht darum, ob das öl nun gut oder böse ist bzw die herstellung mitsamt ihrer ökobilanz negativ ist. daran gibt es nix zu rütteln, was aber deutlich über die ausgangsfrage hinausführt. ;)
Gruß
XLspecial


:locked:Ich hab so Hunger, ich weiß vor lauter Durst gar nicht was ich rauchen soll, so müde bin ich. :locked:

10

Donnerstag, 7. August 2014, 09:36

dich hab ich auch nicht gemeint
sondern den kingdings ;)

ulf r.

Meister

Beiträge: 1 988

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2007

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 13. August 2014, 19:05

tatsache ist, daß palmöl eher palmfett ist, zum händeln so ohne weiteres schwierig, noch schwieriger als olivenöl.
der öko-aspekt wurde angesprochen, ist halt ähnlich unterirdisch wie von soja-öl.
ciao
ulf

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?