Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Bluesman« ist männlich
  • »Bluesman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 638

Registrierungsdatum: 30. April 2009

Typ: W124 220E

Typ: W169 A180CDI

Baujahr: 1992

Baujahr: 2012

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 28. Juli 2010, 01:11

Bluesmans 220E

Hallo zusammen,

da ich vor lauter Endorphinen nicht schlafen kann, nutze ich die Zeit euch von meinem neuen Wagen zu berichten. (Bilder folgen später)

Es handelt sich um einen:

220E Automatik
EZ:10/92 (also MOPF Zwitter)
KM: 169.000
Rauchsilber
Innen Stoff schwarz
Vorbesitzer: 2 (Erst Jahreswagen, dann innerhalb der Familie weitergegeben)
Scheckheft: VOLL (letze Wartung im November)
TÜV/AU: 11/11

Ausstattung:
Automatik
Schiebedach
Fahrerairbag
eFH vorn
Spiegel elektrisch (beide)
Antenne automatisch (leider nach Vandalismus gegen manuelle ersetzt)
MAL
DZM
Kassettenfach
Zierteil zwischen den Heckleuchten
Winterräder (von 2006, keine Sommeräder dabei)

Preis: dazu schweige ich lieber, auf keinen Fall zu viel

Ich weiß nicht, ob jemand im Café meine Vorgeschichte mitbekommen hat, deshalb ganz kurz:
2005 mal einen 190E gehabt, leider aus finanziellen Gründen nicht behalten
2009 Versuch einen 124er als Familienwagen zu finden - erfolglos
2010:
Erst letztes WE wieder angefixt worden von einem (schlechten) W124 beim Händler (auch 220E Zwitter)
Dann am Montag 190E 1.8 angeschaut (gutes Fahrzeug, Historie i.O., aber zu lahm, zu durstig und zu teuer)

Und nun heute:

Ich habe das Auto heute auf mobile.de gefunden. Es war eine Privatanzeige ohne Bilder und detaillierte Infos. Ich habe dann sofort angerufen, ob er einen Airbag hat. Zuerst hieß es "ja", dann kurz darauf "nein leider doch nicht"...
"Schade" dachte ich und bedankte mich.
5 min. später kam der Rückruf: "Er hat einen Fahrerairbag". Ich habe sofort alles stehen und liegen lassen und bin die 1,5h zu dem Fahrzeug gefahren.
Als ich dort ankam hatte ich schon auf den ersten Blick ein gutes Gefühl. Schöne Wohngegend, tolle Doppelgarage, sehr nette Leute.
Der Vorbesiter (1928) musste aus Gesundheitsgründen auf eine A-Klasse umsteigen und der Händler wollte für den 220E fast nichts zahlen.

Beim Check hat sich folgendes herausgestellt:

Positiv:
- Bremsen neu
- Federbeine vorn neu
- WSS neu
- Außenspiegel neu
- Scheinwerfer relativ neu
- Wartung erst vor 3.000km, inkl. Öl usw.

Negativ:
- Marderschaden (kleine Tropfen unter dem Stellplatz, Kühlwasserstand niedrig, aber kein Öl o.ä. darin)
- Leichter Rostansatz an 3 Wagenheberaufnahmen
- eine einzige Roststelle im Einstiegsbereich hinten rechts
- Tageskilometerzähler läuft nicht

Nach Durchsicht des komplett mit Mercedes-Stempeln vollen Wartungshefts ging es dann zur sehr ausgiebigen Probefahrt.
Fazit: nichts zu meckern...

Nach sehr kurzer Verhandlung waren wir uns dann einig und das Auto wechselte den Besitzer. Ich konnte ihn gleich mitnehmen und werde ihn so schnell wie möglich ummelden.
Der Besitzer musste ihn sich fast aus dem Herz reißen und ich kann ihn verstehen. Aber das Auto kommt ja in gute Hände und darüber war er auch sichtlich froh.

Die Fahrt nach Hause war ein Gedicht... Der Antriebskomfort ist noch besser als der meines C200 Kompressor (den ich übrigens nicht mehr habe, fahre grade A180CDI). Das Wetter war super und ich bin die ganze Zeit mit offenem Schiebedach und Volksmusikkassette vom Vorbesitzer gefahren :D

Was ich noch mit dem Auto vorhabe:
1. Pflegen und in Ehre halten
2. Scheinwerfer einstellen
3. Rost beseitigen lassen (mein Nachbar ist zum Glück Oldtimerprofi und kann mir sicherlich einen guten Kontakt vermitteln)
4. Auf D3 hochrüsten, nur für die Steuer, wenn ihr versteht ;)
5. Sommerreifen auf Gullideckeln besorgen
6. eventuell kleine Mini-Dellen beseitigen lassen
7. Täglich zur Arbeit fahren (ca. 20.000 km/Jahr)

So... Jetzt kann ich hoffentlich schlafen :D

Gruß
Christian

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Bluesman« (28. Juli 2010, 01:31)


  • »Pixeldoc« ist männlich

Beiträge: 5 349

Registrierungsdatum: 19. August 2009

Wohnort: Palim Palim

Baujahr: 9.95

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 28. Juli 2010, 01:44

RE: Grade gekauft: 220E Automatik

Hallo Christian,

Glückwunsch, motormässig hast du sicher nichts falsch gemacht und Rauchsilber ist eine sehr angenehme Farbe.
.
Du brauchst: Schadstoffarm Euro 2, kostet dann 161€.

Knitterfreie Fahrt
Max
Betr.: Bilder im Board:http://www.w124-board.de/feedback-f139/b…-t68738/p1.html

Wer nicht wählen gegangen ist, darf sich jetzt auch nicht über das Ergebnis beschweren.

3

Mittwoch, 28. Juli 2010, 09:24

Nicht ganz richtig Max, D3 ist für die M111er die richtige Steuerklasse nach Umrüstung, manche Fahrgestellnummern lassen sich sogar umschlüsseln ohne etwas technisch zu ändern...

das ist das was bluesman vorhat, nur umschlüsseln! ;)

c124-E200

Fortgeschrittener

  • »c124-E200« ist männlich

Beiträge: 517

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2008

Wohnort: Norddeutschland

Typ: C 124 E 200

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 28. Juli 2010, 11:56

RE: Grade gekauft: 220E Automatik

Glückwunsch,

ich habe ja Deine Bemühungen ausgiebig hier im Forum verfolgt und freue mich, daß ein zusätzlicher 124er für Deutschland gerettet wurde - sonst kommt man sich bald so alleine vor! :D

Ja, das mit der besseren Laufkultur wundert mich nicht, mein Vater hat eine C-Klasse und ich muss schon sagen, so ein Auto wird für mich nie infrage kommen (laute und dazu noch enge Holperkiste - er ärgert sich jeden Tag über den MB-Schrott!!!).

Die Wagenheberaufnahmen würde ich so schnell wie möglich machen lassen - und am besten daneben stehen wenn die das machen. Nach der ganzen Entrostungsaktion würde ich den Wagen nach einer ausgiebigen Unterbodenwäsche mit einer dicken Wachsschicht versiegeln lassen (2 bis 4 mm Wachsschicht) - hab ich vor Jahren bei MB für 200 Teuro machen lassen und hält bis zu 10 Jahre!

Wie sagt Max so schön: Dann mal knitterfreie Fahrt - und immer dran denken Du fährst jetzt ein Fahrzeug, das erst mal eingefahren werden muss!

Gruß Claus

RayM

Profi

  • »RayM« ist männlich

Beiträge: 781

Registrierungsdatum: 21. August 2008

Wohnort: Bayern

Typ: W124-230E / W124-200D / W123-200D u.a.

Baujahr: 87-86-81

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 28. Juli 2010, 16:38

Herzlichen Glückwunsch - das Glück kommt ja bekanntlich zu dem, der warten kann :D
und allzeit gute Fahrt!

Gruss RayM
All that's good is either illegal, immoral or fattening

alex

Alpine-Alex

  • »alex« ist männlich

Beiträge: 2 845

Registrierungsdatum: 20. September 2003

Typ: kein 124er mehr

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 28. Juli 2010, 17:18

gerade noch so eingelenkt :D
...auch wenn ein 190er auch nicht schlecht wäre, habe sehr lange einen gehabt, aber immer wieder richtung 124er geschaut...

Glückwunsch auch von mir!!!

  • »Bluesman« ist männlich
  • »Bluesman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 638

Registrierungsdatum: 30. April 2009

Typ: W124 220E

Typ: W169 A180CDI

Baujahr: 1992

Baujahr: 2012

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 28. Juli 2010, 17:54

Bild hochgeladen

Hallo zusammen,

ich habe in meiner Galerie mal ein Bild hochgeladen.
Imageshack funktioniert leider grade nicht bei mir.

Zur Schadstoffklasse:
Leider kann man ihn noch nicht umschlüsseln.
Der KLR für die D3-Norm kostet allerdings nur 115€.
Ich muss mich aber erst noch über den Händler informieren (ats-katalysatoren.de).

Gruß
Christian

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bluesman« (28. Juli 2010, 17:59)


  • »Pixeldoc« ist männlich

Beiträge: 5 349

Registrierungsdatum: 19. August 2009

Wohnort: Palim Palim

Baujahr: 9.95

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 29. Juli 2010, 01:32

RE: Bild hochgeladen

Soll ich jetzt erst meinen Kfz- Schein hier reinstellen oder glaubt mir einer auch mal so, dass da Euro 2 drin steht.
Bei meinem Baujahr allerdings ohne KLR, sondern nur umgeschlüsselt (vorher war es E2). Wird aber bei einem 92er nicht gehen.

Max
Betr.: Bilder im Board:http://www.w124-board.de/feedback-f139/b…-t68738/p1.html

Wer nicht wählen gegangen ist, darf sich jetzt auch nicht über das Ergebnis beschweren.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pixeldoc« (29. Juli 2010, 01:33)


c124-E200

Fortgeschrittener

  • »c124-E200« ist männlich

Beiträge: 517

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2008

Wohnort: Norddeutschland

Typ: C 124 E 200

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 29. Juli 2010, 11:01

RE: Bild hochgeladen

Auf meinem Schein steht auch Euro 2 und das ist ein E200 Baujahr 95.

Gruß Claus

CDW

Fortgeschrittener

  • »CDW« ist männlich

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2007

Typ: 300CE 24

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 29. Juli 2010, 11:20

Ja, das ist ein bisschen blöd gelöst. Es gibt da soweit ich weiss eine (mir unbekannte) Fahrgestellnummer, ab dem 200/220er nur umgeschlüsselt werden müssen. Die vorher produzierten müssen per KLR auf Euro2 gebracht werden. Trotz identischer Technik. :D
Es lebe die deutsche Bürokratie ;)

Beste Grüsse
Christopher

Edit: Kann aber auch sein dass es vielleicht etwas mit Gewicht und Ausstattung (Schalter/Automatik) zu tun hat.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »CDW« (29. Juli 2010, 11:23)


  • »Bluesman« ist männlich
  • »Bluesman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 638

Registrierungsdatum: 30. April 2009

Typ: W124 220E

Typ: W169 A180CDI

Baujahr: 1992

Baujahr: 2012

  • Nachricht senden

11

Freitag, 30. Juli 2010, 16:36

Es stimmt, dass man einige 220er, die auf Euro1 laufen ohne Umbauten auf Euro2 umschlüsseln kann.
Das zugehörige Dokument von Daimler findet man auch leicht im Internet. Leider gilt das erst ab einer bestimmten Fahrgestellnummer, die 1993 vergeben wurde.
Meine Fahrgestellnummer ist deutlich niedriger und deshalb geht das bei mir nicht.

Gruß

alex

Alpine-Alex

  • »alex« ist männlich

Beiträge: 2 845

Registrierungsdatum: 20. September 2003

Typ: kein 124er mehr

  • Nachricht senden

12

Freitag, 30. Juli 2010, 16:50

mopf2 ist dann euro2, wie ungerecht :evil:

  • »Bluesman« ist männlich
  • »Bluesman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 638

Registrierungsdatum: 30. April 2009

Typ: W124 220E

Typ: W169 A180CDI

Baujahr: 1992

Baujahr: 2012

  • Nachricht senden

13

Samstag, 31. Juli 2010, 10:27

Neuester Stand

Jetzt will ich mal die Gelegenheit nutzen um vom aktuellen Stand zu berichten.

Erstmal das Positive:
Das Auto fährt wie eine eins.

Und dann das Negative:

Die Roststelle im Einstieg hinten rechts ist leider doch schlimmer als gehofft, sprich: durch.
Jetzt geht er in zwei Wochen zum Karossieriebauer, den mir mein Oldtimer-sammelnder Nachbar empfohlen hat.
Außerdem hat mein Nachbar im Radlauf hinten rechts auch noch eine Rostblase gefunden, die mir leider glatt durchgegangen war. Shit happens.

Was an nächsten Wartungsschritten ansteht:
Wenn ich es schaffe will ich am WE mal den Wischwasserbehälter rausnehmen, da ich dort auch eine Roststelle sehen kann. Hoffentlich ist sie nicht allzu groß und nur oberflächlich.

Den Marderschaden habe ich leider noch nicht gefunden, aber er verliert weiterhin kontinuierlich etwas Wasser pro Tag. Mein Nachbar will mir aber mal den Kühlkreislauf abdrücken.

Auf jeden Fall wird am WE der Scheibenwischer neu eingestellt, da er im Moment die falsche Ruhelage hat (ca. 20° auf Fahrerseite)

Anonsten schaltet mir das Getriebe etwas zu hart vom ersten in den zweiten Gang. Aber ich traue mich ehrlich gesagt nicht so richtig ran, den Schaltdruck einzustellen.
Ansonsten macht es nämlich was es soll, und wenn es warm gefahren ist, schaltet es auch viel weicher.

Dann würde ich gern noch das Schiebedach schön schmieren, aber ich muss die Anleitung von Hr. Etzold erst noch ein paar mal verinnerlichen. Ist ja leider vor MOPF 2 nicht so unaufwändig.

Ansonsten wird im Kofferaum die Auflagefläche der Reseveradklappe vom oberflächlichen Rost befreit und mit dem Mercedes-Lackset (Sprühdosen) nachlackiert. Danach werde ich dann eine dünne Dichtung an den Deckel kleben, damit nichts mehr scheuern kann.

Und im November wird dann ein großer Wartungsdienst in einer Vertragswerkstatt gemacht (so ist zumindest der Plan), inkl. aller Öl- und Flüssigkeitswechsel.

  • »Pixeldoc« ist männlich

Beiträge: 5 349

Registrierungsdatum: 19. August 2009

Wohnort: Palim Palim

Baujahr: 9.95

  • Nachricht senden

14

Samstag, 31. Juli 2010, 14:29

RE: Neuester Stand

Zitat

Original von Bluesman
Anonsten schaltet mir das Getriebe etwas zu hart vom ersten in den zweiten Gang. Aber ich traue mich ehrlich gesagt nicht so richtig ran, den Schaltdruck einzustellen.


http://archiv.mb124.de/archiv/Automatik-…ruck_einstellen

Hier kannst du mal nachlesen wie es geht.

Viel Erfolg
Max
Betr.: Bilder im Board:http://www.w124-board.de/feedback-f139/b…-t68738/p1.html

Wer nicht wählen gegangen ist, darf sich jetzt auch nicht über das Ergebnis beschweren.

  • »Bluesman« ist männlich
  • »Bluesman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 638

Registrierungsdatum: 30. April 2009

Typ: W124 220E

Typ: W169 A180CDI

Baujahr: 1992

Baujahr: 2012

  • Nachricht senden

15

Samstag, 31. Juli 2010, 21:22

Hi Max,

super! Vielen Dank dafür.
Nach Probefahrt mit meinem Nachbarn haben wir beschlossen erstmal das Getriebeöl und alle Filter zu wechseln. Vermutlich ist das Problem dann schon vom Tisch.
Falls nicht, weiß ich ja, wo ich schauen muss. :)

Gruß
Christian

  • »Bluesman« ist männlich
  • »Bluesman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 638

Registrierungsdatum: 30. April 2009

Typ: W124 220E

Typ: W169 A180CDI

Baujahr: 1992

Baujahr: 2012

  • Nachricht senden

16

Samstag, 31. Juli 2010, 21:31

Der erste Mangel ist behoben

So, es ist vollbracht:
Der Wischer hat wieder seine richtige Endlage. :D

Allerdings hat die ganze Sache ca. 3,5h gedauert. (Beim W211 schaffe ich das in ca. einer halben Stunde, aber da hat es mir auch mal jemand gezeigt und es gibt nicht eine Million Schrauben :rolleyes: )
Die Reparatur an sich war ja kein Problem: Exzenterhebel vom Motor runter, an die richtige Position bringen, fertig.
Aber den Wasserkasten aus- und vor allem wieder einbauen, dass ist schon eine Wissenschaft für sich... Besonders diese kreisförmige Abdeckung um die Wischerachse hat mich fast in den Wahnsinn getrieben. Am Ende war es zwar ganz leicht, aber der Weg dahin war steinig...
Was die Werkstatt vom Vorbesitzer da angestellt hat wird wohl ewig ihr Geheimnis bleiben, denn von allein kann ich mir eine Verdrehung auf einer verzahnten Welle nicht vorstellen...

Aber falls jetzt mal jemand seinen Wischer in der Mitte der Scheibe parken will, kann er mich gern fragen, ich weiß jetzt wie das geht. :D
Ist auf jeden Fall ein tolles Gefühl es allein hinbekommen zu haben.

Gruß
Christian

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bluesman« (31. Juli 2010, 23:01)


RayM

Profi

  • »RayM« ist männlich

Beiträge: 781

Registrierungsdatum: 21. August 2008

Wohnort: Bayern

Typ: W124-230E / W124-200D / W123-200D u.a.

Baujahr: 87-86-81

  • Nachricht senden

17

Samstag, 31. Juli 2010, 22:32

Zitat

Ist auf jeden Fall ein tolle Gefühl es allein hinbekommen zu haben.


Ja ist es! ;)

Gruss RayM
All that's good is either illegal, immoral or fattening

  • »Bluesman« ist männlich
  • »Bluesman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 638

Registrierungsdatum: 30. April 2009

Typ: W124 220E

Typ: W169 A180CDI

Baujahr: 1992

Baujahr: 2012

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 1. August 2010, 20:17

Neue Bilder!

So, nach der ersten Handwäsche sieht er so aus:



Uploaded with ImageShack.us



Uploaded with ImageShack.us



Uploaded with ImageShack.us



Uploaded with ImageShack.us

pepa666

Schüler

  • »pepa666« ist männlich

Beiträge: 104

Registrierungsdatum: 30. Juli 2010

Typ: W124/230E

Baujahr: wer ich ?

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 1. August 2010, 20:23

RE: Neue Bilder!

hallo,

sehr schönes auto, glückwunsch.

dir eine menge spaß und viel km.
mfg
peter

Steinklumpen

Fortgeschrittener

  • »Steinklumpen« ist männlich

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2008

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 5. August 2010, 09:44

Glückwunsch zum neuen Wagen scheint ja ein ganz brauchbarer Kauf zu sein auch wenn das mit dem Rost nervt. Mein E200 hat genau die gleichen Probleme in den unteren Gängen ruckt er ein bissel zu hart. Besonders wenn der Motor kalt ist.
Hörst du es flüstern im Land?

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?