Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

#keinesau

Fortgeschrittener

Beiträge: 456

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2015

  • Nachricht senden

81

Dienstag, 19. September 2017, 00:40

kauf dir den scheisspunktfräser kostet fast nix und der bringts echt
überhole Einspritzdüsen für alle Diesel im Tausch und gegen Aufwandsentschädigung
3x250tdt, 250d, 300te3,6 brabus, 2x300dt 190,

OM 606

Fortgeschrittener

  • »OM 606« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 286

Registrierungsdatum: 31. Mai 2014

Wohnort: Stuttgart

Typ: E320T (721), 200D (623)

Typ: 300TE (348), 300TD (744)

Typ: 300D (147), 300D (735)

  • Nachricht senden

82

Dienstag, 19. September 2017, 01:10

Danke, Bernd! Du bist hier sowieso mega das Highlight, ich schätze sowohl Deine Arbeit als auch Deinen Humor sehr! :thumbup:

Ja, die 124er sterben jetzt gerade aus, das fühle auch ich – respektive sie sind auf dem Weg zum echten Oldtimer. Ich kann mir nur leider kein anderes Alltagsfahrzeug vorstellen, mir fehlt jedes Interesse an neueren Fahrzeugen. Ist nicht so, dass ich nicht gelegentlich in etwas Neuerem unterwegs wäre; es ist nur meistens ätzend und unbefriedigend und teuer. Wenn ich nur an den Mietwagen-Touareg denke – was ein anstrengendes, aufdringliches Gefährt :kotz:.

Oder an die Car2Go-Smarts, die ich innerstädtisch manchmal nutze. Nein, da fahre ich innerstädtisch lieber überfüllte Stadtbahn oder lasse mein Fahrrad reparieren oder laufe.

Uli, Du bist natürlich ebenso ein Highlight – danke Euch! 8)

BornToRun

Klorollenabstauber

  • »BornToRun« ist männlich

Beiträge: 3 212

Registrierungsdatum: 15. Januar 2008

Wohnort: 63

  • Nachricht senden

83

Dienstag, 19. September 2017, 01:13

Wie war des mit der Rechtschreibung neulich. :D

scheisspunktfräser

Aua, des könnte weh tun. :rofl
Rein werkzeugtechnisch würde ich sowas aber auch empfehlen.
Meiner ist 35 Jahre alt, zu meinen Fordzeiten brauchte man sowas schon um nen Koti abzubauen.
Seither auch nie wieder benötigt.
Die halten echt lange, man muss nicht unnötige Ressourcen mit Chinabohrern verschwenden und kann gezielter auf den Punkt arbeiten. ;)
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

OM 606

Fortgeschrittener

  • »OM 606« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 286

Registrierungsdatum: 31. Mai 2014

Wohnort: Stuttgart

Typ: E320T (721), 200D (623)

Typ: 300TE (348), 300TD (744)

Typ: 300D (147), 300D (735)

  • Nachricht senden

84

Dienstag, 19. September 2017, 01:32

BTR, Deine Comments schätze ich ebenso, sie sind mir immer eine große Freude! 8)

Ja, so Schweißpunktfräser für 60 Teuronen würde ich mir echt gerne antun, aber mein Budget is mal wieder übel gesprengt :whistling:. Mir reicht es schon, dass ich in meinem WG-Zimmer neben Hunderten an Euros an Epoxy Primer, Acrylfüller, Sandstrahlequipment, Blindnietzangen, Lackierpistolen, Aceton & Waschverdünnung einpennen muss :pinch:

Stephan[BW]

Anfänger

  • »Stephan[BW]« ist männlich

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 14. September 2017

Wohnort: Göppingen

Typ: Mercedes: S210 E430 / S124 250TD / W126 260SE

Typ: Audi: A4 B5 Avant 2.5TDI

Typ: VW: Golf Dry TDI / VW T3 / Golf I GTD

  • Nachricht senden

85

Dienstag, 19. September 2017, 06:47

Moinsen Allerseits!

Irre, ich wird hier gar nicht feddich mit lesen. Lauter positiv Kranke hier. Oder frei nach Tom Gerhard: Endlisch normaale Leuude :thumbup:

Zwecks Federwechsel / Federspanner: Bitte nur mit Profigeräten arbeiten. Hab auch schon mehrmals am 124/210er als auch an Fremdfabrikaten die Dinger gewechselt und privat einen 70€ Federpanner aus China (Außenspanner) sowie einen Innenspanner von KLANN.

Ne W124 Feder würde ich NIEMALS mit nem Chinaspanner wechseln. Meiner hat nachdem ich das Fahrwerk vom Alltags A4 gewechselt hab, so ausgesehen (erstmalige Benutzung!):



Ich wills niemand vorschreiben, und jeder macht auch andere Erfahrung. Aber bei der Vorspannung die eine W124 Feder im Gegensatz zu einer Feder im cPherson-Federbein bekommt würde ich persönlich die Finger von China lassen. War mir beim A4 schon mulmig. Hinten ging's zum Glück ohne :whistling:



VG Stephan
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
'80er 200D - seit '81 in Familienbesitz '92er 250TD - eingelagert! '85er 260SE Ex- Werkswagen '00er E430T - Der Pämpersbomber!


Herzenssache: Deutsche Knochenmarkspenderdatei https://www.dkms.de/de

OM 606

Fortgeschrittener

  • »OM 606« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 286

Registrierungsdatum: 31. Mai 2014

Wohnort: Stuttgart

Typ: E320T (721), 200D (623)

Typ: 300TE (348), 300TD (744)

Typ: 300D (147), 300D (735)

  • Nachricht senden

86

Freitag, 20. Oktober 2017, 00:14

Moinsen Stephan,

schon zu spät – den Chinakracher-Innenspanner habe ich bereits erworben :huh:. Du hast natürlich recht, aber leider isses budgetmäßig echt nicht drin, stets Qualitätsprodukte zu kaufen, und iwie isses auch immer eine Glückssache, ob man ein gutes oder schlechtes Exemplar erwischt. Ich weiß, bei sicherheitsrelevanten Arbeiten is das nochmal was Anderes, aber muss halt iwie so gehen :whistling:

Anfang nächster Woche werde ich den Chinakracher einsetzen – werde mir vorsichtshalber einen Helm organisieren :yehyeh:

MB124

Fortgeschrittener

  • »MB124« ist männlich

Beiträge: 445

Registrierungsdatum: 27. November 2007

Wohnort: Hansestadt Hamburg

Typ: 9N Fun

Baujahr: 2003

  • Nachricht senden

87

Freitag, 20. Oktober 2017, 10:49

Equipment

Moin Mütze.

Bei sicherheitsrelevanten Teilen/Arbeiten und auch sonst kannst du dir auch mal ordentliche Geräte ausleihen. :stickpoke:
Lohnt sich besonders bei Arbeiten, die man einmal in drei Jahren verrichtet, anstatt weniger Geld für schlechteres Werkzeug/Maschinen/Equipment auszugeben.

Ein Kollege erzählte mal von einem seiner Bekannten, der so gut wie überhaupt kein Werkzeug kaufen solle und jedesmal einfach einen Fachmann für Arbeiten bestellt.
Klingt zuerst abgehoben :regie: , aber wenn man bedenkt was der Otto-Normalverbraucher so an (nicht selten noch frisch verpacktem) Werkzeug verschiedenster Preisklasse hortet, von dem er manchmal nicht mal mehr weiß, was vorhanden ist. Nicht selten kauft man, zumindest für Heimbedarf, Sachen doppelt im Lauf der Zeit obwohl es nicht nötig gewesen wäre, nicht wahr? :genauuu

Grüßle aus der Hansestadt,
MB124

88

Freitag, 20. Oktober 2017, 10:54

ganz im ernst, für ab und an mal ne feder zupfen reichen die chinakracher völlig aus... ja die verschleissen schneller als die guten von Klann,
dafür kosten die dann auch keine 450€...

reine Panikmache...

OM 606

Fortgeschrittener

  • »OM 606« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 286

Registrierungsdatum: 31. Mai 2014

Wohnort: Stuttgart

Typ: E320T (721), 200D (623)

Typ: 300TE (348), 300TD (744)

Typ: 300D (147), 300D (735)

  • Nachricht senden

89

Freitag, 3. November 2017, 23:52

Mütze wollte kurz updaten: Is mal wieder wenig geschehen, da ich ja wie immer parallel an 4 Kisten schraube – aber ich sag' euch, Jungs, ich hatte niemals so krass Todesangst wie bei der Nutzung dieses Spanners :S

Federn sind zwar draußen, aber es hat ihn schon beim ersten Einsatz teilweise zerlegt, hehe :D

  • »Rentnerdaimler« ist männlich

Beiträge: 1 261

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Rommerskirchen

Typ: w 124 230 E

Typ: c 124 300 CE

Typ: s 124 230 TE; 250 TD

Baujahr: 1987

Baujahr: 1990

Baujahr: 1991; 1992

  • Nachricht senden

90

Samstag, 4. November 2017, 00:16

Federn sind zwar draußen, aber es hat ihn schon beim ersten Einsatz teilweise zerlegt, hehe


Mütze, Mütze....irgendwas macht ihr falsch ?( Meiner hat locker 20 Einsätze hinter sich....

oder kommt meiner aus dem anderen CHINA??? Sieht in jedem Fall genauso aus.....auch im roten Plastekoffer.

Hatte es grade vor 2 Tagen jemandem erklärt, wie man angstfrei mit den Dingern arbeiten kann.


Davon abgesehen: die langen vorderen Serienfedern machen halt weniger Spaß als kürzere Sportline, H&R, Eibach etc....

Drücke dir weiterhin die Daumen :top:

LG Bernd

OM 606

Fortgeschrittener

  • »OM 606« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 286

Registrierungsdatum: 31. Mai 2014

Wohnort: Stuttgart

Typ: E320T (721), 200D (623)

Typ: 300TE (348), 300TD (744)

Typ: 300D (147), 300D (735)

  • Nachricht senden

91

Samstag, 4. November 2017, 01:02

Jaaa, kann durchaus sein, dass wir was falsch gemacht haben – oder vielleicht haben wir auch einfach einen Spanner erwischt, der schlecht verarbeitet ist; die Serienstreuung ist bei diesen günstigen Chinateilen ja recht groß.

Aber ich werde den Spanner einfach reklamieren und mir einen neuen zusenden lassen. Erlebe es regelmäßg bei günstigem Werkzeug, dass das defekt / schlecht verarbeitet geliefert; wird dann aber meistens ohne Umstände ersetzt.

Stimmt, die Serienfedern waren doch recht zickig. Dachte, dass die einfacher rauskommen würden, zumal wir den Motor ja ausgebaut haben und kaum noch Last darauf war. Vielleicht auch einfach nur meine Unerfahrenheit :rolleyes:

eggy

Erleuchteter

  • »eggy« ist männlich

Beiträge: 3 042

Registrierungsdatum: 25. Juli 2007

Wohnort: Grafschaft 53501

Typ: 200D 300TE 24V E320 E350Tcdi amg

Baujahr: 88 91 95 12

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

92

Sonntag, 5. November 2017, 12:19

Ist der Sprengring abgefallen? Hatte meinen mal verliehen dann war der Sprengring weg. Zum Glück in einer Kiste identische Teile gefunden. Mein Spanner hat min schon 200 Federn durch. Mache mir auch Gedanken den mal zu erstzen.

OM 606

Fortgeschrittener

  • »OM 606« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 286

Registrierungsdatum: 31. Mai 2014

Wohnort: Stuttgart

Typ: E320T (721), 200D (623)

Typ: 300TE (348), 300TD (744)

Typ: 300D (147), 300D (735)

  • Nachricht senden

93

Sonntag, 5. November 2017, 14:49

Genau, Sprengring is abgefallen. Ist aber noch da! Kann das Ding sicher wieder zusammenbauen, hab's mir aber noch nicht anschauen können.

Und ich gestehe, ich hatte das oben mit der Todesangst bewusst etwas überzeichnet dargestellt – war nicht soo ernst gemeint. Denke, der Spanner ist für den gelegentlichen Einsatz ganz okay. Wir sind halt insgesamt auch etwas amateurhaft vorgegangen und war voll die Hektikaktion.

#keinesau

Fortgeschrittener

Beiträge: 456

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2015

  • Nachricht senden

94

Sonntag, 5. November 2017, 18:45

der innenspanner bekommt ja in dem sinn keine Momente , von daher ist er dem Aussenspanner oder wie auch immer der heisen will überlegen was kraft allein angeht auszuhalten
überhole Einspritzdüsen für alle Diesel im Tausch und gegen Aufwandsentschädigung
3x250tdt, 250d, 300te3,6 brabus, 2x300dt 190,

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?