Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 55.

Gestern, 21:36

Forenbeitrag von: »dermitdembenztanzt«

Beschlagen der Frontscheibe

Zitat von »Robi500SE« Moment, Moment, der Filtertrockner für den Kältemittelkreislauf hast absolut nichts mit dem hier vorliegenden Problem der beschlagenden Scheiben zu tun. Der Filtertrockner bindet Restfeuchtigkeit, die beim Evakuieren des Kältemittelkreislaufs, also vor der Befüllung, nicht vollständig aus diesem entfernt wurde. Auch nimmt er Abrieb auf. Jo, bitte setzt Dich mal mit der genauen Funktion der Heizmatik mit und ohne Klimabetrieb auseinander. Diese ist im WIS bestens beschriebe...

Mittwoch, 21. Juni 2017, 17:44

Forenbeitrag von: »dermitdembenztanzt«

Beschlagen der Frontscheibe

So, danke für die weiteren Antworten. Regen noch immer nicht in Sicht, kann also noch nichts Weiteres sagen. Allerdings: In einem älteren Beitrag ist von einer "Klimatrockenpatrone" die Rede, die man wechseln soll, kann mir jemand darüber was sagen; nie gehört, in der WIS auch nichts... Und @ Lemberg: Was meinst du mit Klimabedienteil? Meinst du die Elektrik, die sich hinter den Reglern in der Mittelkonsole versteckt? Und das kann verursachen, dass die Scheibe nicht frei wird? Ich muss auch fest...

Dienstag, 20. Juni 2017, 20:39

Forenbeitrag von: »dermitdembenztanzt«

Beschlagen der Frontscheibe

so, in Anbetracht des heißen Wetters habe ich einfach mal Wasser reingekippt, es kommt beim Getriebe rasch wieder raus, also frei. Links / rechts auch in die Abläufe rein geschüttet, rechts war der Ablauf leicht verstopft, nun sind die beiden Richtung Vorderräder also auch gecheckt und frei. Die Moosgummidichtungen der Plastikteile waren hin, auch erneuert. Einen Verdacht werde ich nicht los: Die Gummidichtung, die an der Unterkante der Frontscheibe eingeklipst ist, lässt sich im Bereich unter d...

Sonntag, 18. Juni 2017, 20:49

Forenbeitrag von: »dermitdembenztanzt«

Beschlagen der Frontscheibe

Geruchssprobe: Also ich kann mir keinen Reim auf diesen Geruch machen: Die Fußmatten riechen nicht "schlecht" oder faul sondern "chemisch", aber im Vergleich mit Frostschutz: Hmmm, nö: Das Kühlwasser riecht eigentlich gar nicht nach Chemie, riecht eher etwas abgestanden, fast faulig (2, 3 Monate alt), purer Frostschutz riecht nach meiner Nase nach gar nichts ... es ist eher ein chemischer, öliger Geruch, nach dem die Matten riechen - vielleicht kommt das von Wasser, das bei der Autowäsche / Wasc...

Samstag, 17. Juni 2017, 21:44

Forenbeitrag von: »dermitdembenztanzt«

Beschlagen der Frontscheibe

Nachtrag / Ergänzung: Zitat eine früheren Posts. "kondensat vom verdampfer", da geht's um den Ablauf - hat da jemand Bilder, nach was / wo ich da suchen muss?

Samstag, 17. Juni 2017, 20:54

Forenbeitrag von: »dermitdembenztanzt«

Beschlagen der Frontscheibe

Filter ausgebaut, sind schwarz vor Dreck, aber kein Schimmel, riechen gut - raus mit, neue her. Was den Geruch der Fußmatten angeht, so bin ich mir nicht sicher - wie riecht eigentlich die Flüssigkeit der Klimaanlage ... keine Ahnung. Nach einem Druchschalterschaden (erneuert) wurde die Klima vor 4 Monaten druckgeprüft und neu befüllt - ob da doch (zwischenzeilicht) eine Undichtigkeit ist? Bei Heizbetrieb, so sehe ich das rückwirkend, war da der selbe Geruch in der Luft wie bei den Fußmatten - d...

Freitag, 16. Juni 2017, 06:49

Forenbeitrag von: »dermitdembenztanzt«

Beschlagen der Frontscheibe

Jeah, so liebe ich das, Infos über Infos. Bin gerade aufgestanden und hab die VIS ins Laufwerk gesteckt, also Infos genug. Los gehts... Ach ja, was: "jedenfalls bin ich von früher ('8 und W123) mehr Lüfterleistung gewohnt." angeht, nein, keine Klimas gehabt früher, aber die Lüfterleistung, die war halt berauschend... (mein letzter auch, war ein W114 Binz Krankenwagen als Wohnmobil umgebaut). Also Werkzeugkiste auf und los!

Donnerstag, 15. Juni 2017, 22:05

Forenbeitrag von: »dermitdembenztanzt«

Beschlagen der Frontscheibe

So, trocken zuhause angekommen. werde morgen mal diesen Filter freilegen, unterhalb des Wischerarms - ist das der ominöse Pollenfilter? Oder hat der W124 da serienmäßig einen Luftfilter, so sieht das Teil nämlich aus, so eine Papperiffeloptik, wie ein Luftfilter und ist ziemlich verschmutzt evtl. auch feucht (?) Mal sehen, jedenfalls bin ich von früher ('8 und W123) mehr Lüfterleistung gewohnt. Dann ist mir beim Reinemachen aufgefallen, dass die vorderen Fußmatten beide irgenwie nach Chemie riec...

Donnerstag, 15. Juni 2017, 09:01

Forenbeitrag von: »dermitdembenztanzt«

Beschlagen der Frontscheibe

Danke für die schnelle Antwort, Robi, hab' heute morgen mal die riesige Dichung unterhalb der Frontscheibe incl. Nuten etc. rereinigt, jetzt (erst) sitzt die richig, vielleicht kam da Wasser in den Lüftungsbereich ... naja, das wird's wohl nicht gewesen sein. Mangels gescheitem Werkzeug kann ich jetzt nicht viel machen. Was mir noch aufgefallen ist: Das Problem trat auf (2mal), als die Klimaanlahge lief, allerdings habe ich die natürlich sofort ausgemacht. Und: Ich habe mir wohl ein Unterdruckpr...

Mittwoch, 14. Juni 2017, 22:37

Forenbeitrag von: »dermitdembenztanzt«

Beschlagen der Frontscheibe

Hallo aus der Schweiz, Rückfaht vom Italien-Urlaub, war geil - und trocken ... bis gestern ... ...aber nun der Grund des Posts - ich weiß, im Forum gibts massig Infos dazu, aber ZWEI FAKTEN / FRAGEN bleiben offen: 1. Die Sachlage: Sobald es regent beschlägt die Frontscheibe, fiel bisher nicht auf, weil unser Schätzel bei Regen normalerweise nicht aus der Garage 'rausgelassen wird. Lüftung an, egal wie stark, egal ob mit oder ohne Klima oder Heizung: Nach Sekunden beschägt die Scheibe massiv und ...

Sonntag, 11. Juni 2017, 21:29

Forenbeitrag von: »dermitdembenztanzt«

Erledigt - puh

Ja, in der Tat, ich musste ziemlich drücken, und mit einem Ruck war er dann unten - mann hatte ich Angst davor, "in der Fremde" ohne gescheites Werkzeug womöglich an die Wischermechanik gehen zu müssen... ERLEDIGT Danke an Heiko

Sonntag, 11. Juni 2017, 15:48

Forenbeitrag von: »dermitdembenztanzt«

Scheibenwischer-Arm geht nicht mehr runter auf die Scheibe DRINGND

W124 - E320T Bj. '95 - immer noch, und nach Wochen der Schrauberei endlich in Italien angekommen So. Nun habe ich heuer den Wischerarm etwas angehoben (ging immer nur ca- 10 oder 15 Grad - normal?), um einen Sonnenschutz auf der Scheibe anzubringen. Und dann Folgendes: Ohne ein Geräusch, ohne spürbare Aktion bleibt der Arm im Winkel von ca. 10/15 Grad von der Scheibe weg stehen. Zurückdrücken geht (natürlich) nicht, ein "Hebelchen" oder ähnliches finde ich nicht. Funktion "Hin-Her" und das Aus- ...

Dienstag, 30. Mai 2017, 16:39

Forenbeitrag von: »dermitdembenztanzt«

E320T 104er Motor - Tanken im Ausland?

Zitat von »mallnoch« Kein Diesel tanken Hat das schon mal jemand versucht - wo Diesel doch billiger ist? Das erinnert an den Smartphone-Besitzer, der mit dem Akkuschrauber ein Loch in sein Gerät gebohrt hat, um einen Hopfhörer anschließen zu können... Also es scheint, als gibt es nichts zu beachten, auch gut, und: Der Humor stirbt zuletzt

Dienstag, 30. Mai 2017, 08:22

Forenbeitrag von: »dermitdembenztanzt«

E320T 104er Motor - Tanken im Ausland?

Blöde Frage: Seit sich unser Schatzel in Familienbesitz befindet fahren wir (wie der Vorbesitzer) E10-Kraftstoff. Nun geht's die Tage über die Schweiz nach Italien - lang ist's her, da konnte man ja fast alles in den Tank schütten, aber: Habt ihr Tipps / Informationen über den Sprit in der Schweiz und italien? Wie heißen die Sorten, die ich fahren kann, denn dort eigentlich, weiß da jemand Bescheid? Muss ich was beachten - z.B. Was darf gar nicht sein? Gruß, Jo

Freitag, 26. Mai 2017, 15:39

Forenbeitrag von: »dermitdembenztanzt«

E320T Bj.95 LMM Fehler-4 Motor läuft im Stand unruhig und geht aus

Hurra! ... und so war es dann auch: LMM rein, Batterie war 24 Stunden ab, vorsichtshalber mal Plus-Minus-Kabel 20 Sekunden verbunden und Drosselklappe angelernt, und: Der Wagen läuft super ruhig, mit eingelegtem Gang an der Kreuzung 500 U/min, im Leerlauf ca. 700, ASTREIN! Hey Leute, ich bin so dankbar für euere Hilfe und Hilfs-Angebote, wenn ihr 'ne Weile nichts mehr von mir hört, dann, weil Italien ruft. 124erWolf, ich melde mich demnächst mal bei dir, und Wiesbaden: Da komm' ich auch mal durc...

Donnerstag, 25. Mai 2017, 22:41

Forenbeitrag von: »dermitdembenztanzt«

E320T Bj.95 LMM Fehler-4 Motor läuft im Stand unruhig und geht aus

Mir geht gerade die Kohle aus - klar ÜSR, am besten gleich noch das MSG - puh! Erst mal sehen, was der LMM bringt...

Donnerstag, 25. Mai 2017, 11:11

Forenbeitrag von: »dermitdembenztanzt«

E320T Bj.95 LMM Fehler-4 Motor läuft im Stand unruhig und geht aus

Zitat von »0815« Wenn der LMM Tausch kein Erfolg bringt, leg mal die Zündspulen frei und such im Dunkeln nach blitzen. Das fiepen der DK bei Zündung an ist normal. Das Blitzlichtgewitter habe ich mir bereits im Dunkeln reingezogen, echt hübsch das Feuerwerk - und raus damit: Kerzen, Kabel, Stecker und Zündspulen sind neu. Allerdings haben die mir trotz HSN-Check zu kurze geschickt, die sind nun sehr stramm und nicht an den vorgesehenen Stellen verlegt; aber Motor läuft. Die längeren Kabel finde...

Mittwoch, 24. Mai 2017, 20:26

Forenbeitrag von: »dermitdembenztanzt«

E320T Bj.95 LMM Fehler-4 Motor läuft im Stand unruhig und geht aus

Ergänzung... habe gelesen, dass auch ein schadhafter / verdreckter Kurbelwellensensor für Leerlaufprobleme sorgen kann...?!?

Mittwoch, 24. Mai 2017, 14:35

Forenbeitrag von: »dermitdembenztanzt«

E320T Bj.95 LMM Fehler-4 Motor läuft im Stand unruhig und geht aus

Dank' Euch, Luftmassenmesser ist bestellt, aber mein Gefühl sagt mir, dass es keine Besserung bringen wird ... die Drosselklappe wurde wie gesagt gecheckt, Kabel gut, gereinigt, Stellmotor neu - aber beim Einschalten der Zündung kommt immer noch ein hörbares Summen aus der Gegend !?!? MKB hatte nur 2 kaputte Stecker, eher Ausbauschaden. Da der Motor ab 1000 U/min sauber läuft stelle ich mir folgende Fragen: Kann es sein, dass das Steuergerät bei niedriger Drehzahl ungenaue Werte von der Kurbelwe...

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?