Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

luke

Schüler

  • »luke« ist männlich
  • »luke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 20. Juni 2011

Wohnort: ALLgäu

Typ: 230TE 0708 365

Baujahr: 92

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 26. Mai 2015, 01:47

LPG stand(ard) heute 2015

abend liebe gemeinde

ich weiss das thema ist alt aber die anlagen werden besser und die erfahrungen steigen mit dem benzinpreis
fahre nen alten w124 te und möchte gerne nach polen zum umrüsten fahren und das ganze mit nem kurzurlaub dort verbinden
gibt es inzwischen favoriten für diesen motor und fahrzeugtyp oder ist es immernoch so dass jeder betrieb was anderes empfehlen kann ?
in polen wird viel stag verbaut und italienische anlagen
sind die auch für unsere alten kisten brauchbar? kurzum, wer möchte mir seine LPG lieblingsanlage/set empfehlen???
und kennt jemand ne gute werkstatt um katowice herum?

Typ: 230TE 0708 365

Baujahr: 92

  • »mawi2006« ist männlich

Beiträge: 656

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2012

Wohnort: Berlin

Typ: 260E Bj.90 mit BRC Just

Typ: 300CE Bj.92 mit Elpigas Voila+

Baujahr: 1990

Baujahr: 1992

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 26. Mai 2015, 02:27

Wie sieht es mit Deinen Fähigkeiten aus? Kannst Du mit Multimeter und Schraubenzieher umgehen? Windowslaptop zur Verfügung?

Ich habe selbst eine BRC Just im 260E verbaut, die ist sicherlich schon mal sehr gut, Software funktioniert sogar unter Windows7 64bit. Kann ich empfehlen. Im 300CE werkelt eine Elpigaz Voila+, Software läuft in der Dosbox unter Win7 32bit (64bit nicht probiert, müsste aber gehen) auch problemlos. Hat aber weniger Einstellmöglichkeiten als die BRC, aber der Wagen läuft damit gut.

Die KME Bingo würde ich auch empfehlen, generell tun es eigentlich alle Venturi-Anlagen, ein sogenannter KE-Stop ist aber bei unseren Benzes nötig, lass Dir nicht die Benzinpumpe abschalten.
Du musst halt für die Eintragung und Abnahme in Deutschland ein passendes AGG bekommen, also vor Einbau klären, dass es das für die Komponenten auch so gibt. Suche Dir im vorfeld schon mal ein Prüfstelle (TÜV in den alten Bundesländern, Dekra in den Neuen sowie Berlin), die die eingebaute Anlage abnehmen würden. Mit der kannst Du dann auch klären, was Du unbedingt brauchst an Unterlagen zur Gasanlage.

Achja, beim Kombi ist das mit dem Tank etwas problematisch, da passt wohl nur ein relativ kleiner Tank in die Ersatzradmulde und man kommt danach schlecht an das Rücklicht zum Birnenwechsel ran. Wenn das kein NoGo ist, dann achte vielleicht darauf, das man die Birnen auch wirklich noch wechseln kann ohne den Tank ausbauen zu müssen.

Senior

Fortgeschrittener

  • »Senior« ist männlich

Beiträge: 310

Registrierungsdatum: 13. Januar 2010

Wohnort: GE

Typ: 280T M104

Baujahr: 11.95

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 26. Mai 2015, 11:32

45 l Tank wäre das.. 600 x 200 mm ...stehend von Irene..

Benno124

Fortgeschrittener

Beiträge: 246

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2012

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 26. Mai 2015, 11:37

Ich hab nen 53 Liter Tank und komme noch gut an die Birnchen ran!

Senior

Fortgeschrittener

  • »Senior« ist männlich

Beiträge: 310

Registrierungsdatum: 13. Januar 2010

Wohnort: GE

Typ: 280T M104

Baujahr: 11.95

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 26. Mai 2015, 12:04

Huhu Benno, mach bitte mal ein Bild und sag mir die Maße.. ich habe einen 65 oder 67 litertank und will einen kleineren einbauen

  • »mallnoch« ist männlich

Beiträge: 1 282

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: W124 - 300E in Farbe 122

Typ: S124 - 230TE in Farbe 122,

Typ: als Reserve: C124 - 300 in Farbe 735, W124 - 230E in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 26. Mai 2015, 14:01

Ich habe zwei brc just selber eingebaut und bin sehr glücklich damit.
Am T habe ich auch den 53 stehenden Irene Tank drin.
Wegen dem entlüfter Schlauch und dem verbauen wie es ist muss ich fürs Standlicht den Tank ausbauen. Dir anderen Birnen bekomme ich so raus nur die unterste nicht ohne Tank Ausbau bei mir.
Schöne Grüße Marcel
Projekte für April / Mai:
1. M102 Motor aus T Model ausbauen
2. M103 Motor in T einbauen
3. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen

Beiträge: 980

Registrierungsdatum: 9. August 2007

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 26. Mai 2015, 16:15

Hallo,

muss ich fürs Standlicht den Tank ausbauen


So ein Rücklicht hält auch mit weniger Schrauben als ab Werk geplant.

Gruß

Andreas

Benno124

Fortgeschrittener

Beiträge: 246

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2012

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 26. Mai 2015, 16:17

Ich mach Morgen mal Bilder und stell die hier ein. Hab eben noch mal geschaut!
Es ist ein 52 Liter Tank!!!!!!Maße stehn auch drauf!

luke

Schüler

  • »luke« ist männlich
  • »luke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 20. Juni 2011

Wohnort: ALLgäu

Typ: 230TE 0708 365

Baujahr: 92

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 26. Mai 2015, 19:01

danke für das echo " speziell an mawi "
werde berichten wer was verbauen will
erstmal hole ich mir angebote ins haus
3 werkstätten haben sich schon gemeldet
eine davon sagte was von mechanischer einspritzanlage im TE und deshalb etwas problematisch und teuerer als die modernen einspritzer
das birnchen könnte auch eine moderne led verbaut werden dann hat mann ruhe mit tank ausbau oder???

luke

Schüler

  • »luke« ist männlich
  • »luke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 20. Juni 2011

Wohnort: ALLgäu

Typ: 230TE 0708 365

Baujahr: 92

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 26. Mai 2015, 19:06

und die werkstätten wollen wissen welchen motor ich habe
weiss jemand welcher motor genau da drin ist? 230E 134 ps ist die info die ich habe

Beiträge: 980

Registrierungsdatum: 9. August 2007

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 26. Mai 2015, 20:24

Hallo,

du hast einen ollen M102 mit mechanischer Einspritzung. Eine "moderne" Gasanlage passt da nicht rein. Die Bude, die wußte, dass dort eine mechanische Einspritzung drin ist, scheint sich auszukennen, gut merken. Du wirst bei einem Gasumbau mit Einschränkungen leben müssen, weniger Leistung, zickigeres Verhalten. Und du wirst gelegentlich von der Rennleitung wegen der nicht zulässigen Leuchtmittel angehalten werden, spätestens beim TÜV war es das dann.

Die Gasanlagen für deinen Motor sind sehr viel einfacher (primitiver hat einen negativen Geschmack) und sind im Einkauf deutlich billiger als sequenzielle Anlagen. Die Einstellung ist nur nicht ganz so einfach.

Gruß

Andreas

luke

Schüler

  • »luke« ist männlich
  • »luke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 20. Juni 2011

Wohnort: ALLgäu

Typ: 230TE 0708 365

Baujahr: 92

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 26. Mai 2015, 21:30

gibt es ne brc anlage für das auto? ich habe schon ne brc anlage im peogeot meiner frau drin und sie ist seit 3 jahren damit super unterwegs ohne pannen...
welche anlagentypen sind gut geeignet für den M102 motor?

  • »mawi2006« ist männlich

Beiträge: 656

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2012

Wohnort: Berlin

Typ: 260E Bj.90 mit BRC Just

Typ: 300CE Bj.92 mit Elpigas Voila+

Baujahr: 1990

Baujahr: 1992

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 26. Mai 2015, 22:03

Siehe meine und Marcels Antwort (BRC Just), es ist auch egal, ob M102 (4-Zylinder) oder M103 (6-Zylinder), es passen die gleichen Anlagen, es muss nur ein an die Leistung angepasster Verdampfer gewählt werden. Ich kann die wirklich empfehlen, aber es tut halt auch so gut wie jede Andere. Wie Andreas schreibt, sollte der Umrüster es verstehen, was bei Venturi wichtig ist, z.B. der passende Mischer, zu groß=kein Unterdruck, zu klein=unnötiger Leistungsverlust mangels Luft, Stepper nahe am Mischer, KE-Stop bei unseren Schätzchen und TPS nicht vom Poti abgreifen.

Gruß Martin

luke

Schüler

  • »luke« ist männlich
  • »luke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 20. Juni 2011

Wohnort: ALLgäu

Typ: 230TE 0708 365

Baujahr: 92

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 26. Mai 2015, 22:15

ok, ich werde die angebote der anbieter hier posten mit details und preisen
vielleicht können wir zusammen ne entscheidung treffen zwischen meinem bauch gefühl für den anbieter und eurem wissen über die verbauten teile und dessen markennamen und preise
die ersten fakten sollten morgen kommen
gute nacht allen und danke

el-guapo

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 18. August 2014

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 27. Mai 2015, 09:52

ich habe in meinem W124 QP 230 eine OMVL Millennium mit R90/E Verdampfer, KE-Stop, Backfireklappen und "Gaskocher"-Mischer vor kurzem Verbaut.

Für die OMVL gabs ein Abgasgutachten.

Die Software ist ein wenig komplizierter in der Anwendung, da sie nicht selbst lernend ist. Wenn man sich in die Materie eingelesen hat und die Foren studiert durchaus möglich. Für die Überprüfung und Wartung ist es eh notwendig selber mit dem Laptop in die Software zu gucken.

Verbrauch ist um und bei 10L LPG, Leistungsverlust ist nicht merklich vorhanden.

Wichtig ist auf jeden fall, das die Zündkabel, Verteiler, Verteilerfinger und die diversen Unterdruckschläuche vollkommen i.O. sind, bzw. erneuert werden. Sonst wird es schwierig mit der Einstellung oder kann zu Backfire führen.

Chevalier

Fortgeschrittener

  • »Chevalier« ist männlich

Beiträge: 165

Registrierungsdatum: 23. Januar 2013

Wohnort: Dresden

Typ: Mercedes 200 E

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 27. Mai 2015, 13:34

Hallo Zusammen,

wie schon richtig erwähnt, benötigt der 230er eine sog. Venturi-Anlage, die sowohl einfacher als auch preisgünstiger ist bei moderneren Motoren.

Die Umrüstung in Polen lohnt sich m.E. nicht mehr, ich habe dazu mal die Preise verglichen.

Ein erfahrener Umrüster in Polen, der sowohl schon längere Zeit auf dem Markt ist, Erfahrungen mit dem W124 sowie positive Feedbacks in diversen Foren besitzt, verlangt inkl. TÜV den Preis von 1.210 Euro.

Eine ebenfalls bekannte Firma in Leipzig möchte dafür 1.490 Euro inkl. Umsatzsteuer. Das sind auch Polen, aber dafür eine deutsche Firma - was hinsichtlich der Gewährleistung von Vorteil ist.

Die 300 Euro Einsparung reichen noch nicht mal aus, um die Spritkosten zu decken, wenn die Anlage in Polen mehrmals eingestellt werden muss.

Elmar


200 E (W124) ● 1992 ● Beryll ● Stoff Safran
S 280 (W140) ● 1998 ● Rubinrot ● Stoff Champignon

luke

Schüler

  • »luke« ist männlich
  • »luke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 20. Juni 2011

Wohnort: ALLgäu

Typ: 230TE 0708 365

Baujahr: 92

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 27. Mai 2015, 14:34

die ersten angebote trudeln ein

STAG 300 ISA 2 anlage will einer verbauen mit D papiere für den tüv
sequenzielle anlage mit R115 verbesserer
Reduktor AC R01 = was immer das heisst
AC W01 leiste
tank im reserverad
4200pls = ca 1000 euro

ein anderer will ETAGAS verbauen mit dauereinspritzung für 5500 pls = 1350 euro weil mein auto Kjettronic hat

stimmt das?

5500 ist das teuerste was polen auf dem markt normalerweise aufruft für moderne anlagen aber das wäre mir egal wenns 400 euro mehr kostet als die anderen anlagen
hauptsache gut gemacht

weiss jemand nen guten mann in BAYERN für alte w124er? schliesse D nicht aus beim einbau
wollte nur nach polen da die am meisten erfahren sind....

Chevalier

Fortgeschrittener

  • »Chevalier« ist männlich

Beiträge: 165

Registrierungsdatum: 23. Januar 2013

Wohnort: Dresden

Typ: Mercedes 200 E

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 27. Mai 2015, 18:25

Die Angebote sind preislich nahe am deutschen Niveau.

Du solltest vorher sicher gehen, das es ein gültiges Abgasgutachten gibt und der TÜV den Einbau somit auch wirklich abnimmt - was nochmals um die 250 Euro kostet. Es gab in der Vergangenheit genug Fälle, wo die im Ausland eingebaute LPG-Anlagen ein gefälschtes Gutachten aufwiesen oder der TÜV aus anderen Gründen die Abnahme verweigerte.

Wenn Du dann noch berechnest, das Du in den ersten paar Tausend Kilometern ein oder zwei Mal zum Einstellen der Anlage den Umbauer besuchen musst - da zahlt man auf Grund der Entfernung drauf. Außer man wohnt in Görlitz und der Umrüster befindet sich nahe der Grenze.

Tatsächlich haben die Polen eine längere Erfahrung mit LPG und es gibt auch einige Profis. Aber eben auch genügend schwarze Schafe, die den Betrug am deutschen Kunden zum Geschäftsmodell erklärt haben. Man kann den Umrüster ja dann in Polen verklagen...

Mein Tipp: Schau wie lange der Umrüster schon am Markt ist und welcher Referenzen er hat. Einschläge Foren fördern da oft Erstaunliches zu Tage.

In Bayern ist mir kein LPG-Spezialist für 124er bekannt, nur in Leipzig.

Elmar


200 E (W124) ● 1992 ● Beryll ● Stoff Safran
S 280 (W140) ● 1998 ● Rubinrot ● Stoff Champignon

luke

Schüler

  • »luke« ist männlich
  • »luke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 20. Juni 2011

Wohnort: ALLgäu

Typ: 230TE 0708 365

Baujahr: 92

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 27. Mai 2015, 18:47

mir auch nicht deshalb die mühe dort

ein anderer hat heute noch geschrieben dass er ne TARTARINI AUTO anlage monieren will für 1300 euro = 5400 pls
kennt die anlage jemand?

oder wer kennt jemanden in berlin? werde dort ende juni paar tage urlaub machen und das auto gerne mal stehen lassen in der stadt

ein anderer schlägt


LandiRenzo IGS

vor....

wow

drei anbieter und drei systeme

nur einer sagte mir dass er das früher gemacht hat aber heute diese autos nicht mehr macht da die anlagen nicht mehr verbaut werden in seiner werkstatt ( auch LandiRenzo IGS )

was nun? für mich kommt nurder umbau in frage oder der verkauf des autos... ;(

Benno124

Fortgeschrittener

Beiträge: 246

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2012

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 27. Mai 2015, 21:15

Hier mal die Bilder von meinem 52 Liter Tank
»Benno124« hat folgende Dateien angehängt:
  • Gastank1.jpg (31,16 kB - 39 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. Februar 2017, 18:12)
  • Gastank2.jpg (22,12 kB - 29 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. Februar 2017, 18:12)
  • Gastank3.jpg (24,79 kB - 30 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. Februar 2017, 18:12)
  • Gastank4.jpg (37,4 kB - 29 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. Februar 2017, 18:12)

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?