Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Rentnerdaimler« ist männlich
  • »Rentnerdaimler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 613

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Rommerskirchen

Typ: w 124 230 E

Typ: c 124 300 CE

Typ: s 124 230 TE; 250 TD

Baujahr: 1987

Baujahr: 1990

Baujahr: 1991; 1992

  • Nachricht senden

1

Samstag, 29. Oktober 2016, 14:30

Akut: OM 602 Sauger 250 d startet nicht

steh an einer Raste bei Kassel. Auto startete nach Pause...aber leider hat Dame kupplung nicht getreten. Also direkt abgewürgt. seit dem kein murks vom Starter und keine Vorglühung. Sicherung 11 fratze. Getauscht, aber nix geht. gibt's noch ne zweite Sicherung? habe kein Werkzeug an Board.
bernd

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fusimator« (29. Oktober 2016, 22:04) aus folgendem Grund: Schreibfehler der Überschrift behoben


  • »MirkoMunich« ist männlich

Beiträge: 613

Registrierungsdatum: 13. April 2007

Wohnort: München

Typ: 300 TDT

Baujahr: 1989

  • Nachricht senden

2

Samstag, 29. Oktober 2016, 14:47

Was machen die Lämpchen ?
Verkaufe DBM/ Dibutylmaleinat, Weichmacher für Dichtungen für 39 € / Liter, Versand 6 € oder Abholung in München.

kaidaimomo

Schüler

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 12. April 2013

  • Nachricht senden

3

Samstag, 29. Oktober 2016, 14:48

Guck mal ob Batterie noch richtig angeklemmt ist ... hatte ich auch schonmal.
Ansonsten halt anschieben und ab nach hause?

  • »Rentnerdaimler« ist männlich
  • »Rentnerdaimler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 613

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Rommerskirchen

Typ: w 124 230 E

Typ: c 124 300 CE

Typ: s 124 230 TE; 250 TD

Baujahr: 1987

Baujahr: 1990

Baujahr: 1991; 1992

  • Nachricht senden

4

Samstag, 29. Oktober 2016, 16:42

bin jetzt in Braunschweig. Anschieben ging.
Temperatur Anzeige geht nicht.
Öl Kontrolle leuchtet. Starter geht nicht und Vorglühanzeige ist "tod".

Zündschloß kaputt??
wenn er läuft läuft er.
Vor dem kleinen Malheur mit dem "abwürgen" ging alles. Sicherungen habe ich durchgetauscht.
???
Morgen soll's wieder die 350 km nach Neuss zurück gehen. Kann ich die Vorglühung kurzschließen? Sonst bekomm ich den eventuell kalt nicht angeschoben.

Danke schon mal an euch
bernd

5

Samstag, 29. Oktober 2016, 18:07

ÜSR mal kontrolliert?

Gruß Manni

  • »MirkoMunich« ist männlich

Beiträge: 613

Registrierungsdatum: 13. April 2007

Wohnort: München

Typ: 300 TDT

Baujahr: 1989

  • Nachricht senden

6

Samstag, 29. Oktober 2016, 18:16

> Kann ich die Vorglühung kurzschließen ?

Ich habe dafür immer eine Adapterleitung dabei. Vom Stecker am Relais zu den GK einen Gegenstecker, wo alle Pole auf eine dicke Leitung laufen. Die an die Batterie auf +.

Da du diese Leitung wohl nicht hast, müsste man an Pin 15 des Relais + anlegen, denke ich, siehe Foto.


Den Anlasser kann man auch an diesem Stecker über dem HBZ starten, siehe Foto.

Stecker weg, am mittlere Pin + anlegen. Ich habe dafür immer eine spezielle Leitung dabei, siehe Foto.
»MirkoMunich« hat folgende Dateien angehängt:
Verkaufe DBM/ Dibutylmaleinat, Weichmacher für Dichtungen für 39 € / Liter, Versand 6 € oder Abholung in München.

  • »MirkoMunich« ist männlich

Beiträge: 613

Registrierungsdatum: 13. April 2007

Wohnort: München

Typ: 300 TDT

Baujahr: 1989

  • Nachricht senden

7

Samstag, 29. Oktober 2016, 18:19

ÜSR mal kontrolliert?
Hat mit beiden Dingen ihmo nichts zu tun !!

Ist der Starter eigentlich abgesichert ?
Verkaufe DBM/ Dibutylmaleinat, Weichmacher für Dichtungen für 39 € / Liter, Versand 6 € oder Abholung in München.

  • »Rentnerdaimler« ist männlich
  • »Rentnerdaimler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 613

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Rommerskirchen

Typ: w 124 230 E

Typ: c 124 300 CE

Typ: s 124 230 TE; 250 TD

Baujahr: 1987

Baujahr: 1990

Baujahr: 1991; 1992

  • Nachricht senden

8

Samstag, 29. Oktober 2016, 20:11

Erstmal schon mal Danke Kaidamo..., Mirco und Manni fürs mitdenken.

Ich habe jetzt Opas Rechner hochgefahren. Jetzt schildere ich noch mal kurz (ohne Autokorrektur meines dollen Handys:

Auto läuft fehlerfrei, (Batterie, Öl usw. alles gemacht...ist ja mein Baroloroter 250 TD mit 90 PS). In Kassel 30 Minuten Pause gemacht. Dann wollte meine Frau fahren und denkt ans Vorglühen, aber nicht daran, dass ich immer nen Gang drin habe. Da sie Automatik fährt, startet sie, der Wagen geht wie immer sofort an und hoppelt kurz und würgt sich ab. Ab dann: Keine Vorglühkontrollleuchte mehr (alle anderen normal) und der Starter/Anlasser macht keinen Mucks mehr. Ich habe dann Sicherungen gecheckt und Sicherung 11 war oben gekokelt. Habe sie ersetzt (auch alle anderen mehrmals neu gesteckt) ...erfolglos
Netter Autofahrer (natürlich 220 TE Fahrer :thumbup: )hilft an der Raststätte schieben und der Wagen startet und läuft bis Braunschweig die 200 km völlig normal. Aber jetzt brennt die Öllampe und die Temperaturanzeige ist ohne Funktion.
Bremst man wird das Lämpchen der Ölkontrollleuchte etwas schwächer....

Es muß eine Verbindung dieser vier Komponenten geben. Vorglühung...Starter...Öllampe...Temperaturanzeige

Da du diese Leitung wohl nicht hast, müsste man an Pin 15 des Relais + anlegen, denke ich, siehe Foto.

Opa hat diverse alte Elektrokabel in der Wühlkiste, aber bestimmt keine passenden Stecker ;(


Den Anlasser kann man auch an diesem Stecker über dem HBZ starten, siehe Foto.

Habe ich direkt nach der Ankunft probiert. Habe mit einem Kabel aus Opas Kiste vom Pluspol an den mittleren Pin unter diesem Stecker verbunden (Zünduntg an und aus..) aber kein Mucks vom Starter .

Ist der Starter eigentlich abgesichert ?
Keine Ahnung, hatte noch nie Stress damit. Ich gucke morgen früh mal mit ner Lampe nach.


Falls jemand eine Idee hat, wie ich die Vorglühung morgen aktivieren kann......dann würde er mit Anschieben sicher angehen. Springt beim ersten Dreh normalerweise und auch an der Raststätte an.

Bernd

124benz87

Fortgeschrittener

  • »124benz87« ist männlich

Beiträge: 263

Registrierungsdatum: 1. September 2010

Wohnort: Franken !!!!

Typ: 124 300D

Baujahr: 1987

  • Nachricht senden

9

Samstag, 29. Oktober 2016, 20:58

Hi Bernd,
dein Diesel ist nen Selbstzünder, legst , wie wars ?( den 2 oder 3. Gang ein), kurz angschoben, dann muß er kommen :thumbsup:
Er Zündet durch Kompression, die Glühkerzen sind nur eine Hilfe das es ohne Anschieben geht ;)
Bin schon 100 Km und mit defekter Lima und Batt, gefahrene :daumen:
Wenn der Diesel läuft, geht er auch nicht mehr aus :thumbsup:

Hoffe es hilft dir weiter mein Freund ^^

Schöne Grüße Jürgen :D

250DTurbo124

Anfänger

  • »250DTurbo124« ist männlich

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 29. Juli 2011

Wohnort: Ludwigsfelde

Typ: 250 D Turbo

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

10

Samstag, 29. Oktober 2016, 21:25

hi,
könnte eine der Masseverbindungen sein. evtl die von der Karosse zum Motor/Gertiebe geht. Da würde ich mal schauen, -denn wenn der Starter nicht auf Überbrückung reagiert, könnte nicht der Steuerstromkreis, sondern der Laststromkreis einen defekt aufweisen. Schau dir erstmal alle Leitungen größer als 2,5mm² an vielleicht findetst du was. :yehyeh:

Viel Glück und Erfolg bei der Fehlersuche :daumen:
Gruß,
-Mario

kaidaimomo

Schüler

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 12. April 2013

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 30. Oktober 2016, 00:19


Es muß eine Verbindung dieser vier Komponenten geben. Vorglühung...Starter...Öllampe...Temperaturanzeige


Zumindest Ölleuchte und Anlasser hängen am gleichen Kabelbaum und an der von Mirko gezeigten Dose vorm Hauptbremszylinder. diesen Kabelbaum der Hinter der Einspritzpumpe verläuft würde ich mir mal angucken und wie Mario vorschlägt das Masseband am Getriebe.

  • »MirkoMunich« ist männlich

Beiträge: 613

Registrierungsdatum: 13. April 2007

Wohnort: München

Typ: 300 TDT

Baujahr: 1989

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 30. Oktober 2016, 10:19

> Er Zündet durch Kompression, die Glühkerzen sind nur eine Hilfe, dass es ohne Anschieben geht

der eingespritzte Diesel entzündet sich an der durch die Kompression erhitzten Luft.

Ob er bei den Temp ohne Vorglühen zündet wage ich zu bezweifeln.
Verkaufe DBM/ Dibutylmaleinat, Weichmacher für Dichtungen für 39 € / Liter, Versand 6 € oder Abholung in München.

  • »Rentnerdaimler« ist männlich
  • »Rentnerdaimler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 613

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Rommerskirchen

Typ: w 124 230 E

Typ: c 124 300 CE

Typ: s 124 230 TE; 250 TD

Baujahr: 1987

Baujahr: 1990

Baujahr: 1991; 1992

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 30. Oktober 2016, 11:27

Er Zündet durch Kompression, die Glühkerzen sind nur eine Hilfe, dass es ohne Anschieben geht

der eingespritzte Diesel entzündet sich an der durch die Kompression erhitzten Luft.

Ob er bei den Temp ohne Vorglühen zündet wage ich zu bezweifeln.


So ist es. Haben grade zu dritt im leichten Gefälle geschoben...keine Chance!
Habe jetzt hier in der Nachbarschaft eine Abschleppstange geliehen. Hoffe wir bekommen ihn damit dann angezogen. Früher beim /8 Diesel hat das mal geklappt...

Was ich heute morgen probiert habe:

Kabel gebastelt, dass ich vernünftig auf dem mittleren Pin des Steckers über dem HBZ zum Starten befestigen konnte. Mit Batterieplus verbunden :(

Starthilfe...nicht, dass die Batterie einen hat (obwohl das nicht im Zusammenhang mit der ausgefallenen Temperaturanzeige und der brennenden Ölkontrolle Sinn macht) :(

Wie erwähnt: angeschoben und im 3 Gang probiert - drei ältere Herren haben morgen Muskelkater ;) leider :(

Einer der Herren hat mir grade eine Abschleppstange gebracht, der andere ein Multimeter

Soll ich am Vorglührelais Pin 15 mit Plus verbinden und dabei den 5er Stecker ablassen? oder wieder aufschieben?

Vorglührelais 0281003096 also genau das von Mircos erstem Bild ist verbaut!


Fehlerhafte Masseverbindungen kann ich so von oben nicht entdecken.

Zwischendurch war bei den ganzen Versuchen einmal die Vorglühlampe kurz an....ich weiß aber nicht warum...habe alle Kabel und Stecker mehrmals erneut durchgeruckelt....seit dem keine Vorglühlampe mehr :(

Ich messe jetzt mal mit dem Multimeter die verdächtigen Sicherungen durch

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rentnerdaimler« (30. Oktober 2016, 11:42)


  • »Rentnerdaimler« ist männlich
  • »Rentnerdaimler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 613

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Rommerskirchen

Typ: w 124 230 E

Typ: c 124 300 CE

Typ: s 124 230 TE; 250 TD

Baujahr: 1987

Baujahr: 1990

Baujahr: 1991; 1992

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 30. Oktober 2016, 11:39

Ich messe jetzt mal mit dem Multimeter die verdächtigen Sicherungen durch


Habe grade gemessen: Sicherung 11 ist ohne Strom! Bedeutet, auch ohne die Sicherung habe ich bei eingeschalteter Zündung an keinem der beiden Kontakte Strom!!

Sicherung 11: Saugrohrvorheizung (Getriebeoelkühler) steht in der Sichungslegende im Deckel

Die Sicherung 11 war ja gestern oben verschmort. Scheint aber an einer anderen Stelle des Kabelsatzes Schaden genommen zu haben. Sicherung habe ich ja ersetzt. Aber ohne Strom...

Macht es Sinn direkt plus von der Batterie auf die Sicherungshalterung der 11 zu geben? Kann ich dadurch noch mehr Schaden anrichten?

?( ?( ?( :god:

15

Sonntag, 30. Oktober 2016, 11:48

Moin,

ich würde mir nun das mal von hinten anschauen Bernd.

Also losschrauben und vorsichtig umdrehen den Sicherungskasten, vllt ist das Kabel abgeschmort am Anschluss.

VG Manni.

eggy

Meister

  • »eggy« ist männlich

Beiträge: 2 797

Registrierungsdatum: 25. Juli 2007

Wohnort: Grafschaft 53501

Typ: 200D 300TE 24V E320 E350Tcdi amg

Baujahr: 88 91 95 12

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 30. Oktober 2016, 11:59

Mal ein Überbrückungskabel zwischen Masse Karosseie und Motorblock verbunden um evtl gerissene Masseleitung auszuschließen?

  • »Rentnerdaimler« ist männlich
  • »Rentnerdaimler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 613

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Rommerskirchen

Typ: w 124 230 E

Typ: c 124 300 CE

Typ: s 124 230 TE; 250 TD

Baujahr: 1987

Baujahr: 1990

Baujahr: 1991; 1992

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 30. Oktober 2016, 12:17

Also losschrauben und vorsichtig umdrehen den Sicherungskasten, vllt ist das Kabel abgeschmort am Anschluss.


Danke Manni für den Tip. Habe ich direkt gemacht. Kabel sehen gesund aus. Das Kabel an der entsprechenden Sicherung 11 ist weiß, aber direkt schwarz umhüllt und hat einen roten Aufkleber mit der Zahl 7 drauf. Verschwindet unten im Kabelgewirr. Ich will das aktuell nicht weiter auseinander rupfen, da ich hoffe, dass wir den Wagen notfalls gegen 14.00 Uhr angeschleppt bekommen und im hellen die 370 km nach Hause schaffen.

Mal ein Überbrückungskabel zwischen Masse Karosseie und Motorblock verbunden um evtl gerissene Masseleitung auszuschließen?


Jupp Eggy! Habe das Kabel nach den Überbrückungsversuchen zurückgebracht. Ich hoffe der Nachbar mit dem Startkabel ist noch da. Opas (Schwiegerpapa) alte Kabelkiste gibt nichts entsprechendes her.

Weiß jemand auf welcher Seite vom Motor ich das Massekabel sehen könnte? Von unten komme ich aktuell eher nicht an den Wagen. Ist außerdem, da Diesel auch unter dem Getriebe verkapselt (Große Abdeckung)

Bin mal eben zum Wagen :rofl
Bernd

kaidaimomo

Schüler

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 12. April 2013

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 30. Oktober 2016, 12:28

Lass mal alles weitere nach, zieh diesen Gummischuh direkt am Magnetschalter oben auf dem Anlasser ab, dann kleines stück kabel an die Kreuzschraube/m5 stehbolzen des magnetschalters, Überbrückungskabel direkt auf die große mutter, dazwischen irgendwie das Kabel tüdeln, und dann mit dem Überbrückungskabel direkt an Batterieplus. Wenn der anlasser noch tut dreht er nun. Masse halt wie eggy beschreibt. Und beim Startversuch zündschloss natürlich auf 2, viel erfolg.

  • »Rentnerdaimler« ist männlich
  • »Rentnerdaimler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 613

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Rommerskirchen

Typ: w 124 230 E

Typ: c 124 300 CE

Typ: s 124 230 TE; 250 TD

Baujahr: 1987

Baujahr: 1990

Baujahr: 1991; 1992

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 30. Oktober 2016, 12:55

@ Alle!!!!!


:top: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

Habe das Starthilfekabel zurückerobert.
Direkt an die Hauptmasseleitung der Batterie am Stoßdämpferdom geklemmt. Mehrere Punkte am Motorblock probiert und dann :Das wars!!

Vorglühung an, Starter packt, OM 602 läuft wieder!!

Also Danke an euch alle!!!!!

Beim Abwürgen muß also durch den Ruck das Massekabel (wie ja schon einige vermutet haben) abgerissen oder beschädigt worden sein. Habe den Te jetzt einseitig auf einen Bordstein gefahren und werde jetzt versuchen das Kabel zu finden.

Auf jeden Fall können wir jetzt beruhigt wieder auf die Reise gehen. Notfalls lege ich halt ein Kabel von Masse obenrum an den Motorblock

Danke an ALLEE!!!!!!!!!

Bernd

20

Sonntag, 30. Oktober 2016, 13:24

:daumen:
Gute Heimfahrt :D

VG Manni

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?