Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

babyflug

Anfänger

  • »babyflug« ist männlich
  • »babyflug« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 2. Februar 2013

Wohnort: Ankum

Typ: W124 300 D Bj. 1992

Typ: W124 300 D Bj. 1991 Automatik

Typ: W 124 250 D Bj. 1992

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 27. November 2016, 11:59

300 D Automatikgetriebe schaltet vom 1. in den 2. Gang nicht richtig

Habe mir letztes Jahr den dritten Mercedes W124 300 D zugelegt, diesmal den ersten mit Automatik Getriebe Bauj. 1991 Km Stand 234000.

Leider hatte ich vor einer Woche das Problem dass nur noch bis in den 2. Gang geschaltet wurde, 3. Und 4. nicht mehr.
Gut dass ich nur noch 30 km von Zuhause entfernt war, mit 80 Kmh.

Erstmal nach Fehlern geschaut und alles Mögliche gemacht. Unterdruckdose, Ölstand, Steuerdruckzug alles okay.


Dann nicht lange gefackelt und ein gebrauchtes Automatikgetriebe 722415 besorgt, für 300 Euronen,
Verkäufer sagt bei meiner Nachfrage, Automatikgetriebe ist in Ordnung.


Eingebaut, neues Öl drauf, LIQUI MOLY Top Tec ATF 1200.
Dann Probefahrt und vom 1. in den 2. Gang dreht der Motor zu hoch und wenn ich Gas weg nehme gleich in den 3. Gang, danach schaltet das Getriebe perfekt. Diese verhalten ist im Stadtverkehr sehr
unangenehm.


Jetzt bin ich ratlos, was soll ich nun machen, mein altes Getriebe reparieren und wieder einbauen? ?( ?( ?(

2

Montag, 28. November 2016, 09:39

Klingt nach einem sehr strammen Steuerdruckzug. das solltest du als ersters anpeilen.

Ölstand korrekt gemessen?

LG, Timmey


EAT MY FEINSTAUB!!


Für den 200D brauchst du keine Stoppuhr, sondern einen Kalender...

babyflug

Anfänger

  • »babyflug« ist männlich
  • »babyflug« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 2. Februar 2013

Wohnort: Ankum

Typ: W124 300 D Bj. 1992

Typ: W124 300 D Bj. 1991 Automatik

Typ: W 124 250 D Bj. 1992

  • Nachricht senden

3

Montag, 28. November 2016, 18:23

Hi Timmey200
danke für Deinen Beitrag.

Steuerdruckzug habe ich gelockert, keine Veränderung.
Ölstand habe ich bei 80 Grad Temperatur geprüft ist okay.

babyflug

Anfänger

  • »babyflug« ist männlich
  • »babyflug« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 2. Februar 2013

Wohnort: Ankum

Typ: W124 300 D Bj. 1992

Typ: W124 300 D Bj. 1991 Automatik

Typ: W 124 250 D Bj. 1992

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 29. November 2016, 11:50

Ich habe mal nach Ersatzteile für Mercedes Automatikgetriebe gegoogelt und eine interessante Firma gefunden.
Schaut da mal rein.

http://www.automatic-berger.de/Zubehoer

babyflug

Anfänger

  • »babyflug« ist männlich
  • »babyflug« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 2. Februar 2013

Wohnort: Ankum

Typ: W124 300 D Bj. 1992

Typ: W124 300 D Bj. 1991 Automatik

Typ: W 124 250 D Bj. 1992

  • Nachricht senden

5

Freitag, 2. Dezember 2016, 08:28

Kennt jemand einen Fachmann, der mein ausgebautes Automatikgetriebe, das nur noch bis in den 2. Gang schaltet wieder instand setzen könnte?

Cochese

Anfänger

  • »Cochese« ist männlich

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2014

Wohnort: Hamburg

Typ: Mercedes E280T (S124)

Typ: Mercedes 500 SL (R129)

Typ: Mercedes 280E (W123)

Baujahr: 1996

Baujahr: 1992

Baujahr: 1984

  • Nachricht senden

6

Freitag, 2. Dezember 2016, 11:29

In HH sind für Getriebeinstandsetzungen bei Altbenzen die Firmen Eitner und Christiansen in Hasloh zu empfehlen.

Viel Gutes habe ich auch über Auto Arnft in Bochum gehört.....

Viele Grüße!

Bert

babyflug

Anfänger

  • »babyflug« ist männlich
  • »babyflug« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 2. Februar 2013

Wohnort: Ankum

Typ: W124 300 D Bj. 1992

Typ: W124 300 D Bj. 1991 Automatik

Typ: W 124 250 D Bj. 1992

  • Nachricht senden

7

Freitag, 2. Dezember 2016, 13:40

Hallo Cochese, danke für die schnelle Antwort,
werde ich gleich mal kontaktieren und nachfragen was eine Instandsetzung kostet.

babyflug

Anfänger

  • »babyflug« ist männlich
  • »babyflug« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 2. Februar 2013

Wohnort: Ankum

Typ: W124 300 D Bj. 1992

Typ: W124 300 D Bj. 1991 Automatik

Typ: W 124 250 D Bj. 1992

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 6. Dezember 2016, 17:48

Nach meiner E-Mail an Firmen Eitner und Christiansen in Hasloh, heute ein Anruf.
Müsste das Getriebe bringen, dann schauen sie nach, genaue Kosten erst nach einer Diagnose.
Meinte es könnte der Fliehkraftregler sein.

  • »mallnoch« ist männlich

Beiträge: 1 208

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: W124 - 300E in Farbe 122

Typ: S124 - 230TE in Farbe 122,

Typ: als Reserve: C124 - 300 in Farbe 735, W124 - 230E in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 14:28

Nur als Tipp,

Baue es dann danach korrekt ein.
Viele zerstören sich eine Dichtung beim Einbau weil der Wandler an den Motor nicht richtig behandelt wird beim Einbau.

Meine Werkstatt überholt deswegen nur noch Getriebe welche sie selber einbaut.
Es gab schon zu viele Reklamationen wo es ein Montagefehler beim Getriebe Einbau war. Deswegen macht die das nur noch so.
Projekte für März/April:
1. HU 30.03 und Verkauf der 230E Limo in Farbe 199
2. Hydraulikhochdruckleitung von 300E Limo reparieren und anmelden
3. Motorupgrade auf 3,0 m103 in mein 230TE in Farbe 122

babyflug

Anfänger

  • »babyflug« ist männlich
  • »babyflug« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 2. Februar 2013

Wohnort: Ankum

Typ: W124 300 D Bj. 1992

Typ: W124 300 D Bj. 1991 Automatik

Typ: W 124 250 D Bj. 1992

  • Nachricht senden

10

Samstag, 10. Dezember 2016, 11:50

@ mallnoch,
danke für die Info.
kannst Du mir sagen in wie fern kann man denn beim einbauen Fehler mit dem Wander machen?
Wo befinden sich die Dichtungen die beschädigt werden könnten.

  • »mallnoch« ist männlich

Beiträge: 1 208

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: W124 - 300E in Farbe 122

Typ: S124 - 230TE in Farbe 122,

Typ: als Reserve: C124 - 300 in Farbe 735, W124 - 230E in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

11

Samstag, 10. Dezember 2016, 20:25

Mehr kann ich dazu nicht sagen weil ich noch kein Getriebe ein und ausgebaut habe.

Dieses Jahr hat sich einer aus dem Forum den Wandler schon so beschädigt durch den Einbau Fehler, also die Dichtung.
Projekte für März/April:
1. HU 30.03 und Verkauf der 230E Limo in Farbe 199
2. Hydraulikhochdruckleitung von 300E Limo reparieren und anmelden
3. Motorupgrade auf 3,0 m103 in mein 230TE in Farbe 122

BornToRun

Klorollenabstauber

  • »BornToRun« ist männlich

Beiträge: 2 631

Registrierungsdatum: 15. Januar 2008

Wohnort: 63

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 11. Dezember 2016, 01:43

Wenn man Wandler und Getriebe nicht zusammen einsetzt, kann man den Dichtring auf der Welle beschädigen.
Da es bescheiden ist den Wandler in eingebauten an das Schwungrad zu schrauben, man muss den Motor dazu stückweise drehen, da man nur von unten die dafür erforderlichen Schrauben ansetzen kann, machen das manche vorher und beschädigen den Teflondichtring am Wandler, wenn sie danach das Getriebe verkantet einsetzen.
Für den Ausbau des Fliehkraftreglers muss das Getriebe nicht zwingend raus.
Es reicht den hinteren Deckel abzunehmen, da der Regler darunter verbaut ist, was auch in eingebauten Zustand geht.
Es wird ihmo nirgends mehr beschissen, wie bei ATG-Reparaturen.
Das ATG, das unbekannte Wesen, da kann man viel erzählen. :whistling:



Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D

Two and a Half Cars



:prost:

#keinesau

Fortgeschrittener

Beiträge: 258

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2015

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 11. Dezember 2016, 03:50

wenns nur der dichtring wäre^^
aber die helden drücken damit die nasen der hydraulikpumpenverzahnung ins innere des getriebes
und dann:
prooooooost mahlzeit.
mein tip
miracle whip^^

neee einfach die finger davon lassen wenn man sichs nicht zutraut sauber zu arbeiten
überhole Einspritzdüsen für alle Diesel im Tausch und gegen Aufwandsentschädigung

babyflug

Anfänger

  • »babyflug« ist männlich
  • »babyflug« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 2. Februar 2013

Wohnort: Ankum

Typ: W124 300 D Bj. 1992

Typ: W124 300 D Bj. 1991 Automatik

Typ: W 124 250 D Bj. 1992

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 11. Dezember 2016, 11:11

@ BornToRun @ #keinesau
Danke für die Info, werde darauf achten und nur das Getriebe inkl. Wandler einbauen um Beschädigungen zu vermeiden.


Es reizt mich schon, selbst mal ins Innere von meinem defekten Automatikgetriebe zu schauen um zu sehen wo der Fehler ist.
Nur allein ohne jemanden der schon Erfahrungen damit hat traue ich mich das nicht.
Es wird sicher auch Spezialwerkzeug benötigt, was ich nicht habe.
Sollte hier im Forum jemand sein der diese Erfahrung hat, wäre es schön zusammen eine Demontage zu machen um den Fehler zu finden.
Ich lerne gerne dazu, obwohl ich schon einiges am W 124 D gelernt habe und selbst instand setze.

Wünsch allen hier im Forum einen schönen dritten Advent.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »babyflug« (11. Dezember 2016, 11:17)


Mike69

Profi

  • »Mike69« ist männlich

Beiträge: 611

Registrierungsdatum: 8. Juli 2007

Wohnort: Kranzberg bei Freising

Typ: S320 W140

Typ: 300E W124

Typ: 230E W124

Baujahr: 1995

Baujahr: 1987

Baujahr: 1990

  • Nachricht senden

15

Montag, 12. Dezember 2016, 19:05

Ist halt die Frage, wenn du ein defektes Getriebe öffnest, ob du als Laie dann einen Defekt auch erkennst? Würd ich auch nicht.
Da wird eine minimale Beschädigung reichen, wenn man überhaupt etwas sehen kann.
Interessant ist das an sich schon.
Man kann ja schliesslich nichts mehr kaputt machen. ^^
1995 W140 S320
1991 Buick Park Avenue
1988 Chrysler LeBaron Coupe
1987 W124 300E
1990 W124 230E
1998 W210 E290TDT
1998 W210 E300TDT
========================================================
Ex: 2x98er Opel Omega Lim.,89er Chrysler GTS, 97er Opel Omega Lim., 88er BMW 730i, 89er MB 260E, 89er MB 300TE, 87er MB 300D, 86er MB 230E, 85er MB 230E, 92er Buick Park Avenue, 86er MB 230TE, 86er MB 230TE, 91er MB 230TE, 91er MB 230CE, 94er VW Passat Variant, 94er Opel Corsa, 98er BMW 528i

babyflug

Anfänger

  • »babyflug« ist männlich
  • »babyflug« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 2. Februar 2013

Wohnort: Ankum

Typ: W124 300 D Bj. 1992

Typ: W124 300 D Bj. 1991 Automatik

Typ: W 124 250 D Bj. 1992

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 15. Dezember 2016, 14:16

Habe mal wieder nach der Ursache gegoogelt warum mein eingebautes getriebe bei vollgas nich vom ersten in den zweiten Gang hoch schaltet.
Habe folgendes gefunden.

Ursache: Getriebe schaltet nicht aus dem 1., 2. oder 3. Gang

Abhilfe: Kommandoschieber 1-2 (17), Kommandoschieber 2-3 (4) und Kommandoschieber 3-4 (12) auf
Verschmutzung (Späne) und Freigängigkeit prüfen (27-400).

Weiß jemand wo dieser Komandoschieber im Getriebe sitzt?

babyflug

Anfänger

  • »babyflug« ist männlich
  • »babyflug« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 2. Februar 2013

Wohnort: Ankum

Typ: W124 300 D Bj. 1992

Typ: W124 300 D Bj. 1991 Automatik

Typ: W 124 250 D Bj. 1992

  • Nachricht senden

17

Freitag, 16. Dezember 2016, 14:07

Ich habe da mal was gefunden, ob mir das weiter hilft?
Muss das Automatikgetriebe ausgebaut werden um die Komandoschieber zu überprüfen?
»babyflug« hat folgende Datei angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »babyflug« (16. Dezember 2016, 14:14)


BornToRun

Klorollenabstauber

  • »BornToRun« ist männlich

Beiträge: 2 631

Registrierungsdatum: 15. Januar 2008

Wohnort: 63

  • Nachricht senden

18

Samstag, 17. Dezember 2016, 03:12

Nein, es langt des Öl abzulassen und die Wanne abzunehmen.
Dann kommt man da dran.
Hier am Bsp. von 48 beschrieben.
Achtung, beim Abnehmen der Deckel können Federle fliegen.
Ganz langsam abnehmen und merken, wo was wieder hinkommt.
38, 44 und 63 gehen nur raus, wenn man den Steuerblock zerlegt.
Des macht man eigentlich besser nicht. :whistling:
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D

Two and a Half Cars



:prost:

babyflug

Anfänger

  • »babyflug« ist männlich
  • »babyflug« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 2. Februar 2013

Wohnort: Ankum

Typ: W124 300 D Bj. 1992

Typ: W124 300 D Bj. 1991 Automatik

Typ: W 124 250 D Bj. 1992

  • Nachricht senden

19

Samstag, 17. Dezember 2016, 10:59

@ BornToRun, danke für Deine Hilfe, das bringt mich schon mal weiter.
Wenn ich Zeit finde werde ich es mal in Angriff nehmen und die Kommandoschieber überprüfen.
Wäre es ratsam vorher ein Federpaket für das Automatikgetriebe bei Ebay zu kaufen?

http://www.ebay.de/itm/722-3-722-4-Diese…nz/260116350141

babyflug

Anfänger

  • »babyflug« ist männlich
  • »babyflug« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 2. Februar 2013

Wohnort: Ankum

Typ: W124 300 D Bj. 1992

Typ: W124 300 D Bj. 1991 Automatik

Typ: W 124 250 D Bj. 1992

  • Nachricht senden

20

Samstag, 17. Dezember 2016, 15:11

Zur weiterbildung auch sehr interessant.

http://mercedesclubs.de/books/Funktionsb…22.4(W4A020)/#1

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?