Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

e220t_kiel

Fortgeschrittener

  • »e220t_kiel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 234

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2012

  • Nachricht senden

1

Freitag, 11. November 2016, 11:01

300D (1989): Antriebswelle ohne Vorwarnung abgerissen

Moin!

Ich habe meinen W124 schon seit ca. 3-4 Wochen in einer Werkstatt in meiner Nähe, um in Ruhe nebenbei ein paar Karosseriearbeiten auszuführen. Nun sollte mein Auto eigentlich heute fertig werden und ich erhielt einen Anruf, dass es Probleme mit meinem Fahrzeug gäbe, es fährt auf einmal nicht mehr. Laut Aussagen der Werkstatt sei die Antriebswelle hinten rechts abgerissen.

Mir bleibt nun nicht viel übrig als das dort reparieren zu lassen, da ein Hin- und Herschleppen des Fahrzeugs in andere Werkstätten sicher unsinnig wäre.

Aber irgendwie glaube ich das nicht so recht, wie kann eine Antriebswelle denn einfach so ohne Vorankündigung abreißen? Gut, das Auto stand nun natürlich etwas länger in der Karosseriewerkstatt und wurde nicht regelmäßig bewegt, aber kann das eine mögliche Ursache sein?

Der Wagen hat knapp über 200.000 km gelaufen, ist ein Schalter und hatte bis zum Zeitpunkt, als ich ihn in die Werkstatt gebracht habe, nicht ansatzweise irgendwelche auffälligen Geräusche gemacht. Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie sich ankündigende Antriebswellen klingen (hatte das Problem mal bei meinem W123 200D).

Freue mich über einen kurzen Gedankenaustausch...

Liebe Grüße
e220t_kiel

2

Freitag, 11. November 2016, 12:13

antriebswellen brechen am w124, abreissen kann da nix...
wenn sie das tun wirds zeit mal grundsätzlich im heckbereich
nach dem rechten zu schauen, sowas passiert eigentlich nur bei
hohen laufleistungen oder schlechter pflege....

e220t_kiel

Fortgeschrittener

  • »e220t_kiel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 234

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2012

  • Nachricht senden

3

Freitag, 11. November 2016, 12:19

Okay, kann natürlich auch sein, dass sich die Sekretärin bei der Nachricht einfach falsch ausgedrückt hat. Mag ja sein, dass die Antriebswelle gebrochen ist und nicht abgerissen. Kaputt ist kaputt...

Kündigen sich Antriebswellen kurz vor einem Bruch auch durch irgendwelche Verschleißgeräusche an? Oder hört man vorher nix und auf einmal rumpelt es?

Eine hohe Laufleistung hat mein 300D mit seinen knapp über 200tkm Laufleistung ja nun nicht gerade (ist übrigens nachweisbar, am Tacho wurde nix gedreht) und von schlechter Pflege kann man eigentlich auch nicht sprechen, zudem wurde das Fahrzeug auch nicht ständig übermäßig beansprucht. Wurde seit Erstzulassung bis zur Übernahme durch mich von einem Rentnerehepaar gefahren, die damit nur alle 2 Jahre einmal in den Urlaub gefahren sind und sonst nur kürzere Strecken (ohne Anhänger und ohne hohe Last) zurückgelegt haben.

kaidaimomo

Schüler

Beiträge: 94

Registrierungsdatum: 12. April 2013

  • Nachricht senden

4

Freitag, 11. November 2016, 12:45

Rost, schlecht geschmierte Gelenke, oder einfach so, bei mir sind auch schon 2 draufgegangen. Immer beim anfahren.
Für den normalo 124er findet man die doch an jeder Ecke, bei meinem 190D mit ASD war das schon ein richtiges Problem. Die Unterscheiden sich im Lochkreis am Diff, der Länge ( ASD Ja/nein ) und Dicke ( glaube ab 300E ), da solltest du bisschen drauf achten. Manche rüsten auch von den dünnen Wellen auf die Dicken um, damit das nicht passiert.
Der Wechsel ist für ne Werkstatt 15min Sache.

Gruß Kai

  • »MirkoMunich« ist männlich

Beiträge: 678

Registrierungsdatum: 13. April 2007

Wohnort: München

Typ: 300 TDT

Baujahr: 1989

  • Nachricht senden

5

Freitag, 11. November 2016, 13:07

Rost unter der Manschette führt zu Haarrissen.

Hast du ASD ? Wohl dünne Welle, denn die dicken kamen erst Ende 89.

Gute gebrauchte Wellen habe ich da.
»MirkoMunich« hat folgende Dateien angehängt:

6

Freitag, 11. November 2016, 13:10

beteiligst du dich eigentlich auch mal an themen ohne was verticken zu wollen?

flyingarn

Fortgeschrittener

  • »flyingarn« ist männlich

Beiträge: 306

Registrierungsdatum: 15. August 2011

Wohnort: Heiligenhaus

Typ: W124 300 Diesel+ W201 Azzurro

Baujahr: W201 Azzurro Bj 92

Baujahr: 300 Diesel Bj 88

  • Nachricht senden

7

Freitag, 11. November 2016, 13:17

Jepp, so sah meine Welle vom 300 Diesel hinten rechts nach Demontage auch aus.

Passiert im Mai diesen Jahres an einer Ampel, beim Anfahren. Ohne vorzeitige Warnung, ohne irgendwelche Warnhinweise . :D


Es gab einen lauten Knall und Schluss mit lustig. Dabei hat der Wagen gerade mal 154000km gelaufen.


Eine gebrauchte musste dann her, war gar nicht so einfach. Musste bis nach Kerpen fahren, zu dem Paradies Schrottplatz für 190 er und 124 er.


Weiß jemand vieleicht ne gute und kostengünstige Alternative zu MB? Die sind ja im Durchmesser anders als die normalen Wellen.


Liebe Grüße

e220t_kiel

Fortgeschrittener

  • »e220t_kiel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 234

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2012

  • Nachricht senden

9

Freitag, 11. November 2016, 13:39

Okay, danke für die Tipps. Meiner ist Mitte 1989, demnach müsste er noch die dünnen Wellen haben...

Ersatzteil ist bereits durch die Werkstatt geordert, von daher habe ich keinen Bedarf. Danke aber für das Angebot!

Mercedes22

Fortgeschrittener

  • »Mercedes22« ist männlich

Beiträge: 365

Registrierungsdatum: 8. Juni 2011

Wohnort: Siegen

Baujahr: 1988

  • Nachricht senden

10

Freitag, 11. November 2016, 14:39

Sollte man bei jeder Hinterachsüberholung gleich mit machen...
Wird aber meist vergessen. Wenn die nicht rosten und man nicht immer mit Vollgas anfährt, halten auch die dünnen.
Eine Mitschuld an der Misere hat auch die Wasserstoffversprödung.


Gruß,
Lasse
W 124, 200D, ca. 524.000 km, außen Impalametallic, innen Creme, Jetzt mit 36 SA´s + orig. MB Wackeldackel unterwegs :thumbup:
S 124 300TE 4M
Klimanachrüstung am 200D

124benz87

Fortgeschrittener

  • »124benz87« ist männlich

Beiträge: 264

Registrierungsdatum: 1. September 2010

Wohnort: Franken !!!!

Typ: 124 300D

Baujahr: 1987

  • Nachricht senden

11

Freitag, 11. November 2016, 20:50

Hi,
ist nen altbekanntes Problem bei den Vormopfs :rolleyes:
Die erste ist mir an ner Kreuzung von jetzt auf nachher einfach abgebrochen, kein Knall, nix, der Motor hat aufgeheult und Benzi blieb stehen ?(
Die zweite hatte sich durch nen defektes Radlager mit dem Radanker verschweißt, also komplett, in die Tonne ;(
Mein Schrauber Freund sagte mir das sich die Sachen bei Vormopf häufen, er hatte vor zwei Jahren innerhalb von drei Monaten 5 gebrochene Antriebswellen.
Er sagte, das sich unter den Staubschutzmanschetten, wenn die nicht mehr OK sind, wasser sammelt und die dinger dann einfach Durchrosten :whistling:

Noch eins, es kommt bei den Ersatzteilen auf die Länge der Antriebswelle an!!! Ich hab jetzt welche ausm 320er Coupe drin :thumbup:
Orginal bei MB 750 Onken aufwärts, da Preis vor drei Jahren ;)
Die gebrauchten für 100 Onken das Stück funktionieren einwandfrei :daumen:

Schöne Grüße Jürgen :D

#keinesau

Fortgeschrittener

Beiträge: 417

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2015

  • Nachricht senden

12

Samstag, 12. November 2016, 15:19

überhole Einspritzdüsen für alle Diesel im Tausch und gegen Aufwandsentschädigung
3x250tdt, 250d, 300te3,6 brabus, 2x300dt 190,

peppaboy

Anfänger

  • »peppaboy« ist männlich

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 7. März 2011

Wohnort: CH

Typ: BMW e30 320Cabrio / W201 2.5D / W124 E300TD / W220 S420CDI / VW LT35 2.4TD

Baujahr: W124: 1993

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 29. Januar 2017, 13:15

Wasserstoffversprödung?

Wäre sehr interessiert wie es an einer Antriebswelle unter einem PW zur Wasserstoffversprödung kommt.
Danke für eine Aufklärung
LG Luca
Sollte man bei jeder Hinterachsüberholung gleich mit machen...
Wird aber meist vergessen. Wenn die nicht rosten und man nicht immer mit Vollgas anfährt, halten auch die dünnen.
Eine Mitschuld an der Misere hat auch die Wasserstoffversprödung.


Gruß,
Lasse

  • »MirkoMunich« ist männlich

Beiträge: 678

Registrierungsdatum: 13. April 2007

Wohnort: München

Typ: 300 TDT

Baujahr: 1989

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 29. Januar 2017, 14:30

Genau, wo kommt der Wasserstoff her ?

#keinesau

Fortgeschrittener

Beiträge: 417

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2015

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 29. Januar 2017, 17:12

ich vermute stark beim Härten der Wellen
überhole Einspritzdüsen für alle Diesel im Tausch und gegen Aufwandsentschädigung
3x250tdt, 250d, 300te3,6 brabus, 2x300dt 190,

  • »MirkoMunich« ist männlich

Beiträge: 678

Registrierungsdatum: 13. April 2007

Wohnort: München

Typ: 300 TDT

Baujahr: 1989

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 29. Januar 2017, 19:35

Und der bleibt dann da unter der Manschette ?

Mercedes22

Fortgeschrittener

  • »Mercedes22« ist männlich

Beiträge: 365

Registrierungsdatum: 8. Juni 2011

Wohnort: Siegen

Baujahr: 1988

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 29. Januar 2017, 19:45

H2 ist klein und diffundiert "überall" durch. H2 befindet sich in geringen Mengen in der Luft.
Gerade bei gehärteten Stählen (Hochfest) und zyklischer Belastung ein Problem. Kenne das Material der Wellen nicht, aber mein Prof meinte vor 5 Jahren, Fahrwerksteile und Antriebswellen wären häufig davon betroffen im Alter.
Einige Härteverfahren können bestimmte Diffusionsmechanismen verstärken. Mehr habe ich mir nicht gemerkt. Im Zweifel bitte selbst recherchieren.

Der Hauptanteil wird aber IMHO sicherlich Korrosion sein, insofern auch nicht so wichtig...

Gruß,
Lasse
W 124, 200D, ca. 524.000 km, außen Impalametallic, innen Creme, Jetzt mit 36 SA´s + orig. MB Wackeldackel unterwegs :thumbup:
S 124 300TE 4M
Klimanachrüstung am 200D

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?