Sie sind nicht angemeldet.

sebroh

Schüler

  • »sebroh« ist männlich
  • »sebroh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Registrierungsdatum: 18. November 2013

Wohnort: Mühlen

Typ: E320

Typ: E200 D

Typ: E220T

Baujahr: 10/93

Baujahr: 01/95

Baujahr: 03/96

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1

Freitag, 22. November 2013, 19:34

VDO Radio in den w124 bringen

Hallo,

da ich mit meinem aktuellen Becker GP 2000 nicht wirklich zufrieden bin, habe ich mir jetzt ein VDO CD9303UB-CV günstig geschossen.

Aus der w126-Ecke hat das auch jemand verbaut und scheint sehr zufrieden zu sein.

Meine Frage wäre nun, was ich alles an der vorhandenen Anlage ändern muss, um das VDO korrekt anzuschließen.

Momentan sind Becker GP 2000 + Aktiv Bass System + Überblendregler verbaut.

Das Becker hat meines Wissen nur zwei Lautsprecherausgänge, das VDO aber
vier. Muss ich nun den Überblendregler stilllegen? Oder könnte ich die
Verkabelung am Überblendregler unangetastet lassen, und lediglich zwei
Ausgänge des VDO nutzen?

Ich glaube auch, das durch einen Vorbesitzer das Radio mal
entfernt/getauscht wurde, da man am Becker ja links/rechts Verteilung
der Lautsprecher einstellen kann. Bei mir scheint das wohl
Seitenverkehrt zu sein.


Grüße

Sebastian

alex

Alpine-Alex

  • »alex« ist männlich

Beiträge: 2 827

Registrierungsdatum: 20. September 2003

Typ: kein 124er mehr

  • Nachricht senden

2

Freitag, 22. November 2013, 22:49

hatte ich auch schon angeschaut, aber USB an der Front geht gar nicht...
dann der recht hohe Preis, dafür bekommt man ein sehr gutes Alpine mit garantiert besserem Preis und viel mehr Einstellmöglichkeiten, der VDO hat nichtmal Chinchausgänge

klar die Optik ist ansprechend, könnte gut zu unseren 124ern passen

ich würde es dann lieber mit dem
VDO-CD7316U–OR
probieren, ist günstiger und ohne FSE

den Überblendregler würde ich an deiner Stelle umgehen, sonst geht entweder das Radio oder dein Regler kaputt, und der Klang ist deutlich schlechter

Wenn du arbeit scheust oder die originalität der Kabel nicht zerstören möchtest, die vorderen direkt anschließen und die hinteren über den Überblendregler laufenlassen, vielleicht überlebt dieser, je nach Leistung des Radios... das Radio sollte so keinen schaden nehmen, was aber nicht ausgeschlossen werden kann...

wie das Aktivbass mit dem Überblendregler verschaltet ist..., kann ich dir nicht helfen....noch keinen gehabt...
bin ab sofort mangels eines 124ers inaktiv hier, bitte keine Fragen, keine PNs und keine eMails

  • »Pixeldoc« ist männlich

Beiträge: 5 349

Registrierungsdatum: 19. August 2009

Wohnort: Palim Palim

Baujahr: 9.95

  • Nachricht senden

3

Samstag, 23. November 2013, 13:39

Hallo,

wenn man in den Front- USB einen Mini-USB-Stick steckt, sieht das aus wie ein normaler Schalter, sehr dezent.
Wenn da natürlich dieses blöde weisse Kabel vom Eierphone rein soll dann sieht das bei jedem Radio doof aus.

Grüsse
Max
Betr.: Bilder im Board:http://www.w124-board.de/feedback-f139/b…-t68738/p1.html

Wer nicht wählen gegangen ist, darf sich jetzt auch nicht über das Ergebnis beschweren.

sebroh

Schüler

  • »sebroh« ist männlich
  • »sebroh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Registrierungsdatum: 18. November 2013

Wohnort: Mühlen

Typ: E320

Typ: E200 D

Typ: E220T

Baujahr: 10/93

Baujahr: 01/95

Baujahr: 03/96

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

Samstag, 23. November 2013, 14:33

Hallo,

Radio ist heut angekommen. Lieferumfang sieht so aus:
http://sdrv.ms/1cITJgx

Jetzt stellt sich mir die Frage:
Ich habe drei ISO-Stecker mit offenen Kabelenden, Belegung der Kabel ist wie folgt:
http://sdrv.ms/1cITLVC

Kann ich an diese offenen Enden jeweils die nötigen Stecker montieren und mit den alten Becker Steckern verbinden?
So müsste ich nicht abkneifen, verlöten etc.. und es wäre jederzeit wieder auf Original rückrüstbar.

Zur Leistung:
http://sdrv.ms/1h8QaG1

Kann ich jetzt die zwei Kabel, die von den LS-Ausgängen des Becker zum Überblendregler laufen, einfach mit zB. den FL/FR Ausgängen am VDO verbinden, sodass der ÜBR erhalten bleibt, ohne das ÜBR, LS oder Radio im Betreib Schaden nehmen?

Oder muss ich den ÜBR zwangsläufig rausnehmen, damit alles funktioniert?

Bei AktivBass liegen doch die LS in den Türen auf demselben Kabel wie die LS vorne, richtig?


Grüße
Sebastian

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sebroh« (23. November 2013, 14:40)


Toemmy

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 20. Januar 2014

  • Nachricht senden

5

Montag, 20. Januar 2014, 14:45

zufrieden?

Moin Sebastian,

und bist Du zufrieden? Wie ist der look im Fahrzeug? Ich spiele ebenfalls mit dem Gedanken mir so ein aufgeräumtes VDO Gerät zuzulegen.

Freue mich über ein Bild und/oder eine Einschätzung.

Gruß Toemmy

Chevalier

Fortgeschrittener

  • »Chevalier« ist männlich

Beiträge: 169

Registrierungsdatum: 23. Januar 2013

Wohnort: Dresden

Typ: Mercedes 200 E

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 21. Januar 2014, 09:31

Hallo Zusammen,

Ob man sich mit einem solchen VDO-Radio wirklich verbessert? Die Optik ist durchaus ganz annehmbar und kein Stilbruch im W124. Mich würde mal die qualitative Einschätzung insbesondere beim Klang im Vergleich zum GP 2000 interessieren.

Anfänglich hatte ich auch so eine eierlegende Wollmilchsau mit Bluetooth, integrierter Freisprechanlage, SD und USB-Slot verbaut (Pioneer MVH-8300BT). Das schlichte Design, der große Funktionsumfang und die passend einstellbare Menü und Tastenfarbe in Orange schienen mir genau passend.

Nach wenigen Monaten baute ich das Gerät entnervt aus und ersetzte es durch ein Becker Indianapolis 7920 - das passt wirklich perfekt.

Viele Grüße

Elmar


200 E (W124) ● 1992 ● Beryll ● Stoff Safran
S 280 (W140) ● 1998 ● Rubinrot ● Stoff Champignon

sebroh

Schüler

  • »sebroh« ist männlich
  • »sebroh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Registrierungsdatum: 18. November 2013

Wohnort: Mühlen

Typ: E320

Typ: E200 D

Typ: E220T

Baujahr: 10/93

Baujahr: 01/95

Baujahr: 03/96

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 21. Januar 2014, 15:23

Hallo,
ich bin mit dem VDO Radio sehr zufrieden.
Ich habe letzten Endes einfach diese ISO-Din Adapter gekauft und das Radio damit an die alten Stecker angeschlossen. Der Überblendregler ist noch vorhanden und funktioniert. Ein örtlicher PKW-Audio-Fachmann hatte daran nichts auszusetzen bzgl. Haltbarkeit etc. Nachteil ist allerdings, dass ich nun nicht alle vier Ausgänge des Radios nutze, sondern eben nur zwei. Wie beim alten Becker.

Schade finde ich nur, dass das VDO keine geschwindigkeitsabhängige Lautstärkeanhebung mehr hat. Das alte Becker konnte das.

Am Klang des Radio habe ich nichts auszusetzen. Es funktioniert gut mit dem Aktiv-Bass-System zusammen. Für mich klingt es nicht schlechter als das GP2000, aber auch nicht besser.

Die Bluetooth-Kopplung mit meinem Handy finde ich klasse. Es funktioniert auch tadellos, wenn man die Geräte gekoppelt hat. Der Klang ist gut und auch beim Telefonieren macht das Teil eine gute Figur. Die Sprachqualität ist erstaunlich gut dafür, dass das Mikro in der Gehäusefront eingebaut ist.

Der Radio-Empfang ist gut, aber evtl. einen Tick schlechter als beim Becker. Könnte aber auch daran liegen, dass ich beim Becker vorher nie so genau darauf geachtet habe. Wenn mich das auf Dauer stört, werde ich mal einen Antennenverstärker ausprobieren.

Alles in allem bin ich voll zufrieden, und das Gerät hat mich auch lediglich 50€ bei ebay gekostet.

Ob das Gerät optisch in den W124 passt, ist wohl Geschmackssache. Ich finde, es sieht absolut zeitgemäß aus. Die Beleuchtung ist allerdings nicht 100% passend. Soll zwar Bernstein sein, geht für mein Empfinden allerdings doch etwas viel ins rot-orange. Wenn man die Möglichkeit hätte, die Beleuchtung etwas zu dimmen, wäre es stimmiger. Habe mich aber schnell dran gewöhnt, so schlimm ist es nicht.

Hier mal ein paar Fotos im eingebauten Zustand:
- eingeschaltet mit Beleuchtung
- eingeschaltet
- ausgeschaltet

[img]https://public.dm2301.livefilestore.com/y2pjPDIi1i_n_4Oum-6c83ZawzrVQFJN2Qf5T1fLXCPQErbAPYBxIgAzBjxALYvfV_rPinnemmtM5yr4Sp6bpOoLos_YBWN8AwzQaWIbFKav8A/WP_20140121_001.jpg?psid=1[/img]

[img]https://n13i0q.dm2304.livefilestore.com/y2pv2_loGVG6rUfPfNJ1hh-RF5DP4gEfhSkLBU9rzuwUbxElUpuVRs1MNXFTvGpKotWEXiTNuuD7RJo3bTBkZRVMglgZUXJB-Tq8meoIP_X8kI/WP_20140121_002.jpg?psid=1[/img]

[img]https://0th8wg.dm2302.livefilestore.com/y2pqv7ZEUbocGxp-SBtmO4kiihgtWrYxbhlwrWHpgI4cxTEzpASK4MRoUcZP_LxsJ_d-YiUOnbwHkuIEs04DF80Zd1DcXBjCDZm2EcIpFU7ER8/WP_20140121_003.jpg?psid=1[/img]

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »sebroh« (21. Januar 2014, 15:31)


Toemmy

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 20. Januar 2014

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 22. Januar 2014, 17:02

Hey vielen Dank für die Einschätzung und die Bilder

Ich mag es von den Bildern her echt leiden und denke, dass ich es mir wohl auch in Kürze zulegen werde.

Muss man außer BT einschalten irgendwetwas für die Verbindung mit dem Radio aktivieren oder nach erstmaliger Kopplung nur noch einsteigen? :-) (kenne mich in dem Thema nicht so gut aus)

sebroh

Schüler

  • »sebroh« ist männlich
  • »sebroh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Registrierungsdatum: 18. November 2013

Wohnort: Mühlen

Typ: E320

Typ: E200 D

Typ: E220T

Baujahr: 10/93

Baujahr: 01/95

Baujahr: 03/96

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 22. Januar 2014, 18:12

Ich habe die Geräte einmal gekoppelt. Sobald ich einsteige und Zündung einschalte, verbinden sich die Geräte sofort, wenn man denn an beiden bluetooth eingeschaltet läßt. Kein Knopf drücken etc. nötig.

Erst wenn ich z.b. Musik vom Handy hören möchte, muss ich dazu erst von UKW auf Stream umschalten (3 sec Mode drücken). Man kann dann jedoch nur jeweils einen Titel vor oder zurück per Radio. Eine Ordnerstruktur oder sowas ist nicht möglich.

Ein durchsuchen der Kontake im Handy über Radiotasten ist jedoch nicht möglich, hier kann man lediglich die zuletzt gewählte Nummer durch drücken der grünen Hörer-Taste erneut anwählen.

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?