Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »BlauerBlitz« ist männlich
  • »BlauerBlitz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 014

Registrierungsdatum: 29. August 2004

Wohnort: HH

Typ: W124 E200

Baujahr: 11.93

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 11. August 2013, 18:29

Frage zu Türdichtung

Hallo, Bei mir wären demnächst die dicken Gummi-Türdichtungen vorne an der Limo fällig.
Hat jemand Erfahrungen über die Qualität der Zubehör Türdichtungen?
Bei TE-Taxiteile gibt es die von Meyle für ca. 25 Euro/ Stück.
Bei Ebay hab ich welche für ca. 65 Euro von APA gesehen.
Wie teuer sind denn ungefähr die Originalen Türdichtungen bei Mercedes.
Gibt doch mal jemand ein Tip...
Gruss Kai

2

Sonntag, 11. August 2013, 18:32

Hello Kai,

Meyle würd ich sein lassen, original DB würde ich nur noch nehmen wenn keine alternative mehr
besteht...

nimm die von APA, bei daimlersens seinen dichtungen ärgerst dich am ende...

Gruss

Sebastian

  • »BlauerBlitz« ist männlich
  • »BlauerBlitz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 014

Registrierungsdatum: 29. August 2004

Wohnort: HH

Typ: W124 E200

Baujahr: 11.93

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 11. August 2013, 18:53

Ok... sind die Originalen denn so schlecht geworden in der Quali? Himmerhin haben meine Originalen nun fast 20 Jahre gehalten.

DIESEL

Team w124-board.de

Beiträge: 5 528

Registrierungsdatum: 24. Mai 2006

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 11. August 2013, 20:14

Hallo,

Hab vorne im TDT welche von TE drin, die sind zu dick und lang, keine Empfehlung. Hinten sind neue von Daimler und die passen 1a

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DIESEL« (11. August 2013, 22:17) aus folgendem Grund: p=ü


  • »BlauerBlitz« ist männlich
  • »BlauerBlitz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 014

Registrierungsdatum: 29. August 2004

Wohnort: HH

Typ: W124 E200

Baujahr: 11.93

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 11. August 2013, 20:23

Was kosten die Originalen? So ca... ??

DIESEL

Team w124-board.de

Beiträge: 5 528

Registrierungsdatum: 24. Mai 2006

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 11. August 2013, 20:39

A 124 720 11 78, ca EUR 85 brutto.

micha

Ich putz hier nur..

  • »micha« ist männlich

Beiträge: 5 992

Registrierungsdatum: 25. Mai 2004

Wohnort: Berlin

Typ: 230CE Sportline

Typ: E220T

Baujahr: 1991

Baujahr: 1995

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 11. August 2013, 21:48

Bin von der Qualität der Dichtungen und Gummis vom freundlichen auch nicht überzeugt. Manch neue dichtungen sehen mittlerweile aus wie die alten die ich ersetzt habe.
Satzzeichen sind weder ausverkauft noch Rudeltiere!

schneemann

Schizophrenes Gummischwein

  • »schneemann« ist männlich

Beiträge: 1 503

Registrierungsdatum: 15. September 2010

Wohnort: Dortmund

Typ: 230E, 200D

Baujahr: 92, bzw 91

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 11. August 2013, 21:54

im nachbarforum gabs dazu auch nen faden. die mb-dichtungen waren natürlich die teuersten, aber sie haben wohl gepasst. die te waren günstiger, aber die passform soll nicht optimal gewesen sein. rücksendung und austausch, bevor die passten. billige aus der bucht solle kakka sein.

der user @Jean Jacot hatte den dort gestartet, kannst ja mal anfragen, ob der neue infos hat. ist auch hier angemeldet.
Mercedes 230E - Playboys Auto des Jahres 1986

paul-hoo

Fortgeschrittener

  • »paul-hoo« ist männlich

Beiträge: 462

Registrierungsdatum: 6. Januar 2011

Wohnort: Braunschweig

Typ: W124 T

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

9

Montag, 28. November 2016, 21:35

meyle türdichtungen vorne

hallo,

obwohl der beitrag schon etwas älter ist, möchte ich jetzt doch nochmal darauf eingehen. ich habe die dichtung der fahrertür gewechselt.

die meyle dichtungen von te wurden hier z.t. nicht als gut bewertet. meine dichtung hat gut gepasst. sie lies sich recht gut einziehen, und war auch

nicht zu lang. man sollte aber als hilfsmittel irgendwas schmieriges benutzen, welches das gummi nicht angreift.

danach ging die tür etwas stramm zu. es könnte also durchaus sein, das sie im endeffekt zu dick ist? ich schiebe das momentan aber eher auf den

neuzustand. wenn jemand andere erfahrungen hat, würde ich das gerne erfahren. auf die dauer hab ich darauf keine lust.

es gab auch empfehlungen für die firma apa. hier konnte ich keine passenden finden. sie sind fahrgestell-nr. abhängig( so scheint es jedenfalls)?

liebe grüße

p.

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?