Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »nicehand« ist männlich

Beiträge: 1 000

Registrierungsdatum: 8. Januar 2008

Wohnort: Wiesbaden

Typ: 320CE rosigste Zwitter ever

Baujahr: 2.1993

  • Nachricht senden

61

Samstag, 4. November 2017, 18:13

aber was definitiv etwas bringt ist diesen Selbstest mit hfmscan zu machen (Motor im Stand auf verschiedenen Drehzahlen laufen lassen-erst auf Benzin, dann mit Lpg)...dann diese Daten per Mail an Mike hfmscan schicken. der erkennt dann unglaublich viel in tausenden km Entfernung, was einige Pros mit Stardiagnose an meinem Wagen nicht rauslesen konnten


warum wird dieser Tip ignoriert?

mallnoch

Meister

  • »mallnoch« ist männlich
  • »mallnoch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 895

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: W124 - 300E in Farbe 122

Typ: S124 - 230TE in Farbe 122,

Typ: als Reserve: C124 - 300 in Farbe 735, W124 - E280 in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

62

Samstag, 4. November 2017, 18:46

Und wo ist das Problem, wieso hat er den Fehler auf LPG?
Das der Fehler da ist wissen wir schon.
Ich bin dabei den Fehler zu finden.

Ich habe hfm scan zwar frei geschaltet aber ich hoffe ich habe noch funktionieren übersehen.
E280
300E 14,10
230TE 14,02

Projekte für 2017
1. M103 Motor in T einbauen
2. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen
3. Teile von Spender Auto mein Coupe HU fertig machen.

  • »nicehand« ist männlich

Beiträge: 1 000

Registrierungsdatum: 8. Januar 2008

Wohnort: Wiesbaden

Typ: 320CE rosigste Zwitter ever

Baujahr: 2.1993

  • Nachricht senden

63

Samstag, 4. November 2017, 19:33

Wie gesagt, Mike von hfmscan hat an meinem M104 Hfm mit Lpg Fehler gefunden mit gleichzeitigen Lösungsansätze, welche Mercedes Benz Niederlassung Wiesbaden sowie ein unter Insidern äußerst geschätzter W124 Kenner-Guru mit ihrer Star-Diagnose NICHT gefunden haben...und das innerhalb von Minuten, 1000en km Entfernung....dieses Towaboh hatte sich über Jahre gezogen....und Mike hat nicht mal en Cent für seine Mühen verlangt---keine Ahnung, welch unsummen und Zeit ich damit vorher damit verbrachte

aber wenn bei dir Zeit und en mies laufender Motor egal ist, und dir ne ewige Fehlersuch Spaß macht-dann will ich dich natürlich nicht hindern

Gutes Gelingen

mallnoch

Meister

  • »mallnoch« ist männlich
  • »mallnoch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 895

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: W124 - 300E in Farbe 122

Typ: S124 - 230TE in Farbe 122,

Typ: als Reserve: C124 - 300 in Farbe 735, W124 - E280 in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

64

Samstag, 4. November 2017, 22:06

Ich bin mit Mike von hfm in Kontakt.
Auf Benzin ist alles super, keine Fehler und läuft prima.

Das ist ein reines LPG Thema und da kommt die Fehlermeldung.
Mike meint auch ich muss die LPG Kabel prüfen.

Zuerst dachte ich die Benzin Ventile sind falsch verkabelt aber das scheint so richtig zu sein mit Masse bei aus und plus bei an.

Darum schreibe ich ja falls jemand ein Tipp hat.
Ich gehe damit definitiv nicht in eine Werkstatt.
Da kann ich alle LPG Kabel selber raus reißen und einen neuen Kabelbaum nach Anleitung verlegen.
Ist billiger und ich kann es so verlegen das ich überall dran komme.
E280
300E 14,10
230TE 14,02

Projekte für 2017
1. M103 Motor in T einbauen
2. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen
3. Teile von Spender Auto mein Coupe HU fertig machen.

mallnoch

Meister

  • »mallnoch« ist männlich
  • »mallnoch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 895

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: W124 - 300E in Farbe 122

Typ: S124 - 230TE in Farbe 122,

Typ: als Reserve: C124 - 300 in Farbe 735, W124 - E280 in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

65

Sonntag, 5. November 2017, 09:55

Neue Sicherungen

Die Sicherungen sehen echt gut aus, ich denke der Plastikkörper wird nicht schmelzen.
Die Metalfahnen sehen qualititiv sehr gut aus. Die blaunen und schwarzen Sicherungen haben sogar eine Kupfer Fahne.

Freitag bestellt und Samstag erhalten.
Da muss man erstmal was finden um den Sicherungskasten zu reinigen, Zahnbürste und kleine Drahtbürste tut es.
Links vorher, rechts nachher mit neuen Sicherungen.

Beim Vorbesitzer war der Innenraum öfters mal etwas feuchter, ich denke das beschleinigt die Korrosion an den Sicherungen weil das ja alles vom Inneram in den SIcherungskasten ziehen kann und die Sicherungen an oberster Stelle im Kasten sind.
»mallnoch« hat folgende Dateien angehängt:
E280
300E 14,10
230TE 14,02

Projekte für 2017
1. M103 Motor in T einbauen
2. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen
3. Teile von Spender Auto mein Coupe HU fertig machen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mallnoch« (5. November 2017, 10:05)


mallnoch

Meister

  • »mallnoch« ist männlich
  • »mallnoch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 895

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: W124 - 300E in Farbe 122

Typ: S124 - 230TE in Farbe 122,

Typ: als Reserve: C124 - 300 in Farbe 735, W124 - E280 in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

66

Montag, 6. November 2017, 09:14

Moin,

gestern beim Reifenwechsel hab ich mal auf die Achse und die Achsaufnahmen geschaut.
Sieht halt aus wie 20 + X Jahre benutzt auch wenn er nur 152tkm gelaufen ist.

Die Achsaufnehmen sind nur bissel Flugrostig aber müssen um hohe Folgekosten bearbeitet werden.
Der Achskörper sieht auch dementsprechend aus.
Die rechte Achsaufnahme hat nix, nur die linke auf dem Bild.
»mallnoch« hat folgende Datei angehängt:
  • Achsaufnahme.jpg (84,08 kB - 25 mal heruntergeladen - zuletzt: 17. November 2017, 15:24)
E280
300E 14,10
230TE 14,02

Projekte für 2017
1. M103 Motor in T einbauen
2. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen
3. Teile von Spender Auto mein Coupe HU fertig machen.

mallnoch

Meister

  • »mallnoch« ist männlich
  • »mallnoch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 895

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: W124 - 300E in Farbe 122

Typ: S124 - 230TE in Farbe 122,

Typ: als Reserve: C124 - 300 in Farbe 735, W124 - E280 in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

67

Dienstag, 7. November 2017, 07:36

Leerlaufsägen

Moin,

meine Leerlaufschwankungen im LPG Betrieb führe ich auf Falschluftzurück.
Ich bin gestern Abend auf die Autobahn aufgefahren beim Beschleunigen sind die Lichtkegel Scheinwerfer runter gefahren.
Da war mir dann klar irgendwo muss ich Falschluft haben.

Ich habe dann auch mal zufällig die Heckscheibenheizung angemacht, dann steht der Motor ja mehr unter Last.
Dann ist das Leerlaufsägen im LPG Betrieb weg.

Auf Benzin kann er das wohl alles auch so ausgleichen ohne das es zum Leerlaufsägen kommt.

Hier im Board habe ich dieses Thema gefunden
http://www.w124-board.de/motorelektronik…html#post467413

bei den Freunden das Thema hier
http://www.w124-freunde.com/index.php?pa…3053#post493053

Hat sonst noch jemand Aussagekräftige Bilder oder Hinweise?

Der MKB Ist zwar erneuert aber ich denke mal der Baum der Drosselklappe nicht, ich hoffe ich muss nicht das Kabel der Drosselklappe bewegen.
Das wäre mir als Repataur für diesen Übergangszeitraum de Autos zu viel.

Schöne Grüße,
Marcel
E280
300E 14,10
230TE 14,02

Projekte für 2017
1. M103 Motor in T einbauen
2. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen
3. Teile von Spender Auto mein Coupe HU fertig machen.

BornToRun

Klorollenabstauber

  • »BornToRun« ist männlich

Beiträge: 3 208

Registrierungsdatum: 15. Januar 2008

Wohnort: 63

  • Nachricht senden

68

Mittwoch, 8. November 2017, 00:07

meine Leerlaufschwankungen im LPG Betrieb führe ich auf Falschluftzurück.
Ich bin gestern Abend auf die Autobahn aufgefahren beim Beschleunigen sind die Lichtkegel Scheinwerfer runter gefahren.
Da war mir dann klar irgendwo muss ich Falschluft haben.

Muss kein Falschluftproblem sein.
Wenn man aufs Gas latscht bzw. die Klappe geht auf, bricht der Unterdruck im Saugrohr ein und geht runter.
Hängt dann des Rückschlagventil im angehängten Unterdruckkreis, sinkt auch dort der Unterdruck.
Die gelben Frösche=Rückschlagventile sind nicht umsonst verbaut.
Ab 9/89 haben sie auch noch den Behälter für die LWR eingespart, der das Phänomen besser stabilisiert hat.
Also sollte man auch mal die Unterdruckanlage generell checken.
Das die Teillastentlüftung unter der Ansaugbrücke sitzt, ist dir bekannt.
Nur mal so, weil den OT-Geber an deinem 300er bis heute nicht rausbekommen hast.
Den zu wechseln ist im Vergleich zur Teillastentlüftung ein Kinderspiel. :stickpoke:
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

mallnoch

Meister

  • »mallnoch« ist männlich
  • »mallnoch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 895

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: W124 - 300E in Farbe 122

Typ: S124 - 230TE in Farbe 122,

Typ: als Reserve: C124 - 300 in Farbe 735, W124 - E280 in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

69

Freitag, 10. November 2017, 00:18

Teillastentlüftung, Falschluft und LPG Anlage

Moin,

Also ich wollte heute die Teillastentlüftungsschläuche tauschen, hat nicht geklappt.
Die LPG Leitung geht über die Drallklappe hinweg so das ich die nicht raus bekomme und dann hab ich die Lust verloren das zu zerlegen und ggf nicht zusammen zu bekommen da ich auch nicht die passenden LPG Teile da habe.
Die Teilastentlüftung sieht aber auch noch intakt aus.

Aber ich habe so noch etwas am Auto "gespielt".
Eine Unterdruckleitung war ab wo er die ganze Zeit dann "Falschluft" gezogen hat.
Der Motor scheint eine Luftpumpe zu haben, die wird bald rausfliegen.
Von da geht ein Schlauch zu der Ansaugbrücke bei den vorderen Zylindern.
Da wo auch der Benzindruckregler an der ansaugbrücke sitzt war ein T Stück drin und das "Luftrelais" auf dem Bild war daran verbunden.
Was macht dieses "Luftrelais" Die andere Leitung geht auf der Beifahrerseite am Motorblock runter.
Ich habe mich nicht unter das Auto gelegt und den Unterboden abgemacht.
Kann das zu der Luftpumpe gehen und dann pumpt die zum schnelleren Warm werden "Falschluft" nach der Dosselklappe in die Ansaugbrücke rein?
Die Verbindung hab ich entfernt, da war auch noch ein "Einwegventil" drin.
Heist es konnte nur Luft in die Ansaugbrücke reingehen aber nicht rausgesaugt werden.
Der Kraftstoffdruckregler ist nun wieder alleine mit der Ansaugbrücke verbunden.

Die Teillastentlüftung mache ich wenn mein 300E in Farbe 122 wieder zurück ist oder mein T in Farbe 122 fertig ist.
Dann zerlege ich den vorne mal so das ich mir nicht die Hände brechen muss um die Teillastentlüftung zu tauschen.
Ggf kommt auch die Drosselklappe raus und ich mache die Kabel neu falls nicht schon geschehen.
Die Viscokupplung ist bekomme ich auch nicht ab, da sitzt die Schraube schön fest.
Da werde ich den Kühler einfach raus nehmen dann geht besser.


Der blöde 2. Anschluss am LPG Filter ist undicht, das habe ich dann erst später am Zischen gemerkt als ich den mal probe laufen lassen habe.
ich hab da immer an der Schraube gedreht und die noch mit Teflonband versucht zu dichten.
Das ist eine geschlossene Hülse, die Einwegschlauchschelle war wohl zu locker, jedenfalls ist das Gas zwischen der Hülse und dem Schlauchstück entwichen.
Ich habe die Hülse weiter rein gedrückt und eine Schraubbare Schlauchschelle verwendet, es ist nun dicht.

Die Leerlaufschwankungen im LPG Betrieb sind weg :-)

Dann habe ich den Schlauch vom Filter zu den Düsen gemessen, außen waren es ca 18mm Durchmesser
Die Plastik T Stücke habe ich auch den Außendurchmesser gemessen, das waren so 10 bis 11 mm.
Dann habe ich die T Stücke näher betrachtet, "Norma" auf einer Seite und "TS 10" auf der anderen Seite steht da drauf.

Das ist eine 10mm Leitung und T Stücke mit 10mm Außendurchmesser!!

Vom Verdampfer zum Filter das ist bestimmt eine 20mm oder mehr Leitung und vom Filter zu den Düsen ist es eine mini 10mm Leitung.
Mit der Verengung in den T Stücken sind es da bestimmt nur noch 8mm innendurchmesser, maximal.
Ich empfinde so kann man eine Verschrottungsautomatik einbauen, nein an der LPG Anlage kann es nicht liegen.
Der 5. und 6. am Ende der langen Reihe bekommt doch dann kaum noch LPG.
Wenn man dann mal das Auto heizt verabschieded sich die ZKD dort weil die Zylinder sicher deutlich zu Mager laufen bei Vollgas.
Mager war ja eine Heiße Verbrennung.

Mein Venturi W124 hat vom Verdampfer zum Mischer mindestens 16mm Durchmesser bei 3L Hubraum und der 2,8L hier hat ne 10mm Leitung in Reihe für 6 LPG Düsen, ich bin baff.

Ich werde jeden Anschluss vom Filter nutzen und pro Filterausgang je 3 Ventile anschließen.
Dann kann ich mich auch trauen den mal ordentlich auf der Bahn zu heizen.

Besten Dank und schöne Grüße,
Marcel
»mallnoch« hat folgende Datei angehängt:
E280
300E 14,10
230TE 14,02

Projekte für 2017
1. M103 Motor in T einbauen
2. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen
3. Teile von Spender Auto mein Coupe HU fertig machen.

mallnoch

Meister

  • »mallnoch« ist männlich
  • »mallnoch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 895

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: W124 - 300E in Farbe 122

Typ: S124 - 230TE in Farbe 122,

Typ: als Reserve: C124 - 300 in Farbe 735, W124 - E280 in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

70

Freitag, 10. November 2017, 00:46

Und ich habe ebend noch getankt.
266 km fast nur in der warm Lauf Phase vom Motor, in der Stadt und mit dem undichten Filter Teil habe ich ein Verbrauch von 15,2 L auf 100 km.
Nicht schlecht, mal sehen wo die Reise hingeht wo er nun dicht ist und wenn das Thermostat endlich mal neu ist.
Profi Teile hat noch immer nicht geliefert.
E280
300E 14,10
230TE 14,02

Projekte für 2017
1. M103 Motor in T einbauen
2. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen
3. Teile von Spender Auto mein Coupe HU fertig machen.

  • »mawi2006« ist männlich

Beiträge: 747

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2012

Wohnort: Berlin

Typ: 260E Bj.90 mit BRC Just

Typ: 300CE Bj.92 mit Elpigas Voila+

Baujahr: 1990

Baujahr: 1992

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

71

Freitag, 10. November 2017, 01:29

Ich empfinde so kann man eine Verschrottungsautomatik einbauen, nein an der LPG Anlage kann es nicht liegen.
Der 5. und 6. am Ende der langen Reihe bekommt doch dann kaum noch LPG.
Das ist Quatsch, der (Gas-)Druck ist an allen Injektoren gleich, egal ob der erste oder letzte.
Mein Venturi W124 hat vom Verdampfer zum Mischer mindestens 16mm Durchmesser bei 3L Hubraum und der 2,8L hier hat ne 10mm Leitung in Reihe für 6 LPG Düsen, ich bin baff.
Das ist für den U-Druck, mit dem die Membran bewegt wird, beim anderen wird das Gas mit Druck eingespritzt, das ist Äpfel mit Birnen vergleichen. Der Durchmesser der Düse vom Injektor ist bei Dir sicherlich unter 3mm, kannst ja mal den Querschnitt von 6 Düsen berechnen und dann mal den Querschnitt einer 10 mm Leitung.

BornToRun

Klorollenabstauber

  • »BornToRun« ist männlich

Beiträge: 3 208

Registrierungsdatum: 15. Januar 2008

Wohnort: 63

  • Nachricht senden

72

Freitag, 10. November 2017, 03:04

Also ich wollte heute die Teillastentlüftungsschläuche tauschen, hat nicht geklappt.

Die Viscokupplung ist bekomme ich auch nicht ab, da sitzt die Schraube schön fest.

Wär ja ein Wunder, wenn du auf Anhieb was hinbekommst. :whistling:
Zur Teillastenlüftung muss die Ansaugbrücke raus.
Mein Schrauber meinte im Rahmen des ZKD Tausch nur, die macht's besser gleich neu, kommst nie wieder so günstig dran.
Habe ich trotz der Kosten einfach nur genickt.
Für den Visco braucht man den passenend Haken und nen langen Hebel.
Damit habe sogar ich es bummelig in einer Std. geschafft, obwohl ich mit abgenommerer Motorraumabdeckung beim 6er von unten nachhelfen musste, damit die Hutze über die Flügel ging. :rolleyes:
K.A. warum mein M104 mit dem nur periphär geflickten original MKB bis heute ruckelfrei problemlos läuft.
Ich kann dir auch sagen warum, in die olle Morchel ist schon mehr Geld reingeflossen, wie in deine 3 Schrotthaufen.
Fährt nicht sparsam auf Gas sondern bringt ehrlich auf Benzin 239 GPS.
Wenn man den Murks und Aufwand mit dem Gasgefuddel so mitliest, dafür kann man ihmo locker, wie ab Werk auf Benzin für fahren.
Hauptsache ich habe viel 124 und alle sind grenzwertig oder keiner wird je fertig.
OM 606, ich habe ne ocke Limo gefunden, wobei man dem damit im Vergleich zu dir Unrecht tut.
Der kann und tut ja was.
Da verzettelt man sich, ich habe nur noch einen, aber der geht.
Wenn der ne Woche oder 2 ausfällt, fahr ich Taxi oder Mietwagen, ist imho billiger, wie zig halbgare Schrotthaufen vermeintlich mal noch mit Halbwissen und Können versuchen billig zu erhalten.
Er schreibt immerhin über seine Misgeschicke, aber irgendwie wird er totz gut gemeinter Ratschäge net schlauer oder geschickter. :schlag:
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

eggy

Erleuchteter

  • »eggy« ist männlich

Beiträge: 3 038

Registrierungsdatum: 25. Juli 2007

Wohnort: Grafschaft 53501

Typ: 200D 300TE 24V E320 E350Tcdi amg

Baujahr: 88 91 95 12

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

73

Freitag, 10. November 2017, 08:31

Für den Visco braucht man den passenend Haken und nen langen Hebel/quote]

Hatte bisher nur M104 280er und 320er die den gleichen Visco wie beim M103 haben mit der Innensechskantschraube. Die hatten meines Wissens auch keine Luftpumpe. Nach zerlegen war keine übrig. Scheint da wohl Unterschiede zu geben

Gruß Frank

Robi500SE

Schüler

Beiträge: 142

Registrierungsdatum: 19. Mai 2017

Wohnort: 40.. + 68..

Typ: 124050 124032 124088

Typ: 126036

  • Nachricht senden

74

Freitag, 10. November 2017, 09:18

Die Viskokupplung ist beim m103 und m104 gleich. Die kriegt man meist gegengehalten mit einen winkligen Inbusschlüssel (3 oder 4mm) und mit einem langen, d.h. einer wo der lange Schenkel 3-4 mal so lang ist, wie der kurze.

Die m104 hatten ca in den erste beiden Jahren ne LuPu. Die pustet übrigens Luft direkt in die Abgasseite des Kopfes. Nicht in den Ansaugtrakt. Wenn man die Lupu rausschmeißt, dann kann man an deren Stelle die Umlenkrolle einbauen, sollte dann allerdings - wie im EPC ersichtlich - auch einen Halter miteinbauen, der die Rolle einige cm nach Aussen setzt. Vorteil: dann kann man den gleichen Riemen nehmen. Man kann die Rolle nämlich auch an die Befestigungsstelle der Lupu schrauben. Dann braucht man nen kurzeren Riemen und muss die Länge experimentell ermitteln.
LuPu raus ging einher damals mit Änderung auf die ungeliebten Blechkrümmer von Leistritz.
Gruß Robi

Fritten-Pete

Erleuchteter

  • »Fritten-Pete« ist männlich

Beiträge: 3 458

Registrierungsdatum: 17. April 2006

Wohnort: Bayern

Typ: 300TD

Typ: 500E

Typ: MB-trac 1400

Baujahr: 1992,1993

  • Nachricht senden

75

Freitag, 10. November 2017, 09:55

Servus,

dazu sollte man bedenken (auch wenn keiner nachschauen wird), dass die
Sekundärluftpumpe eine gewisse Funktion hat und diese nicht außer Kraft
gesetzt werden darf, weil nur mit dieser Pumpe hat das Fahrzeug die gültige Abgasnorm eingehalten.

Jeder handelt da Eigenverantwortlich.

Die "Blechkrümmer" waren Luftspaltisolierte Krümmer und somit konnte auf die Sekundärlufteinblasung verzichtet werden.



Gruß Peter
Der Neid der Menschen zeigt an wie unglücklich sie sich fühlen und ihre beständige Aufmerksamkeit auf fremdes tun und lassen, wie sehr sie sich langweilen.

76

Freitag, 10. November 2017, 10:02

joar Peter, da biste jetzt aber sehr theoretisch unterwegs ;)
Die Pumpe ist aktuell NML und kostete vorher knappe 1.200€
Man könnte es also nicht reparieren wenn man es wollen würde :daumen:

Robi500SE

Schüler

Beiträge: 142

Registrierungsdatum: 19. Mai 2017

Wohnort: 40.. + 68..

Typ: 124050 124032 124088

Typ: 126036

  • Nachricht senden

77

Freitag, 10. November 2017, 13:21

Genau, reparieren wollte ich sie nämlich und hab mir dann extra das Kugellager besorgt, da es heißt, dieses ginge kaputt und könne getauscht werde. Leider hatte der Lagerinnenring sich auf dem inneren Lagersitz gedreht und diesen um einige Zehntel im Durchmesser reduziert. Also pustekuchen mit LuPu instandsetzen.....
Natürlich muss man auch noch die Bohrung im ZKD mit ner Verschlusskappe verschließen. Gibt es auch am MB-Tresen.
Gruß Robi

78

Freitag, 10. November 2017, 13:22

Ja so isses leider, wenn die anfangen zu nerven bleibt nur der Ausbau :thumbdown:

Reiner

Fortgeschrittener

Beiträge: 323

Registrierungsdatum: 19. April 2010

Typ: 16 Zylinder 8,4L Hubraum 512PS

Baujahr: 1987,1989,1992

  • Nachricht senden

79

Freitag, 10. November 2017, 15:04

Einfach lustig hier.

Und jetzt was zum klugsch... nachdem die Lupu rausflog kammen die Luftspaltisolierten Krümmer, in Verbindung mit Vorkats und 2mm weniger Hosenrohrdurchmesser ;)
"Was brauch denn ihr Auto?" - "Zulange bis der Tank voll ist"

mallnoch

Meister

  • »mallnoch« ist männlich
  • »mallnoch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 895

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: W124 - 300E in Farbe 122

Typ: S124 - 230TE in Farbe 122,

Typ: als Reserve: C124 - 300 in Farbe 735, W124 - E280 in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

80

Dienstag, 14. November 2017, 07:20

Moin,

ich bin von dem E280 einfach begeistert, der wird nicht mehr verkauft :D

Ich hätte aber irgendwie mehr erwartet was den Verbrauch angeht.
E280 und mein 300E nehmen sich da nicht viel im Verbrauch auf LPG.

Fahre ich 90 bis 110 sind es um die 10 bis 11 Liter LPG wie bei meinem 300E
Fahre ich schneller sind es mehr Liter wie bei meinem 300E

Aber die Motorcharakteristik ist eine andere.

Ich bin nun mögicherweise von dem Gedanken geheilt mein T im 1. Gang anfahren zu lassen wie den m104 hier.
Am Wochenende sind 3 mal meine Hinterrräder durchgedreht, das habe ich sonst nur bei Schnee.
Und der Blacky hier hat kein ASD, ob das ein mögliches Projekt werden kann dem hier ASD nachzurüsten, wer weis.

In der Fußzeile mal die Links zu Spritmonitor.
E280
300E 14,10
230TE 14,02

Projekte für 2017
1. M103 Motor in T einbauen
2. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen
3. Teile von Spender Auto mein Coupe HU fertig machen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »mallnoch« (14. November 2017, 07:35)


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?