Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

#keinesau

Fortgeschrittener

Beiträge: 456

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2015

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 12. Januar 2017, 22:35

wenn ich die schweiss"naht" so anschaue solltest du öfter schweissen...
übung usw.
ansosnten schönes auto grau in grau halt zeitgeist entsprechend
krasser gegensatz zu weis mit rotem leder :) der auch das gleiche baujahr hat und in meiner pflege umherfährt und auch 4 WHA machen braucht
viel Spaß weiterhin mit deiner Kiste aber üb bissl schweisse :p
überhole Einspritzdüsen für alle Diesel im Tausch und gegen Aufwandsentschädigung
3x250tdt, 250d, 300te3,6 brabus, 2x300dt 190,

  • »Rentnerdaimler« ist männlich
  • »Rentnerdaimler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 261

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Rommerskirchen

Typ: w 124 230 E

Typ: c 124 300 CE

Typ: s 124 230 TE; 250 TD

Baujahr: 1987

Baujahr: 1990

Baujahr: 1991; 1992

  • Nachricht senden

42

Freitag, 13. Januar 2017, 13:34

viel Spaß weiterhin mit deiner Kiste aber üb bissl schweisse :p


Mensch Uli,

das würde ich ja gerne :D

aber ohne Gas und mit nem abgefackelten Schlauchpaket wirds schwer.

Deshalb ja meine Frage nach der Gassorte. Mein Mischgas 18 hat mich nicht begeistert. Meine alte Kotthaus und Busch hat früher nett gearbeitet, aber inzwischen rotzt sie nur noch rum. Drahtvorschub lässt sich regeln, aber es hat schon bevor das Gas leer war keinen Spaß mehr gemacht.

Hoffe ein passendes Schlauchpaket irgendwo her zu bekommen.

Also hast du noch einen Tip fürs Gas???? damit ich weiter üben kann 8)
sonst bleib ich gezwungenermaßen beim Mischgas 18 (Argon 82%) und schlage bei OBI zu.

Bezüglich der Flammenentwicklung beim Schweißen an der Wagenheberaufnahme habe ich jetzt zum zweiten mal Bekanntschaft mit diesem gelben Wachs gemacht. Ist allein in der Halle ein Alptraum. War gestern abend noch 2 mal in der Halle um sicher zu gehen, dass nicht doch noch irgendwas im Schweller glimmt :(

Unabhängig davon: Her mit Gastips !!

Bernd

43

Freitag, 13. Januar 2017, 13:41

ich hab in der not auch schon mit kohlensäure ausm getränkehandel geschweisst, das ging auch...
was spricht den gegen argon?

eggy

Erleuchteter

  • »eggy« ist männlich

Beiträge: 3 042

Registrierungsdatum: 25. Juli 2007

Wohnort: Grafschaft 53501

Typ: 200D 300TE 24V E320 E350Tcdi amg

Baujahr: 88 91 95 12

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

44

Freitag, 13. Januar 2017, 14:39

Beim Obi hat mir der Mitarbeiter das vorletzte mal Argon gegeben. Viel mir erst später auf. Irgendwie hat es damit sehr schlecht funktioniert. Kohlensäure habe ich zur Not auch als Reserve.

45

Freitag, 13. Januar 2017, 14:43

100% argon werden das auch nicht sein, das ist meist gemischt mit CO2...
und das ist das ein handelsübliches Gas zum schutzgasschweissen....

EDIT: Argon 4.6... Nach DIN EN ISO 14175: I1 zum Schutzgasschweissen gedacht... :daumen:

  • »Rentnerdaimler« ist männlich
  • »Rentnerdaimler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 261

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Rommerskirchen

Typ: w 124 230 E

Typ: c 124 300 CE

Typ: s 124 230 TE; 250 TD

Baujahr: 1987

Baujahr: 1990

Baujahr: 1991; 1992

  • Nachricht senden

46

Freitag, 13. Januar 2017, 15:06

Argon 4.6 ist so weit ich weiß für hochlegierten Stahl, also nichts fürs Auto. Wollte nur wissen was heutzutage so verwendet wird.
Ich bau jetzt die Flasche ab. Hoffe sie ist nur 8 Jahre alt....Nicht dass sie 10 ist ;(

47

Freitag, 13. Januar 2017, 15:23

mach wie du meinst bernd, ich nutzt das gesöff seit jetzt fast 9 jahren... :prost:
ansonsten mal bei kleinanzeigen schauen was normalerweise mit den MIG/MAG Geräten
so verkauft wird. Da siehste dann ja was so verwendet wird ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sebast1an« (13. Januar 2017, 15:28)


  • »Rentnerdaimler« ist männlich
  • »Rentnerdaimler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 261

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Rommerskirchen

Typ: w 124 230 E

Typ: c 124 300 CE

Typ: s 124 230 TE; 250 TD

Baujahr: 1987

Baujahr: 1990

Baujahr: 1991; 1992

  • Nachricht senden

48

Freitag, 13. Januar 2017, 15:37

TüV Mai 2004. Habe die Flasche also schon 12 Jahre. Hat lange gedauert sie zu leeren. Also kann ich wohl nicht mehr eintauschen. Das Schlauchpaket hat beide Drähte blank. Ich ahne auch warum. Griff saß nicht fest, durch die ständiger Dreherei des Düsenstoçks sind die Kabel wohl blankgescheuert. Ich denke ich habe Glück gehabt, dass nichts schlimmeres passiert ist außer rotzenden Düsen. Mal sehen ob ich noch was retten kann oder Neukauf ansteht.
Bernd
PS lag also wohl nicht am Gas sondern am Gerät bzw. meiner Faulheit mal der Sache auf den Grund zu gehen.
Mist

49

Freitag, 13. Januar 2017, 15:42

hat denn dein schweissgerät schon nen euro-zentralanschluss? schlauchpakete kosten doch nicht die welt... ?(
die neue buddel dürfte teurer sein! ;)

  • »Rentnerdaimler« ist männlich
  • »Rentnerdaimler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 261

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Rommerskirchen

Typ: w 124 230 E

Typ: c 124 300 CE

Typ: s 124 230 TE; 250 TD

Baujahr: 1987

Baujahr: 1990

Baujahr: 1991; 1992

  • Nachricht senden

50

Freitag, 13. Januar 2017, 21:24

Was so ein harmloser Buchhalter alles aufdeckt.... :schlag:

Gespachtelte Wagenheberaufnahmen

saugt dann noch das Gas leer.... war übrigens nicht 5/2004 sondern 2005/04....aber immer noch Tüv abgelaufen...war halt besagtes Mischgas 18..

index.php?page=Attachment&attachmentID=40677

Aber der Grund für rotzendes "Eisenwerfen" und Rauchentwicklung im Schlauchpaket dürfte einer der drei Pfeilkandidaten sein. Ich tippe auf den rechten roten....der hatte direkten Kontakt zum Düsenträger. :piepts

index.php?page=Attachment&attachmentID=40678

ich denke, der Buchhalter hat mich hier mal wachgerüttelt :god:

Also brauche ich im Idealfall ein neues Schlauchpaket

hat denn dein schweissgerät schon nen euro-zentralanschluss? schlauchpakete kosten doch nicht die welt...


Bin grade nach Hause gekommen und habe nachgeschaut. Wenn sowas hier passt, wäre das im Prinzip preiswerter als vor 25 Jahren

KLICK Schlauchpaket wenns passt?

Habe vorher Fotos am Objekt gemacht


index.php?page=Attachment&attachmentID=40679

index.php?page=Attachment&attachmentID=40680

index.php?page=Attachment&attachmentID=40681

Könnte klappen?? - sieht aber passend aus...

Die Gasflaschen haben wir übrigens früher gnadenlos weiterverwendet. Umfüllbogen, an die 2 Meterflasche ran und .....

Heute mit ner kleinen gemieteten Halle neverever

Kostet halt mal so eben ca. 80 € mehr, als wenn ich vor 2 Jahren einfach getauscht hätte...ich hätte schwören können ich hab die erst seit ca. 8 Jahren :a.voll:

Bernd

flyingarn

Fortgeschrittener

  • »flyingarn« ist männlich

Beiträge: 308

Registrierungsdatum: 15. August 2011

Wohnort: Heiligenhaus

Typ: W124 300 Diesel+ W201 Azzurro

Baujahr: W201 Azzurro Bj 92

Baujahr: 300 Diesel Bj 88

  • Nachricht senden

51

Freitag, 13. Januar 2017, 22:53

Passt :rauchen: ,

Nur die Qualität zu dem Preis...., ich weiß nicht....

  • »Rentnerdaimler« ist männlich
  • »Rentnerdaimler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 261

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Rommerskirchen

Typ: w 124 230 E

Typ: c 124 300 CE

Typ: s 124 230 TE; 250 TD

Baujahr: 1987

Baujahr: 1990

Baujahr: 1991; 1992

  • Nachricht senden

52

Samstag, 14. Januar 2017, 22:48

Wahnsinn!!!!

Samstags eine TÜV abgelaufene Gasflasche tauschen! ....trieb mich aus dem Regen nach Eitorf/Bergisches Land

index.php?page=Attachment&attachmentID=40682

Hat aber geklappt. "Technische Gase Lüdenbach" kann ich empfehlen :rolleyes: Da hatte ich vor 11 Jahren die Flasche geholt.
Heute im Schnee bis 13.00 Uhr geöffnet und 40€ für TÜV und 23€ für die 10 Kg Füllung!!! Habe also für 63€ TÜV bis 2026 in Form einer neuen Flasche. Obi in Köln wollte knapp 150€ für eine neue Flasche inkl. Füllung und meine alte ohne TÜV nicht haben.... :fire:

index.php?page=Attachment&attachmentID=40683

Zubehör gabs auch für kleinstes Geld. Die Tüte mit etlichen Düsen hat 8€ gekostet.
Also eine nette Winterfahrt um den Buchhalter schnellstmöglich wieder zu verpflastern ;)

Schlauchpaket habe ich bestellt. Das alte aber wieder " geflickt".

Mal sehen

Bernd

BornToRun

Klorollenabstauber

  • »BornToRun« ist männlich

Beiträge: 3 212

Registrierungsdatum: 15. Januar 2008

Wohnort: 63

  • Nachricht senden

53

Sonntag, 15. Januar 2017, 02:30

Konnection, Seilschaft oder wo es was passend/preiswert gibt, ist zum Erhalt eines 124 unersetzlich. ;)
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

  • »Rentnerdaimler« ist männlich
  • »Rentnerdaimler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 261

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Rommerskirchen

Typ: w 124 230 E

Typ: c 124 300 CE

Typ: s 124 230 TE; 250 TD

Baujahr: 1987

Baujahr: 1990

Baujahr: 1991; 1992

  • Nachricht senden

54

Dienstag, 17. Januar 2017, 20:56

Also eine nette Winterfahrt um den Buchhalter schnellstmöglich wieder zu verpflastern


Schlauchpaket habe ich bestellt. Das alte aber wieder " geflickt".


Das Flicken hätte ich mir sparen können!!!
Schweißen unmöglich. Sah eher wie Miniaturmurmeln in heiß aus :P

Also habe ich brav bis heute nachmittag nach meinem Dienstschluß gewartet und in die Post geschaut....

Schlauchpaket (MB 150) war schon da. Passt und schweißt, nicht so wie ich mir das vorgestellt habe. Aber ohne "Rotzen".
Das alte Schlauchpaket ist aber insgesamt größer also wahrscheinlich MB 250...??


Habe aber dennoch heute nachmittag zur Krachmacherzeit die ehemals zugespachtelten WHAs endlich verschließen können ;)

Gebrannt hats immer noch nach jeder zweiten Aktion. Schweißen im Liegen macht auch nicht mehr so viel Spaß wie früher.
Jedenfalls habe ich es irgendwie hinbekommen so zu dengeln, dass nach ordentlichem Lackaufbau und Abdichtung wohl hoffentlich nicht mehr viel von den Schweißarbeiten zu sehen sein wird.
Bis dahin heißt es Trocknen....

index.php?page=Attachment&attachmentID=40724

index.php?page=Attachment&attachmentID=40725

mit erstem Rostschutz

index.php?page=Attachment&attachmentID=40726

Eigentlich bin ich ganz zufrieden, weil ich die geklebte Gummileiste im Schweller nicht versengt habe (Habe beim Schweißen der oberen Punkte ein Blech in die Sicke als Schutz gehalten). Die WHAs sind so eingesetzt, dass sie ....hoffentlich...nach dem Endlack Galinit des Schwellers wieder gleichmäßig und schön aussehen...

Zubehör habe ich auch mal nach knapp 30 Jahren geputzt....was da so alles an Dreck und Unterbodenpämpe dranklebte. Bäh

index.php?page=Attachment&attachmentID=40727

Als nächstes kommt jetzt der linke Kotflügel runter um die kleine Roststelle zu verarzten. Dann der rechte Kotflügel mit hoffentlich der letzten Schweißarbeit "Wischwassertank"

Bernd

Konnection, Seilschaft oder wo es was passend/preiswert gibt, ist zum Erhalt eines 124 unersetzlich.


Das ist zumindest, wenn man einen Buchhalter behandelt sehr nützlich!!! :thumbsup:

  • »Rentnerdaimler« ist männlich
  • »Rentnerdaimler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 261

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Rommerskirchen

Typ: w 124 230 E

Typ: c 124 300 CE

Typ: s 124 230 TE; 250 TD

Baujahr: 1987

Baujahr: 1990

Baujahr: 1991; 1992

  • Nachricht senden

55

Montag, 23. Januar 2017, 21:29

Gestern dachte ich mir mein Winterlochfüller 8) Buchhalter würde in Grau (122) / Grau (Stoff) / Grau (in Spachtelstoffform als Ganzkörperkon...) super zum Wintertag passen

index.php?page=Attachment&attachmentID=40782
leider kann man es in der Winterspnne nicht erkennen...

dafür aber sehr schön die Pflaster

index.php?page=Attachment&attachmentID=40781

index.php?page=Attachment&attachmentID=40784

entstanden bei Minusgraden in der Halle. Ohne Vorwärmen des 3 in 1 Lacks wär er nach 4 Tagen immer noch nicht trocken gewesen. Feinarbeiten im Schwellerbereich mit Endlack Galinitgrau müssen warten, bis wieder 15 Grad erreicht werden.
Galinit habe ich als Seidenmatt gefunden. Sollte doch passen?
Einschicht oder mit Klarlack????

Naja abgesehen davon fahre ich seit ca. 6 Monaten an einem Vormopf in 122 mit grauem Leder bei nem Kiesplatzhändler vorbei. Der ist wahrscheinlich zu teuer, aber das graue Leder gefällt mir.
Vielleicht rüste ich ja doch noch auf
index.php?page=Attachment&attachmentID=40783

Die heutige Fahrt brachte aber eine neue Baustelle mit: Leerlauf gut, aber die ersten 3 bis 4 Minuten bei Minusgraden bescheidene Gasannahme. Auf der Bahn dann wieder oberhalb von 2500 U/min top. Rückfahrt heute abend nach erneutem Kaltstart das selbe. Aber zwischen 1500 und 2500 U/min läuft er ruckelig.....also muss ich mich wohl auch mal um den Motor kümmern....schade, er lief Neujahr nach dem Einbau des kompletten Zündgeschirrs so schön ... :rant:

Bernd

  • »Rentnerdaimler« ist männlich
  • »Rentnerdaimler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 261

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Rommerskirchen

Typ: w 124 230 E

Typ: c 124 300 CE

Typ: s 124 230 TE; 250 TD

Baujahr: 1987

Baujahr: 1990

Baujahr: 1991; 1992

  • Nachricht senden

56

Donnerstag, 26. Januar 2017, 20:33

Naja abgesehen davon fahre ich seit ca. 6 Monaten an einem Vormopf in 122 mit grauem Leder bei nem Kiesplatzhändler vorbei. Der ist wahrscheinlich zu teuer, aber das graue Leder gefällt mir.
Vielleicht rüste ich ja doch noch auf


:rolleyes: heute habe ich auf dem Heimweg endlich mal wieder angehalten und Bilder gemacht:

dürfte ein Vierzylinder sein.....fast so eine Art Doppelgänger des Buchhalters (Die Gullis habe ich ja für den Sommer ^^ )

index.php?page=Attachment&attachmentID=40808

knapp 82.000 km konnte ich durch die staubigen Fenster lesen...

index.php?page=Attachment&attachmentID=40809

Ähnlichkeiten zum Buchhalter sind nicht zu leugnen :thumbup:

Dürfte so, wie ich in der Vergangenheit die Preise des Händlers verfolgen konnte so zwischen 4000 und 6000 Euronen kosten....

Mich interessiert aber der Innenraum:

index.php?page=Attachment&attachmentID=40810

Das will ich haben, wenn ich den Buchhalter behalte!!!

Leder grau mit Sitzheizung und dann Fenster vorne mindestens in E,


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

jetzt gehts aber zum Alltag:

Die Karre fuhr vorgestern gruselig!! (trotz neuer Boschzündmimik!!!)
Ich dachte schon.....doch der twintec Kaltlaufregler schuld???? nach 2 Wintern ohne Probleme??? Waren allerdings 2014/15 und 2015/16 auch keine Winter. Frost gabs quasi nicht.
Jetzt mit konstanten minus-Temperaturen.....

Habe wegen der Kälte aber beschlossen nur den Luftfilter zu wechseln (Ersatz an solchen Teilen, wie auch an Fahrwerksteilen habe ich vorsorglich immer im Regal liegen :thumbsup: )

Also LUFI erneuert

index.php?page=Attachment&attachmentID=40811
dabei sah der alte noch gar nicht sooo schlecht aus..

und seit heute fährt er wieder so, als wäre nie was gewesen.....kann das sein???? :huh: wegen einem mittelverschmutztem LUFI solche echt heftigen Symptome (zwischen 1500 und 2500 U/min stotterte der Buchhalter rum, als gäbs ne junge Praktikantin im Büro :rofl

Bin auf jeden Fall froh, dass die ganze potifalschluftmengenteilerodysee an mir wohl noch mal vorrüber gegangen ist :god:

Vielleicht war ja auch der Sternklau schuld.....den habe ich aber heute nachmittag erst final behoben. Aber vielleicht wußte der Buchhalter ja, dass der Ersatzstern fertig lag und auf Tageslicht zum reinklipsen wartete...
index.php?page=Attachment&attachmentID=40812

  • »Rentnerdaimler« ist männlich
  • »Rentnerdaimler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 261

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Rommerskirchen

Typ: w 124 230 E

Typ: c 124 300 CE

Typ: s 124 230 TE; 250 TD

Baujahr: 1987

Baujahr: 1990

Baujahr: 1991; 1992

  • Nachricht senden

57

Freitag, 3. Februar 2017, 21:32

Mal ein Beitrag ganz ohne neue Bilder hier im Showroom!! ^^

Heute habe ich mal kurz beim örtlichen Lackierer gehalten. Kleiner Betrieb und wie immer, wenn man fragt gibts unterschiedliche Meinungen über den Betrieb. Diese betreffen aber eigentlich die Preise und nicht die Qualität.

Angefragt habe ich für eine Neulackierung meiner Reserve-Fahrertür im unteren Bereich.

Nach längerem Gespräch mit Rundgang ums Auto kamen wir bei folgendem Ergebnis an:

Fahrerseite: Probleme sind eine kleine Roststelle vorne am Kotflügel und eine bescheiden gesprüschlimmbesserte Stelle an der Ersatzfahrertür unterhalb der Gummileiste.
Geraten hat der Lackierer mir zu Folgendem

orangene Markierungen = Neulack mit leichtem Einnebeln am vorderen Kotflügelbereich
index.php?page=Attachment&attachmentID=40860

Dies mit dem Ersatztürensatz der Fahrerseite (hintere Tür ist perfekt. Aber um Schachbrettmuister zu vermeiden soll halt der gesamte Bereich bis zur Gummileiste gelackt werden


Das selbe Spiel inkl dem Radlauf bis zum Rand des vorderen Kotflügels auf der Beifahrerseite. Türen sind dort nicht nötig. Auch nicht der Anschlußbereich zur Beifahrertür.

Alles idealerweise mit demontierten Flügeln und Türen. Lediglich für den kleinen unteren Bereich des Radlaufs hinter der hinteren linken Tür bräuchte er logischerweise für einen Tag das Auto.


Als Hausnummer nannte er 600 - 700 Euronen inkl. Vorarbeiten


Der Lackierer hat wohl häufiger ältere Fahrzeuge dazwischen. Qualitativ scheint er das mit dem Farbton wohl hinzubekommen.

Jetzt denke ich halt nach.....ca. 200€ nur für das untere Fahrertürdrittel oder halt wie beschrieben das 3 - 4 Fache...

Wäre ja etwa 40 - 50 % des realistischen Fahrzeugwertes.....bin ja Realist

Bernd

DIESEL

Team w124-board.de

Beiträge: 5 580

Registrierungsdatum: 24. Mai 2006

  • Nachricht senden

58

Freitag, 3. Februar 2017, 21:38

Hallo,

möchtest Du dazu was lesen ?

Imho:

Ganz, oder gar nicht.

Von daher: Die 200er Lösung für den 230iger.

Für das Geld braucht man sich nicht ärgern ;)

Liebe Grüße Diesel

flyingarn

Fortgeschrittener

  • »flyingarn« ist männlich

Beiträge: 308

Registrierungsdatum: 15. August 2011

Wohnort: Heiligenhaus

Typ: W124 300 Diesel+ W201 Azzurro

Baujahr: W201 Azzurro Bj 92

Baujahr: 300 Diesel Bj 88

  • Nachricht senden

59

Freitag, 3. Februar 2017, 22:16

Schei... was auf den Fahrzeugwert. Seit wann sind wir da so nüchtern? Wat mut, dat mut....

Liebe Grüße

  • »flash_235« ist männlich

Beiträge: 1 659

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2012

Wohnort: Dresden

Typ: W124 300 TDT

Typ: ex W126 420 SE

Baujahr: 1994

Baujahr: 1989

  • Nachricht senden

60

Freitag, 17. Februar 2017, 08:42


Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?